Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

1052 
sä)«n Otto Löber und Hans Curth Gödel; s6) G. 87. 
\ 2 lcf. 5 Rt. Erbland, beim heiligen Häuschen, zu 
berdrn Wegen; 27) H. 48. ^ Ack. 7 Rt. Erbland, 
an den untersten Erlen, zwischen den Erlen und Hans 
Henrich Schàffer ; 28) à Ack. Erbland, im Waber 
felde, zwischen dem Schulmeister; 29) 1 Hufe, so 
allergnädigster Herrschaft dienstbar istvon 22^ Ack. 
7l Rt. Land , Wiesen , mit Einschluß G. 106. Z Ack. 
4Rt. Wüstes, der Tiefebachs - Grade, zwischen 
Christoph Schaumlöffel und Johs. Broll, desgl. 
G. 154., so als Weiden-Ansatz bei der Gumbel- 
wiese, zwischen Werner Wicke und Hans Hans 
manns Erben, so vom Wasser weggeflößt; 30) 
A. 35. i Ack. 7^Rt. Erbstruchs-Land, sein Htel, 
durch die Straße gehend, zwischen Hans Curth Gö 
del und Hans Henrich Heppe; 31) A. 63. Z Ack. 
desgl., auf der, Strauchen, zwischen George Ebert 
und Johs. Bott; za) A. 76. % Ack. desgl., auf den 
Sträuchen, zwischen Johs. Beygereiff, Johannes 
Herzog u. Martin Schaumlöffel; zz)A. 85. ^Ack. 
7;Rt. desgl., auf den Sträuchen, zwischen Johs. 
Guthard und Johs. Heppe; 34) A. 158. ^ Ack. 
6^Rt. desgl., auf den Sträuchen, zwischen der 
Straße und Hans Curth Göbel ; 35) B. 122. -/* Ack. 
a\ Rt. desgl., über dem Rrißewege, zwischen Hans 
Hrnr.Schaffer undJohs.Schömberg; 36)B. ,95. 
HAck. izRt. desgl., im Hohlgen, zwischen Johs. 
Wicke sen. und Hans Henrich Heppe; 37) A. 63. 
i Ack. desgl.; 38) E. 2,7. ^ Ack. 6* Rt. Erbland, 
aufm Kann, ein Anwänder; 39) E. 25s. ¿ Ack. 
4f Rt. Erbland, in der Ochsen-Wiese. 
Am iS. Junii 1820. > 
K-rf. Hess. Amt daselbst. Ungewitten 
ln fideni copiae Casselmann. 
4. Volkmarsen. Ausgeklagter rückständiger Ains- 
. fruchte halber soll die dem Ackermann Joseph Ähle- 
bracht dahier zugehörige halbe Hufe Land, zur hie 
sigen Kurfürstlichen Renterei jährlich mit 7; Schef 
fel Roggen und 7| Scheffel Hafer zinsbar, im 
obern Felde gelegen, wozu folgende Grundstücke 
gehören, als: 1) Quart Land, an Jacob Ger 
meten und Christoph Funcke gelegen; 2) 1 Morgen 
im faulen Bruche, an Hofratb von Germeten her; 
3) 3 Quart auf dem grauen Berge, an Notarius 
Ewers her gelegen; 4) 1 Morgen daselbst, an Jo 
seph Glade her gelegen; 3) 2 Quart daselbst, an 
Biebing her gelegen; 6) 3 Quart daselbst, an Fritze 
Schömberg her gelegen; 7) 2 Quart daselbst, an 
Johs. Henze her gelegen ; 8) 2 Quart auf den Wetter- 
weg stoßend, eine Anwand, an Joseph Gladen her 
gelegen; 9) 2 Quart aufber Hahlbreite, an Hofrath 
von Germeten her gelegen; 10) 2 Quart daselbst, an 
Joseph Michels her gelegen; n) 2 Quart daselbst, 
an Heinrich Behring her gelegen; 12) 2 Quart da 
selbst, am Wasser und Fritze Schömberg her gele 
gen; 13) 2 Quart daselbst, an Posthalter von 
Germeten her; 14) 5 Quart vor der Hahlbreite, 
an Posihalter von Germeten her; ,5) 2| Quart 
