Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1821)

13 08 
-theikung der Masse statt finden kann. Alle schon be 
kannte und auch noch unbekannte Gläubiger des ge 
dachten Daniel Meft werden daher hierdurch öffent 
lich aufgefordert, im Termine, den 20. September 
d. I., allhier zu erscheinen, ihre Forderungen anzu 
geben, zu begründen und sich wegen gütlicher Ver 
keilung derMajse, auf die ihnen zu machenden Ver-. 
gleichs - Vorschlage, wobei sich nach der Einwilligung 
des mehrsten Theils der Gläubiger gerichtet werden-, 
wird, zu erklären./ DiLZurückbleibendemaber haben 
die Ausschließung von. diesem Verfahren zu gewär-- 
tigen.. Zierenberg, am 20. Julii 1821.. 
Kursürstl.. Justitz - Amt. Dunker. 
Zur Beglaubigung: Wagen er». 
9. Alle diejenigen, welche an dem geringen Nachlaß des 
kürzlich dahier ledigen Standes verstorbenen israeliti 
schen Handelsmanns Jacob Moses Kahn Forderungen/ 
und Ansprüche haben, werden, hierdurch edictalater- 
aufgefordert, solche in bcm ad liquid-andum auf dem 
Lösten k. M. bestimmtenTermin entweder persönlich t 
oder durch bevollmächtigte Mandatarien, anzugeben 
und zu begründen, wie nicht weniger sschzuerklä-- 
ren, ob und wie sie sich in die ihnen vorzulegende 
Wermögens-Maffe gütlich theilen wollen; die Zurück 
bleibenden trifft die Präclusion von.diesem Verfahren. 
Eschwege, am 18. August'1821. 
Fürstl: Oberschultheiffen-.Amtt Heuser. 
10. Da es zu wissen nöthig! ist, ob der verstorbene 
Schmied-, Johannes Jung dahier, ausser den be 
kannten, noch mehrere Schulden hinterlassen hat, so 
werden alle diejenigen, welche eine Forderung an 
denselben zu haben vermeinen, hiermit vorgeladen, 
solche, in termincr^ Donnerstag den 29. November 
dieses Jahrs,, vor hiesigem Amt anzuzeigen-, richtig 
zu stellen und auf die Zahlungs-Vorschläge sich ver 
nehmen zu lassen. . Germerode, am 2. August 1821. 
Fürstl,.Hess. Rotenb. )lmt hi'erselbst. Frank.. 
In üdemcop, Krep. * 1 
V§ r kauf von Grund stücke n.. 
1 . ^schwege. Nachstehende,.der Frau Consistorial- 
Räthiy Eichenberg zu Lichtenau verpfändetedem 
Friedrich.tzMsleben und dessen Ehefrau, Aune.Marie,. 
geb. Füllgrabe, zu Motzenrode zugehörige Grund- 
stricke, als: 1 ) 4 Ack. Land beim Mäusedorn, an 
Claus Vc lckmar, 2 Hlr. und ä-Mtz. Partim ziusend; 
%) 4 Ack. Land auf dcm.Splelberge, an Johannes 
Barteln eben so viel zinsend; 3) f Ack. Land hinter 
den Höfen, an Henrich Schröter, 2 -Hlk.mnd zMtz. 
Parknn zmsend4) 4 Ack.. Wiesen im Brückenbach, 
anMaus.Hartleih, 2 Hlr. 4 ^ Mtz. Korn und 
Hafer zinftnd; 5)4 Ack. Land oeünGoldbr'rnoa-um, 
an Claus Hartmann,) 1 Hlr. und | Mtz-. Partim 
ziusend; 6 ) i Ack. Land auf dem Eroßenstück, an 
Johannes Eottsleben, 1 Hlr. und 4 Metz'e Part'm 
zinscnd;. 7) LAck. Land. auf der Menge , an Johan 
nes. Alth-aus, 3.Hlr. und H MtzwParlim zmsend; 
H) 4 Ack. Landen der Trifte an Franz. Koudev- 
1 Hlr. und -} Metze Partim zmsend ; 9) 30 Nt. Land 
; im Gcundhof, an Jacob Bartel gelegen, 8 Hlr. zin 
send;- 10) î Ack. Land im obersten Steingrabcn, an 
Friedrich Gyttsleben, 14 Hlr. und f Mtz. Partim 
zinsend; 11) 4 Ack. Land auf den vier Aeckekli, an 
Vorigem zur Hälfte von 1 Ack., an die von Dieden 
4* Mtz. Korn und 4 Mtz.. Hafer zinsend ; 12) f Ack. 
die Hälfte von 4 Ack. auf der Weinsensen, an Hen 
rich Hübenthal und Christian Hübenthal, nach Je 
städt 14' Hlr. und 4 Mtz. Partim zinsend; 13) 4 Ack. 
