Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

207 
dem Forderungen oder Ansprüche haben, aufgefor 
dert, solche in praeüxo, bei Strafe der Präclu- 
ston, begründend anzuzeigen. Am 18. Decbr. 1820. 
F. H. R. Unter-Amt. Hattenbach. 
In tiäern M a y. 
19. Rotenburg. Ans Instanz Kurfürstlichen Stifts 
dahrer, und zwar einer von demselben ausgeklagten 
hypothekarischen Forderung halber, sollen nachbe- 
namte, dem Einwohner Michael Jacob und dessen 
Ehrfrau in Erkshausen Angehörige, in dastger Ge 
markung gelegene Grundstücke, als: A. Nr. 5». 
ii4 Rt. Haus und Hofraide, benebst Scheuer und 
Stallung, zwischen dem Hattenbachs-Graben und 
dem Wege, den Z. März 1821 vor unterzeichnetem 
Amte dahrer meistbietend verkauft werden. Dieje 
nigen demnach, welche davon zu kaufen Willens 
sind, oder derjenige», welche an diesen Grundstücken 
ausserdem Ansprüche oder Forderungen zu machen 
haben, können sich ln praeüxo, bis ir Uhr Vor 
mittags melden, Erstere um zu bieten und nach 
Befinden den Zuschlag zu gewärtigen, und Letztere 
um ihre Ansprüche, bet Strafe der Präclufion, an 
zuzeigen. Am »1. December 1320. 
F. H. R. Unter »Amt. Hattenbach. 
In fidera May. 
*0, Grebenstein. Zu Tilgung eines Rests des dem 
vorhinnigen Stadt-Receptor Christian Kellner zu 
Jmmenbausen gezogenen RecesseS soll, praevia 
iuimissione, das demselben zugehörige, daselbst 
gelegene Grundstück, nämlich: CH. L. Nr. 6. 
Ys Ack. 6| Rt. ein Wohnhaus nedstdndrhör in der 
Echterstraße, an Hans Henrich Obermann, nebst 
5 Rt. Garten dabei, an Christoph Engelhard, 
in termino Freitag den 2. März k. I., Vormittags 
von 9 dis io Udr, auf hiesiger Amtsstube öffentlich 
an den Meistbietenden verkauft werden. Kauflieb 
haber und diejenigen, welche an obigem Grund, 
stücke dingliche Anfprüche'zu haben glauben, kön, 
neu sich alsdann daselbst einfindrn. Erstere um zu 
bieten und nach Befinden den Zuschlag gewärtigen. 
Letztere hingegen um ihre Ansprüche, bei Strafe 
nachherrger Enthörung, geltend zu machen. 
Am 6. December 1820. 
Kurfürstliches Justitz-Amt daselbst. 
Wangemann, Assessor. 
21. Rotenburg. Einer vom Kurfürstlichen Stifte 
dahrer ausgeklagten hypothrcarischen Forderung 
halber sollen nachverzrichnete, dem Einwohner 
Jacob Hofmann und dessen Ehefrau in Hergers- 
havsrn angehörige, in dastger Terminei gele 
gene Grundstücke, als: 1) Nr. rsz. f Ack. 2 Rt. 
Land am Bückerain, am Jnnkerland; 2)170.4 Ack. 
2 Rt. aufm Mühlberge, an Conrad Bickel jufc.; 
5) 259 8 Ack. bei den Biezen, am Berge, an Con 
rad Brckrl; 4) 26z. - Ack. 4 Rt. noch daselbst, an 
der Junker-Wiese; 5) 26z. 4 Ack. 15 Rt. das., an 
Wilhelm Lautemann; 6) «69. 4 Ack. 8 Rt. das., I 
an ihrem wüsten Rain; 7) 278. f Ack. am Hrrgr- * 
holzberge, an Conrad Bickel jnm. ; 8) »86. £ Ack. 
auf dem Mühlberge, an Wilhelm Lautemann; 9) 
L92. 4 Ack. 6Rt. an der Winterseite, an Wilhelm 
Lautrmann; 10) 298 a . 144 Rt. das., an Jost De 
genhard und Wilhelm Lautemann; 11) 298^. \ Ack. 
