Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

öffentlich verkauft werde«. Termin hierzu ist auf 
den 28. April bestimmt, worin Kauflustige so wie 
diejenigen, welche Real-Avjprüche an gedachten 
Immobilien zu machen denken , vor Amt hier, von 
10 bis 12 Uhr Vormittags, erscheinen, Elftere 
bieten können. Letztere aber, sud xoens praàsi, 
ihr» Ansprüche zu begründen, unv beide rechtlicher 
Verfügung entgegen ^zu sehen haben. 
Am 5» April 1821. 
Kurf. Hess. Amt daselbst. Kulenkamp. 
Ze. Grvßen'Englis. Nachdem in dem am 27ftrn 
dieses abgehaltenen LicitatjrnS-Termin auf die in 
Sachen des Herrn Inspektors Wuhrlmi zu Neu 
bau, Kläger, entgegen Johannes Migrier zu Sing 
lis, Beklagten, zum öffentlichen Verkauf ausze- 
botene. Letzterem zugehörige, und in und vor Sing 
lis gelegene Grundstücke, als nämlich r 1) \ Ack. 
s Rt. ein HauS, SÄeuer, Stallung undHofraide, 
an Hsemanu L^hr gelegen; 2) \ '21 cf. 2 Rt. Garten 
an dem Hause gelegen; 2) \ Hufe, so gnädigster 
Herrschaft dienst-, dem Hospital zu Homberg aber 
zinsbar, und in den Sanmu-Zehnte» mit der rite» 
Garbe zehntbar ist, enthält 10* Ack. 2 Rt. ; 4) 
DHufe so gnädigster Herrschaft dienst-, dem Kloster 
allhier aber zins- und lehndar und in den Sammr- 
Zehntrn mit der irtrn Garbe zehntbar ist, enthält 
19 Ack. Rt. ; 5) s Ack. Erbland an dem Scheide- 
Wege, an Johannes Trescher und Hermann Gut- 
hard und derGombether Grenze; 6) £ Ack. 4 Nt. 
einzelne Lehnwirse dasAottwreSchen, in der Traufe, 
mehr nicht als 1500 Rrhlr. geboten worden; so ist 
ein dritter und letzter LicitationS-Lermin auf Mon 
tag den 7. Mai d.J, Morgen- von 10 bis »2 Uhr, 
»ach Singlis in die Behausung drS dasigen Greben 
Walter anberaumt worden, welches Kaufliebhabern, 
bis cöixtix zu bieten gedenke«, hierdurch zur Nach 
richt und Beachtung bekannt gemacht wrrd. 
Am s6. Februar 1821. 
Kurf. Hess. Amt Borke«. Reichard. 
In üliein Nöfsel. 
za. Schenklengsfeld. Nachdem zum Verkaufe 
eines demEinwohner Johs. Jäger zu Schenklengsfeld 
zugehörigen, daselbst zwischen Henrich Sippel und 
dem Gemeinde-Hirtenhaas gelegenen Wohnhauses, 
mit Zubehör, anderwrtter Termin auf den 10. Mai 
«achstkünstlg, frühe 10 Uhr, in die hiesige Amts 
stube anberaumt worden, so wird dieses Kanflied- 
habern hiermit bekannt gemacht. Am 29. März i8si. 
K. H. Amt Landeck das. v. Milchling. 
35. Nerra. WegeneineSKrrchenkastrn-RecesseS soll, 
in Auftrag Kurfürstlichen Confistorii, das den Er 
ben de- Evbald Mönch zu Brettau, Amts Sontra, 
gehörige HauS, Hvfraide, Scheuer und Stallung 
neben dem A ger, au Ziriac Uthe und JohannrS 
Rohrvach, 4 LH. A. Nr. 50. § Ack. 4L Rt., dem 
Anne kontra lehn- und mir einem Rauchbà -êvê- 
bar, dergleichen Cb C. ; Ack. eine BtLßLW 
beim Steege, au Ziriac Iba, gnädigster Landes- 
Herrschaft auf den Tannenbrrg lehn- und mit 5 Alb. 
