Full text: Gedichte und Uebersetzungen

32 
Erster Schnee. 
Drsten Schnee's verfrühte Flocken 
Sanken auf's noch grüne Thal, 
Grad wie sich in meine Locken 
Jüngst ein weißes Härchen stahl. 
Doch wie mir das liebe Mädchen, 
Streichelnd mit der zarten Hand, 
Schnell das schlimme Silberfädchen 
Von dem dunklen Scheitel wand, — 
So auch du, mit Strahlenhänden, 
Warme Sonne, niedergreif' 
Und den grünenden Geländen 
Streife fort den weißen Reif!
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.