Land auf dem Wohnstall, an Bartel Hübenthak und 
Nicolaus Hübenthal, 2 Hlr.. und 4 Mtz. Pgrtim zin 
send; 14) 4 Ack.. Land über dem Eichenberge , stößt 
auf Jacob Volckmar, dahin 11 Hlr. zinsbar; 15) 
-z Ack. Land am Altenrodt, am Schulz Hübenthal, 
ist Triesch dabei, 24 Hlr. Geld und 4 Mtz.' Partim 
- zinsend;- 16) 4 Ack. Wiesen von 4 Ack., an. Peter 
Sauer, rwo 6 c> an ihm selbst und Georäe Christian 
Füllgraf, Mtz. Korn und Mtz. Hafer an die 
von Dieden zinsend; 17) 4 Ack. Land,, die Hälfte 
] von 4 Ack. auf dem Wohnst«lle,. an Jacob Volck- 
. mar , modo Henrich Schade, an die von Boyneburg 
14 Hlr. Geld und 4 Mtz. Partjm zinsbar,, sollen 
j. auf den Antrag der Ersten: den 23. October d. I., 
Vormittags 9 bis 12 Uhr, dahier öffentlich an den 
Meistbietenden verkauft werden. Diejenigen, welche 
diese Grundstücke zu erstehen Willens sindoder An 
sprüche daran zu haben, vermeinen, werden'hierdurch 
vorgeladen, in xraeüxo. zu erscheinen , zu bieten und 
den Zuschlag zu erwarten und resp. um ihre Ansprüche,/ 
eub poena'praeelusi , geltend, zu machen. 
Am 31. Julii 1821.. .7' 
Kurfürstlich Hessisches Justitz - Amt daselbst. 
K u l e n kam pAmts- Assistent. 
2 .. Treysa: Wegen herrschaftlicher Rückstände sollen 
die der.Barbara Elisabeth Bcttiüger ckapr'cr zustän 
dige , in Stadt Treysàer Feldflur gekegene Erbgrund- 
stücke: 1 ) 10 Rt.. Garten am Sand, Ch. Nr. 23. 
und 1287s Steuer-Catastn ; 2 ) ^Ack. sZrRt. 'zu 
4tel Garten, die Mainzerhohlen Nr: 135.','. an die 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Werfvlche 
zu erstehen Lust hat, kann sich vor Amt dahier in 
terinino den 14. November « c Morgens 10 Uhr, 
eiusinden, bieten und resp. seine Ansprüche,. bei Ver 
meidung der Ausschließung bei-diesem Verfahren, 
'-geltend machön-, und- in jenem Fall bei annehmlich 
5 befundenen Geboten des Zuschlags sich gewärtigen, 
■tm 25;^mit 1821 /'- ' ‘ 
Kurhessisches Amt daselbst. H ü p e d e n. 
In- 636 n Ku lcnk.amp. 
^33/ T'r e y saG-Weg-en' rnckstäntsiger Contribution und 
sonstigen öüen.tlkben Abgaben sollen nachstehende, 
Aus Anne Eliscköth 'in»er, verehelichte Siebert da 
hier). Fol. 135 'd. und c. catastrirre Grundstücke, als: 
- 1 ) Lit. O. Nr. 173. Ch. ZAw,2ä zehntbares Erb 
land am weißen Stt'n, zwischen Johann Jost 'st ött- 
schalck urld Conrad Crcde zu Flörichain; 2) H. 107. 
2 Ack. 5 Rt. zehntbares Erbland,-zum 4kel mit Witwe 
Schaackrn unb ElisabettzMhl, c-usdei Har-H; 3)B: 
209e 4 Ack. 5 Rt. Erbgarten ' in der Gansau y zwi-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.