hinter der Hahlbreite, an Pofth^lter von Germeten 
her; 16) 3 Quart im faulen Bruche; 17) 2 Quart 
ai«. der Hahlbreite, an Philipp Rosen her gelegen; 
18) 3 Quart auf der Reuterwirse, an Hofrath 
von Germeten her gelegen; 19) 2 Quart vor der 
Hahlbrecke, an Posthalter von Germeten her gele 
gen; 20) 2£ Quart auf brr Hahlbreite, an Phi 
lipp Rosen und Johannes Henze her gelegen; 21) 
L Quart aufden Pollerberg stoßend; 22) i Quart 
beim Ehringer Wege, an Witñb Gladen her gele 
gen; 23) i Morgen auf den Tentrnberge, an Hein 
rich Teppen her gelegen, Lurnrns 14 Morgen 
i¿ Quart, öffentlich an den Meistbietenden ver 
kauft, und deshalb Mittewoche den 23. August 
nächstkünftig, Vormittags von 10 bis 12. Uhr, 
in hiesiger Amtsstube ein Versteigerung^ - Termin 
abgehalten werden. Kaufliebhaber werden daher 
eingeladen, sich in diesem Termine einzufinden, 
zu bieten und die Ertheiiung des Zuschlags für 
das höchste Gebot zu erwarten, zugleich auch wer 
den diejenigen, welche rin Real-Recht auf das ob- 
bemeldete Hufrnguth oder auf einzelne, als dazu 
gehörig angegebene Grundstücke zu haben vermeinen, 
aufgefordert, ihre Ansprüche in praesixo anzumel 
den und zu begründen, widrigenfalls sie nachher 
damit nicht weiter gehört werden sollen. 
Am 6. Junii 1820. 
Kurhess. Justitz-Amt daselbst. Bockwitz. 
ln sidem Eichhardt. 
5« Rotenburg. Einer vom Handelsmann Geis 
Levy Flörsheim dahier ausgeklagten Schuldforde 
rung halber, sollen nachverzeichnete, dem Schult 
heißen Johannes Walper in Hergersbausen ange- 
hörige, in dasiger Gemarkung gelegene Grund 
stücke, als: 1) Nr. 634. £ Ack. 4 Rt. eine Hof- 
raide, worauf ein Haus stehet, zwischen des Haupt 
manns Itters und Johannes Klöpfellö Hoftarde; 
2)C. 102^. L Ack. 3| Rt. Land im krummen Roth, 
zu Atel mit Jost Bickell und Michel Römer; 3) 
203I. ; Ack. Rt. am Heegeholz, zu frei mit 
Jost Bickell; 4) 481. \ Ack. 4 Rt. im Küheloch, 
am Herrschaftlichen und Conrad Bickell jun.; 5) 
645». I Ack. 4 Rt. am Schmidtr-Gartrn, an Jo 
hannes Peter und Conrad Bickell jun.; 6) 817. 
£ Ack. 9 Rt. am Hlrschberg, über Jost Bickell und 
unter Conrad Bickells Rel.; 7) 849^. * Ack. 15* Rt. 
daselbst, zur ^re mit Jost Bickell; 8 ) 851. Z Ack. 
10 Rt. daselbst , an Jost Leimbach und Conrad B.k- 
kell jun.; 9) 1275^. § Ack. Rt. an der Wan 
nerecke, zur ^te mit Jost Bickell; 10) 59. \ Ack. 
11 Rt. in der Heck-Wiesen, zwischen Jost Bickell 
und Michel Römer; ri) 115'Z. n* Rr. in der 
Steeler-Wiese, zu |tel mit Jost Bickell; 12) 482. 
£ Ack. 2 Rt. im Kühloch, an ibm selbst und dem 
Herrschaftlichen gelegen; iz) 643b. 1391t. in dem 
Schmidte - Garten, vor seinem Land; »4)287. 
; Ack. 16 Rt. auf dem scheiben Berg, an Johannes 
Kuierim und Conrad Bickells Rel.; 15) 29z».
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.