Von den Finsternissen.
In diesem Jahr fallen sechs Finsternisse vor, vier an der'Sen
ne und zwo am Mond, von welchen aber in unsern Gegenden
nur eine Sonnen- und eine Mondstnsteiniß sichtbar seyn wird.
Die erste Svnnensi'nsterniß fallt den zr. Jan. ein . gerade
wenn es bey uns Mittag ist Ihr Anfang ist, nach unsrer Uhr
zu zahlen, auf der Erde um lo Uhr 57 Min. Vormittags; ihr
Ende Nachmittags i Uhr 26 Mai Wir werden den Anfang
dieser Finsterniß um 11 Uhr 52 Min., ihr Mittel um 12 Uhr
Zü Min und ihr Ende um 1 Uhr iq Min. wahrnehmen. Die
zwote ist eine sichrbae lorale Mondfinsterniß den 14 Febr.; ihr
Anfang ist Abends um 8 Uhr 42 Min . ihr Mittel um 10 Uhr
41 M>n. und ihr Ende um 12 Uhr 42 Min. Die dritte ist eine
unsichtbare Sonnensi'usterniß, welche den r. März des Abends
einfallt Die vierte ebenfalls eine kleine unsichtbare Sonnni-
flnsterniß in der Nacht vom 26 auf den 27. Jul. Die fünfte
eine unsichtbare Mondsfinsterniß den u. Aug. Morgens; und
die sechste eine Sennensi'nsterniß den 25. August, aber auch
für uns unsichtbar.
Messen.
Die Leipziger, den r. Jan., den 11. May und den 5. Octobr.
Die Frankfurter am Mayn, den 22. April und den 7. Sept.
Die Brannschweiger, den Zo. Jan. und den 7. August.
Die Casselische Oberneusiadtcr, den zi. März und de» iS. Aug.
Rrammärkte zu Lasse!.
Das erste, den 8- Jan.; das zweyte, den zo. April; das dritte
den 18. Juniuö; das vierte, den l. Ort.; das fünfte, den 12»
November.
Das Pftrdemarkt den iz. May; Viehmarkt den 9. Octob.
Das Wollenmarkt fangt mit der Augustmesse an.
Wochen»