Full text: Adress-Buch von Cassel (Jg. 70.1903)

4 
I. Sehenswürdigkeiten, Theater, Konzerte etc. — Verkehrswesen. 
Botenmeister Möller im Rathaus. (Die Gläser- und Porzellansammlung der Glässner’schen 
Stiftung befindet sich in der Gewerbehalle.) 
g) Kaupert-Museum im Orangerieschloss. Mittwoch und Sonnabend von 10—1 Uhr 
Vorm., Sonntags von 11—1 Uhr Vorm, und 3—6 Uhr Nachm. Eintrittsgeld 30 Pfg. 
I. Das Orangerieschloss in der Aue, unter Landgraf Carl erbaut im reinsten Rococostyl. 
K. Palais am Friedrichsplatz, Residenzpaläste des letzten Kurfürsten von Hessen. Prachtvolle reiche 
innere Ausstattung. Besichtigung täglich von 9—6 Uhr, Sonntags von 11—6 Uhr gegen 
Eintrittskarten zu 25 Pfg. 
L. Theater. 
a) Königliches Theater am Opernplatz. Gespielt wird während des ganzen Jahres mit 
Ausnahme der Sommerferien von Ende Juni bis Ende August. Beginn der Vorstellungen 
um l jil oder 7 Uhr. Gewöhnliche Preise: Erster Rang: Prosceniumsloge links, Fremden 
loge und Eckbalkon 6 Mark. Seitenbalkon: 1. Sitzreihe 5 Mark. 2. und 3te 4 Mark. 
Sperrsitze: 1. bis 6. Sitzreihe 4 Mark. 7. bis 12. 3,50 Mark. 13. bis 18. 3 Mark. Unter 
logen : Prosceniumsloge links: 6 Mark. Seitenlogen: Loge 1. 4 Mark. Logen 2 bis 5 
3 Mark. Parterre: 2 Mark. Zweiter Rang: Prosceniumslogen 4 Mark. Mittelbalkon 3 Mark. 
Eckbalkon 2,50 Mark. Seitenbalkon: 1. Sitzreihe 2,50 Mark. 2. und 3te 2 Mark. Dritter 
Rang: Mittelbalkon: 1. bis 4. Sitzreihe 1,50 Mark. 5. bis 7. 1 Mark. Chorlogen 1 Mark. 
Seitenbalkon: nummerierte Plätze 0,75 Mark, nicht nummerierte Plätze 50 Pfennig. 
b) Sommer-Theater in den Hanusch-Sälen, Ständeplatz 3. (Dir. Kaps.) Vom 18. Mai 
bis 1. September täglich Vorstellung: Operetten, Novitäten, franz. Lustspiele. 
M. Kaiser-Panorama (Reise-Bildungsanstalt), Königsplatz 53. Täglich geöffnet. Eintritt 30 Pfg. 
(Kinder 15 Pfg.) 
N. Türme (1er St. Martinskirche. Herrliche Aussicht, täglich zugängig. 
4. Verkehrswesen. 
A. Eisenbahn-Fernverkehr. 
Abfahrtszeiten von Cassel. 
(Fahrplan v. 1. 10. 1902.) 
Ankunftszeiten in Cassel. 
a) In (1er Richtung nach Frankfurt a. M. 
* 2 ö 0 * 5*0 6lO 8 l 7 *940 V. Ile *336 * 4.34 440 
620 Werktags, *657 815 lloe N. 
b) In (1er Richtung nach Bebra-Eisenach 
und Bebra-Hanau. 
*2*o 5io 830 *llso V. 244 *345 620 W erkt .,*647 7401 loo N. 
c) ln der Richtung nach Hannover. 
* 12 lg *3 o 5 600 9l0 * 10 oO V. 1240 *ll6 *424 435 
650 N. 
d) I 11 der Richtung nach Nordhausen. 
* 3 os 4oo 7io *1052 II25 V. * 3 5 2 4o2 800 IO15 N. 
a) I 11 der Richtung von Frankfurt a. M. 
*12 06 *255 525 742 *950 II 57 V. *12si 332 
*342 *4u 9o2 11-6 N. 
b) In der Richtung von Hanau-Bebra 
und Eisenach-Bebra. 
*2*3 640 835 *1 125 v. *1.33 2oo *250 610 *746 llooN. 
c) In der Richtung von Hannover. 
12 ä i 4 5 7 *030 642 Werktags, *930 IO 42 V. 230 
* 4 l 4 603 *645 IO 04 N. 
d) In der Richtung von Nordhansen. 
12 5 i * 2.35 801 H 29 V. I 53 *3 1 - 340 *7 15 9os N. 
e) In der Richtung nach Westfalen. 
* 3 ü 3 535 845 1030 *1140 V. *2o2 2 lO * 3 o 0 430 652 
803 II34 N. 
e) In der Richtung von Westfalen. 
*230 632 Werktags, 809 IO 42 *llio V. 2oo .*328 
Ö38 *Ö38 7,3 IO 48 N. 
f) In der Richtung nach Waldkappel. 
7,3 V. I50 635 Werktags, 7,o N. 
von Bettenhausen 74, V. 224 7 h Werktags, 745 N. 
g) In der Richtung nach Volkmarsen. 
6oe 9io V. 240 630 Werktags, 830 N. 
f) In der Richtung von Waldkappel. 
7oo Werktags, 8,6 V. 2ss 935 N. 
iu Bettenh. 6-s Werkt., Izi V. 12oo 2 i 9 Im 859 N. 
g) In der Richtung von Volkmarsen. 
645 Werktags, 800 IO22 V. 3„ 933 N. 
Die mit * bezeichnten Züge sind Schnellzüge. 
B. Post- und Telegraphenverkehr. 
Zur Beachtung. 
Eingaben über Angelegenheiten des laufenden Betriebsdienstes bei den Post- und 
Telegraphenanstalten, z. B. Anträge auf Nachsendung oder Zurückziehung von Postsendungen, 
wegen Abholung derselben von der Post; Anträge auf Nachforschungen nach dem Verbleibe 
gewöhnlicher Briefsendungen und auf Ablassung von Laufzetteln wegen anderer Sendungen, 
Anfragen in Bezug auf die Beschaffenheit und Frankierung der Postsendungen, über die Zu 
lässigkeit von Gegenständen zur Postbeförderung, über den Gang der regelmässigen Postver 
bindungen; Anzeigen über Wohnungswechsel, Veränderungen in der Firmenbezeichnung und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.