Full text: Kurhessisches Staats- und Address-Handbuch (1824)

5°8 
Berichtigungen und Nachträge 
Seite 43 bis 53 , zu Second- Lieutenants sind befördert worden, die 
Portepee-Fähnriche: 
1) Hugo v. Gehren vom 2ten Linien-Jnfanterie-Regiment, 
bei demselben Regiment. 
2) Wilhelm v. Stiernberg vom Garde-Jäger-Bataillon, 
bei demselben Bataillon. 
3 ) Ludtvig Treusch v. Buttlar, vom 3 ten Linien-Jnfant. 
Regiment, bei der Leib-Garde. 
4 ) Georg v. Sodenstern, vom 3 ten Linien-Infanterie- 
Regiment, bei demselben Regiment. 
5 ) Gustav Niemeier vom isten Husaren - Regiment, bei 
demselben Regiment. 
6) Jakob K er sten vom 2ten Linien-Infanterie-Regiment, 
bei dem 3 ten L. I. Reg. 
7) Adolph v. Heister vom 2ten Husaren-Regiment, bei 
dem isten Husaren, Regiment. 
8) Karl v. Uslar, vom isten Linien-Jnfanterie-Regiment, 
bei demselben Regiment. 
— 45 , der Capitai» Wiederhold vom isten Lin. Inf. Regim» 
ist gestorben. 
— 45 u. 47 , der Capitain Werner vom 2ten Linien-Jnfanterie- 
Regiment ist zum isten, und aus diesem 
— 46 , der Premier-Lieutenant Runkel zum 2ten Linien-Infan 
terie - Regiment versetzt ; sodann der Second - Lieutenant 
Weber vom isten Linien-Jnfanterie-Regiment in demsel 
ben zum Premier - Lieutenant befördert. 
— 53 , der Second-Lieutenant Martin vom 2ten Husaren-Regi- 
ment ist ins Civil placirt. 
— 62 u. 66, der Sekretär Rath Hastenpflug beim General- 
Kriegs-Departement ist in gleicher Eigenschaft zum General- 
Auditorat versetzt. 
— 68, Thorschreiber am Leipziger Thor ist jetzt N. Gail. 
— 71, der Commandant Oberst Bode ist in den Ruhestand 
versetzt. * 
— 79, der bisherige Küchenlehrbursch Kaiser ist zum Aidekoch in 
der Hofküche ernannt. 
— 83 , zum Brigadier der ersten Reitbrigade des Leibstalls ist der 
bisherige Brigadier der zweiten Reitbrigade, Leib-Reitknecht 
Berger; an dessen Stelle der dritte Leib-Reitknecht 
Floth o und zum Brigadier der dritten Reitbrigade der 
bisherige ordinaire Reitknecht Stauffenberg ernannt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.