Volltext: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

1792 
Bemerkung 
der 
ß & » t t a o r n t i 9 n. 
Anzahl 
der 
gegraften 
Contra« 
veniente» 
und rr 
èîeld« 
Strafe. 
i'flt in 
Arrest« 
Strafe. 
Eigenn'.âchtigellnd ohne Polizei- 
liche Erlaubniß gemachte 
feuergefährliche Anlagen. . 
2 
2 
— 
Ungebührliches Betragen der 
Dienstboten gegen ihre Herr- 
schäften . . . . ...» 
Gäste fetzen während des Got- 
2 
2 
teßdienstes 
2' 
2 
— 
Gäste setzen nach 10 Uhr Abends 
2 
2 
— 
Unterlassene Contract - Ausstel- 
. lung der Vermiether mit den 
Miethern ...... 
2 
2 
Fruchiankauf vor den Thoren 
Unvorsichtiges Aufbewahren der 
1 
1 
—- 
Steinkohlenasche .... 
Unterlassenes Aushängen der 
2 
2 
Hotztaxe ...... 
Waaren-Verkaus während des 
1 
1 
«■■■■» 
Gottesdienstes ..... 
2 
2 
; 
Verbotenes Holzkohlen-Aufbe- 
wahren in den Häusern . . 
Herumlaufen der Metzgerhunde 
2 
2 
ohne Maulband .... 
1 
n 1 
*—« 
Ausgießen aus den Fenstern . 
1 
i 
— 
Labacksrauchen in den Straßen 
der Stadt ...... 
Vustersührer, welche in ge 
bleichter und ungesäumter 
Lcincwand Butter zu Markt 
1 
1 
gebracht haben 
3 
3 
— 
Der Schreiner Beyerlein ist, wegen groben 
» Excesses, und weil er deshalb schon zwölf mal 
; polizeilich bestraft wurde, in achttägige Gefäng- 
^ - nißstrase, halb bei Löasser und Brod, verurtheilt, 
und die^e Strafebereits an ihm vollzogen worden. 
Aufgestellt und in Auftrag Kurfürstlicher Polizei- 
Mmnlifsion zur Bekanntmachung eingesandt, 
Cassel, '' durch den Ober-Polizei-Infpector 
«rm i. December 1821 . F e n n e l. 
t 
S Besondere Beka.nntmachung. 
jRlir Erleichterung, des harten Schicksals der armen 
Abge-rannten zu Sontra sollen, zufolge höherer 
Verfügung, im^ ganzen Lande rnilde Beitrage ein- 
gesanm.elt und an eine zu deren zweckmäßigen Vcr- 
Wendung dahier besonders niedergesetzte Commission 
eingesandt werden. Zu Beförderung dieser wohl 
tätigen Veranstaltung ist, für die auf der Post an 
jene Commission zum Besten der armen Branverljtle- 
nen eingeschickt werdende Haben, die Port-ofrei- 
heit verwilligt worden, und wird solches Jedermann 
hierdurch zur Nachricht mit dem Bemerken bekannt 
gemaci-t, daß auf den zu dergleichen Beitragen gehö 
rigen Addressen der Gegenstand und -Namens- 
Unterschrift deutlich ausgedrückt seyn muß.. 
Cassel, am 30. November 1821. 
Kurf. Hess. General - Post - Inspectio». 
Verzeichnist derjenigen Sachen,/ 
worin weiter bei Kurhessischem Ober-Appellati-ns- 
Gerichte Verfügungen ergangen. 
November: 
1) Zuschlag c. Knobelsùx., w. Forderung; decret, 
desertor. et denegat, den I4tèn. 
2) List c. Schafersche Tôchter und Miterben, Rech- 
nungs -Ablage, w. vormundschaftlicher Verwal- 
tUNg ; decret. denegat. eod. 
3) Der herrschaffs. Anwalt zu Fulda c. Bock, Pen 
sions-Rückstànde betr/; decret. 'denegat eod. 
4) Gebr. Brunett u. Cons. c. Procur.' Flsci, Na- 
metts -der wafferbaupflichtigen Unterthanen des 
Ober-Fürstenthums, w. Concurrenz zu Wasser- 
baudiensten; decret. rekormat. den 14ten. 
6) Sâmmtliche Gerichts-Vvrsteher des Rentereû 
AmtS Marburg c. den Procurat, des Fiscus da- 
selbst, Namcns der Dber-Wegebau-Direct-ion u. 
'*■ Cous., w. Dienste und Aufrâumung dcsReitzgra- 
bens; decret» rekormat. eod. 
6) Krcutz ux. c. marie., pto. divortii; decret, 
denegat, eod. 
7) Hennenhofer c. Rothschild, sdcansam des eben- 
genannten Rothschild c. Hennenhôfer und Cons., 
w. 1500 Rthlr. ; decret, denegat, den 17ten. 
8) Ehlers c. Ehlers u. Cons., pto. debiti; decret* 
désert, non dévolut. et denegat, eod. 
9) v. Münchhaüfen c. Antendorfer Zchntpflichtige, 
die Beziehung cines Zehntens in Natur, jetztEnt- 
schadigUNg betr. ; decret, denegat. eod. 
10) v.Ziothschild c. die Borsteh. der israelitisch. Cor 
poration in Knrhcssen, w.Beitrags zu ftadtischen 
Abgaben; decret, desert. et denegat. deu21sten. 
11) Idem c. die Vvrsteher der LsrMltkschqn Gmde. 
zu Casses, w. Beitrags zu den Corporations - Aus- 
gaben; decret, denegat ebd. 
12) Berlitz c. Berlitz Rel ., w. Schuld; decret, 
denegat, eod. - . 
13) Biedeàps Rel. c Rofenstein, Schuldsordrrung 
betr. ; decret, rekormat.eod. -, 
14) Happe! c. Happclschen Ceutradsttor, w. er- 
kannten Concurses; decret, deneg cumrepred. 
appellanti« et advocati camae dey 24sten. 
15) Happe!, w. entzogenen Pfarr-Lchnguts ; dé 
cret. denegat, eod. 
| 16) Apel c. Jatho ux.» peo. stupr!; decret, refor 
mât. eod. '
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.