10Rt. das., auf ihr Land stoßend, mit Wilhelm 
Lautemann; 12) zozß>. 4 Ack. i| Rt. noch an der 
Winterseite, an Hermann Schmidt; 13)317. Z Ack. 
das., an Wilhelm Nöding; 14) 319. £ Ack. » Rt. 
das., an Jobs. Nöding; 15) 328. 4 Ack. 11 Rt. 
das., an Jost Degenhard und Anne Elise Walpert; 
16) 384. 4 Ack. s Rt. bei dem Lachen, am Junker- 
Land; 17) 3894« ? Ack. 94 Rt. das., zur Hälfte 
mitConrad Brckrl jun. ; 18) 696. ^ Ack. 3 Rt. un 
term Guttelsberge, am Wege; 19) 709. ^ Ack. i6Rt. 
beim Heckchen «m Wege; so) 79s. ß Ack. 6 Rt. 
am Guttelsberge, an Wilhelm Lauremann; 21} 
920. I Ack. am Hirschberge, zu |teí mit Conrad 
Brckel jun.; 22) 931. 4 Ack. i Rt. im Weidenthal, 
an Wrlhelm Nöding und Jost Leimbach; «3) 944.. 
£ Ack. 11 Rt. das., an Jost Degenhard und Jost 
Bickel; 24) 957». £ Ack. 13 Rt. an ihrem und 
Lautenranns Triesch; 25) 960«. 4 Ack. 15 Rt. 
das., an Wilhelm Nöding; 27)979. i Ack. 7 Rt. 
im Weidenthal, an Hermann Schmidt; 28) 989. 
4 Ack. 5 Rt. noch im Weideuthal, an Jost Degen 
hard; 39)1090. £ Ack. r i Rt, am Skädterain, 
an Johannes Kniertm ; 30) 1117. 4 Ack. 8 Rt. am 
Schmidt-Garten, an Wrlhelm Nödmg; 3») 1293. 
15 Rt. im Steben-Tbal. au Hermann Schmidt; 
32) 1298. i4§ Rt. noch daselbst, an Wilhelm Nö 
ding ; 33) 264. 4 Ack. 3 Rt. am B ezen , zwischen 
Conrad Brckels Re!.; 34) 277. § Ack. 7 Rr. am 
Hegeholz, zwischen Johannes Knierim und Conrad 
Bickels Rrl. ; 35) 699. ß Ack. 10 Rt. unterm Gat- 
telsberge,^an Wilbelm Lauten,ann; z6)1281.£ Ack. 
4Rt» im SredeN'Thal, e n Anwänder an Wtbelm 
Lautemann; 37) 576. 6| Rt. binterm Bonhof, an 
Cvnrñd Bickels Rel. ; 38) 1785. 14 Rt. im Sttin- 
gartt'u, an Conrad Bickels Rel. und den, Junker 
land; 59) ,522. ; Ack. im Steigenthal. an Con 
rad Dickrls Rrl. ; Wiesen: 40) 50. | Ack. 2 Rt. 
in der dörre Wiese, an Jost Degenhard; 41) 41. 
164 Nt. noch das., an Conrad Bickel jnn. ; 42) 
246. £ Ack. 6| Rt. in der Holzwiese, zu £tel mit 
Conrad Bickel jun.; 43) 1134. £Ack. 4 M. in der 
Sattelwrrse, am Herrschaftlichen ; 44) 1165. 4 Ack. 
in der Städtewirse, an Wilhelm Nöding, den 
iS. April i82i vor Unterzeichnetem Amte dahier 
meistbietend verkauft werden. Solches wird Kauf- 
liebhabern andurck bekannt gemacht, diejenigen aber, 
welche au diesen Grundstücken ausserdem Forderun 
gen oder Ansprüche zu machen haben, werden auf- 
gesordert, solche in praeüxo, bei Strafe der Prä- 
clusion, begründend anzuzrigen. 
Am 30. Decrmber 1820. 
F. H. R. Unter-Amt das. Hattenbach. 
In üäem May.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.