Full text: Kurhessischer Staats- und Adreß-Kalender (1815)

Von den Finsternissen. 
In diesem Jahre begeben sich fünf Finsternisse: drei an der 
Sonne und zwei totale am Monde, wovon aber in unsern Ge 
genden nur das Ende der einen Mondfinsterniß sichtbar seyn 
wird. 
Die erste ist eine) Sonnenfinsterniß den io. Januar Nach 
mittags, welche aber, wegen der südlichen Breite des Mon 
des, in Europa nicht zu Gesichte kömmt. Im südlichen, stil 
len, atlantischen und indischen Ocean, und auf der Südfpitze 
von Afrika und Amerika zeigt sie sich nur. 
Die zweite ist eine totale Mondfinsterniß den 21. JuniuS 
Abends, welche fast in ganz Asien und dem südöstlichen Theil 
von Afrika in ihrer ganzen Dauer zu Gesicht kommt. In dem 
größten Theil von Europa und dem westlichsten und östlichsten 
Theil von Asien, und im westlichen Afrika geht der Mond in 
zwischen auf und unter. Der Anfang der Finsterniß ist um 4 
Uhr Z5 m. Nachmittags; Anfang der totalen Verfinsterung um 
6 Uhr 58 m., alles unterm Casselschen Osthorizont. Das Ende 
der Finsterniß erfolgt über dem Horizont um 8 Uhr 23 m. des 
Abends; Dauer der totalen Verfinsterung 18 m.; Dauer der 
ganzen Finsterniß 3 Stunden 14 min. 
Die dritte ist eine Sonnenfinsterniß in der Nacht vom 6ten 
zum 7ten Jul. Sie ist nur im nordöstlichen Asien und Nord 
amerika sichtbar. Die Sonne erscheint bei ihrem Aufgange to 
tal verfinstert bei Tobolsk in Siberien; das Ende der totalen 
Verfinsterung erfolgt bei Sonnen Untergang im nordamcrrka- 
uischen Ocean zwischen Labrador und Grönland; das Ende der 
Finsterniß erfolgt, wenn die Sonne unterm 277' der Länge, 
und Z3 Grad nördlicher Breite in Neumexiko untergeht. 
Die vierte ist eine bei uns unsichtbare totale Mondfinster 
niß den 16. December des Nachmittags, welche iu den nörd 
lichsten und östlichsten Gegenden von Europa, dem größten 
Theil von Asien, auf Neuhollaud, Neuseeland und im nord 
westlichen Amerika in ihrer ganzen Dauer gesehen werden wird. 
Die fünfte ist eine partielle Sonnenfinsterniß den 30. Dec. 
des Abends, welche nur um den Südpol, im südlichen stillen 
und indischen Ocean und auf der Sudspitze von Amerika zu 
Gesicht kömmt. 
* 1 . 
[ e< 
M 
Di 
M 
Di 
! Fr 
2 
I 
IM 
D 
M 
D 
I F' 
I - 
I ^ 
O 
e 
S 
D 
A 
T 
8 
E 
E 
9 
2 
9 
3 
? 

    

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.