4 Hlr. Geld und 1 Rauchhuhn zinsbar, auch die 
Gemeinde-Nutzung, öffentlich rneiKöirlenb verkauft 
werden, Mtd ist dazu Termin auf Donnerstag dm 
7. Junii nach Breitau bestimmt, wozu si tz Kauf- 
lustige alsdann, Vormittags roUhr, dasi.'bst eiu- 
zusinden und der Meistbietende, in Gemäßheit drs 
Regieruugs-Ansschreibens vom 26. Februar d. I., 
alsbaun nach Befinden sogleich den Zuschlag erwar 
ten kaun. Alle diejenigen ad/r, welche an den ge 
dachten Grundstücken Rral-Ansprücbe zu haben ver 
meinen, müssen selbige im Termin ebenfalls anbrin 
gen , und bei Strafe der Präclusion begründen. 
Am 2. April i-82i. 
K. H. Amt das. Henkel, kraft Auftrags. 
24 « Wolf ha gen. Ans Instanz des Kaufmanns 
Friedrich Herzog in Cassel sollen folgende, dem 
Notar Adam Georg Vogel dahier zustehende Immo 
bilien : 1) Ch. I. Nr. 210. z Ack. n Rt. HauS 
und Hofrarde, nebst Scheuer und Stallung in der 
Borngasse; s) I. 211. ^Ack. 11 Rt. Garten dsdei, 
Schulden halber öffentlich verkauft werden. Ver 
steigerungs-Termin wird den 29. Junii d. I., Mor 
gens 10 Uhr, in dem Gerichtszimwer auf hiestgem 
Rathhause gehalten, weshalb Karrflirbhaber zum 
Bieten, etwaige Real-Prätendenten ader zur Wah 
rung ihrer Rechte, unter dem Rechtsnachtheile bep 
Ausschließung, hiermit eingeladen werden. 
Am 15. März 1821. 
Kurfürstl. Hess. Juftitz-Amt. Ster». 
In 1'rdern Pditt. 
35 » Hofgeismar. Zum öffentlichen jedsch freiwilli 
gen Verkaufderer, denErbrn des verstorbenen Fried 
rich Gronau zu Liebenau zugehörigen, daseitm ge 
legenen Grundstücke, als: 1) Ch. A. Nr. 64. 
i2 Rt. HauS und Hofrarde, nebst Scheuer und 
Stallung in der Mrttelgasse, zwischen Anton Blesse 
und Meyer Leiser; 2) D. 924. ro Rt. in den Ha- 
geuhöftn, zwilchen Henrich Zanken und George 
Kersting, und 5) 956. 8Rt. noch daselbst, zwischen 
Henrich Rosenbaums Erben, ist Termin auf den 
26. Junii d. I. bestimmt worden. Wer das eine 
oder andere dieser Grundstücke zu erstehen oder in 
Anspruch zu nehmen grnr-gttss kann sich am besag 
ten Tage, Morgens 8 Adr, auf hiesiger Amtsstube 
einsindrn und seine Erklärung zu Protokoll geben. 
Am 2^' März 1821. 
Fleischhut. In fidem Schreiber. 
56. Abterode. In Sachen des Herrn Rentmeisters 
Barckhausen zu Marburg, Klägers, gegen den 
Einwohner Caspar Schäfer und dessen Ehefrau, 
Catbarine, geb. Schröder, zu Frankrnhayu, Be 
klagte, j)to. debiti hypoth , sollen denei Brklagteu 
an termino den so. Juuii d. I. vor hiesigem Amt 
folgende Immobilien, als: 1) Nr. Ch. 59. / 6 Ack. 
6 Rt. Haus und Hofrarde, an Adam Becker und 
Johann Claus Hupfeld; 2) 58. &. Ack. Garten hin 
term Hause, zwischen obigen Anliegern; 5) B. 1312. 
4
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.