Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

— 930 
früh 9 Uhr, ;'ff hiesigem Rathhause öffentlich ver 
steigert werden, wozu Kauflustige sich, unter Erwar 
tung des Zuschlags auf das Meistgebot, einsinden 
können. Am 8. Mai 1821. 
Kurf. Hess. Juftitz-?lmt. Dunk er. 
Zur Beglaubigung: Wagen er. 
18. Gudensberg. Ausgeklagter Schulden halber 
sollen nachfolgende, dem Wirth Johann Adam Wag 
ner in Werckel zugehörige, in der dasi'gen Terminei 
belesene, und durch Immission dem Fuhrmann Ni 
colaus Bachmann zuDrpherode pfändbar gewordene 
Grundstücke, als: 1) Nr. 90. ein Haus, zwischen 
Carl arine Sandmüller und Henrich Becker; 2) Ge 
meinds-Nutzung; 3) 4 Hufe, der Herrschaft dienst- 
und in den großen und kleinen Zehnten mit der Ilten 
Garbe zehntbar, 6§ Ack. 4J Rt. enthaltend; 4) 
* Ch. G. Nr. 156. 4 Ack. Erbgarten der Ellergarten 
überm Dorfe, am Wege und Adam Steinmetzen, 
Mittwochen den 22. August dieses Jahrs öffentlich 
an den Meistbietenden verkauft werden. Es wird 
dieses Kaufliebhabern und denjenigen, welche ding 
liche Ansprüche an obigen Grundstücke^ zu haben 
vermeinen, hierdurch bekannt gemacht, um sich an 
dem bemeldeten Tage, Vormittags um 9 Uhr, vor 
Anrt allhier einzusi'nden, und ihre Gebote so wie ihre 
Ansprüche zu Protocoll anzuzeigen, indem darauf 
hernach nicht weiter Rücksicht genommen werden kann. 
Am 21. Mai 1821. 
Kurfürstl. Justitz-Amt hjerselbst. Kornemann. 
In sickern cop. Schwarz, Amts-Secretarius. 
19 Gudensberg. Nachbcnamte, dem ehemaligen 
Greben Johs. Sauer und dessen Ehefrau Magda 
lena geb. Schußler zu Holzhausen, dermalen Müller 
- zu Niedervorschütz, zugehörig gewesene Grundstücke, 
als: A. Ho lzhauser Gemarku ng : 1) ein 
L>aus und Hofraide, mit einer Mahl - und Schlag- 
Mühle, ist ein Erbsitz; 2) Ch. D. Nr 62. I^Ack. 
Z Rt. Erbland am Sonnenberge, zwischen Johs. 
Blum und Neinmüller, woran ein Fußpfad; 3) A. 
63. 1 i 3 ö Ack. 5 Rt. desgl., der Jusmanns - Acker, 
zwischen Andreas Strippel, ist ein Anwander; 
4) B. 16. 1| Ack. 5 Nt. desgl. am Grieß, zwischen 
Jobs. Dietrich und Johs. Freudenstein liegend; 
6) B. 88. 3^ Ack. 1 Rt. Erbwiese bei der Mühle, 
zwischen Nico laus Uloth und dem Bache; 6)dieGe- 
' meinds-Nutzung; 7) C. 81. 1A Ack. 3 Rt. desgl. auf 
dem Niederfeld, an Johs. Blum, ist ein Anwander;, 
8) D. 133. n Ack. des all. auf dem Stockerb erg e, 
mit Joh. George'Freud enstein; 9) A. 76. LA Ack. 
3 Rt. desgl. am alten Holz, an der Haide, ist ein 
Anwänder; 10) 19. ^Ack. desgl. an dem alten Holze, 
an Henrich Freudenstein; 11) 4 Ack. Gemeinds-Rott- 
land auf der Haide, zwischen Conrad Strippel und 
Otto Sibitzkn; 12) \ Ack. desgl.- auf der Haide; 
13) 4. | Ack. auf der Haide, zwischen Henrich Frcu- 
denftein und Johs. Sauer; 14) 65. der Supplement- 
Ch. lA Ack. 4^ Rt. desgl. daselbst, an Hermann 
Momberg, andererseits ein Anwänder; 16)22. 4^Ack. > 
84 Nt. desgl. daselbst, zwischen Henrich Rcuß und 
Caspar Rudolph; 16) Nr.'43/ Ack. 3|’ Rt.i 
desgl. daselbst, zwischen Henrich Reuß und Henrich 
Betzing; Z. Disser Gemarkung: 17)4.Stock- 
häuscr Hufe, so dienst- und zinsfrei, dem von Lin 
dau aber zehntbar ist, und 64 z Ack 2 Nt. Land und 
Wiesen enthalt, und 18) Ch. A. Nr. 142. 4 z Ack. 
1 z Rt. Erblehnland hinter der Erzwiefe, zwischen 
Hermann Uloth beiderseits, sollen, wegen einer 
Schuld an denHautboisten George Leister zu Cassel, 
. Mittwochen den 29. August schierskünftig öffcntlicb 
an den Meistbietenden verkauft werden. Kaufliebha- 
hadern und Real-Pratcndenten wird solches daher 
hierdurch öffentlich bekannt gemacht, um alsdann 
vor Amt allhier zu erscheinen, und nach Verschie 
denheit ihrer Absicht das Nöthige zu wahren, indem 
nachher darauf keine Rücksicht mehr genommen wer 
den kann. Am 3. Junii 1821. 
Kurfürstl. Justitz-Amt. Kornemann. 
In fidem cop. Wiegand, Amts-Secretar. Assist. 
20 . Gudensberg. Auf Betreiben des Bürgers und 
Ackermanns Martin Gippert zu Gudensberg sollen 
nachfolgende, dem Ackermann Adam Otto daselbst 
zugehörige, in der dasigen Gemarkung belegene 
Grundstücke, als: 1 )CH. S. Rr. 11 . 44 Ack. 6 Rt. 
Erbland am Fröhlichsteich, am Bürgermeister Mönch; 
2 ) 73. Z Ack. 1 Rt. Erbland am Nenckel; Z) N. 
190. 1 Ack. 2j Rt. Erb land zu Ritterferne; 4 ) M. 
253. 1 A Ack. 8 Rt. Erbland so vorhin bereits zu 
Erbe gemacht, in der Riedspitze, zwischen Ehren 
Hcnnichen und Ludwig Leuchter; 5) Haus und Gar 
ten, ^Ack. 8 Rt. im Grunde haltend, 6 Gemeinds- 
Nutzen; 7) E. 16. Ack. Erbgarten hintern Häu 
sern; 8 )M. 220 . 4 Ack. Erowiese in der Niedspitze; 
9) E. 139. -} Ack. 1 Rt. Erbgarten aus den neuen 
Garten, zwischen Jost Luckhard und Conrad Silber; 
10 ) 7 t 3 6 Ack. lf Rt. haltende 4 Hufe Laud, so dienst 
frei, dem Stift Fritzlar aber mit der Ilten Garbe 
.zchntbar ist, weiche-von dem Erstem wegen eurer aus 
geklagten ^-chuldforderung durch Immission in Be 
schlag genommen sind, Mittwochen den, 22^ August 
d. I. öffentlich-an den Meistbietenden verkauft wer 
den. Kaufiiebhabern und etwaigen Real-Prätenden 
ten wird solches hierdurch bekannt, gemacht, um sich 
in dem anberaumten Termin zu gewöhnlicher Ge- 
. richtszeit bei Amt allhier zu melden, und ihre Gebote, 
so wie ihre vermeintlichen Ansprüche, diese bei Strafe 
'• -i der Enthörrmg, zu Protocoll anzuzeigen. 
, T: Anr 21 . Mai 1821. ‘ ur* n. . c 
K. H. Justitz-Amt. Kornemann. 
In üdem cbpiae Schwarz, Amts - Secretar. 
- 21 . Hofgeismar. Auf geschehene Requisition Kur 
fürstlichen Juftitz - Amtes zu Ziermberg, sollen auf 
den Antrag des Handelsmanns Siemon LueasKlee-- 
berg zu Hofgeismar folgende, dem Oeconomen Jo 
hann Christoph Fülling zu Zwergen zugehörige, in 
hiesiger Feldlnark gelegene Grundstücke: 1 ) Ch. K. 
Nr. 90/ l Ack. 17 Rt. Erbland' tzvr dem Wattbcrge, 
über dem Liebenauer Wege/ an Conrad Fülling 
jun.. Johannes Lotz und George Richten; 2) Ch. K. 
Nr. 71. 4 Ack. 14 Rt. desgl. vor dem Zwerger Holze, 
. linker 'Hand des Zwerger Weges, an Grebe Conrad
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.