Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [3])

1058 
Kropf, von 8 Mtz. Aussaat; 4) z Satteln am 
großen Acker, zwischen Peter Klee und George Faul 
stich, von zMtz.Aussaat; 5) »Satteln am Wüst- 
selder Pfade, zwischen Peter Klee und Burkhard 
Klee, von 2 Mtz. Aussaat; 6) 1 Sattel zwischen 
Peter Klee und Henrich Siebert, von 1 Mtz. Aus 
saat; 7) z Satteln an der Stern, zwischen Peter 
Klee und George Kropf, von 2 Mtz. Aussaat; 
8) 2 Satteln Land, am Bornacker, zwischen Pe 
tr« Klee und Henrich Siebert, von z Mtz. Aussaat; 
9) 1 Sattel zwischen Peter Klee und den Wiesen, 
von 1 Mtz« Aussaat; 10) 1 Stückchen Land, am 
Heckengarten, zwischen Peter Klee und George 
Kropf, von 1 Mtz. Aussaat; 11) 1 Sattel am 
Bornrain, zwischen George Faulstich und dem Born- 
ram; 12) 8 bis 9 Satteln Land, zwischen Peter 
Klee und George Kropf, von 8 Mtz. Aussaat; iz) 
a Satteln im Hinterfeld, zwischen Peter Klee und 
Henrich Siebert, von 5 Mtz. Aussaat; 14) 1 Sat 
tel Land, am Krautgarten, zwischen Peter Klee 
und Henrich Siebert, von 2 Mtz. Aussaat; 15) 
1 Sattel Land, am Krautgarten, zwischen Peter 
Klee und George Faulstich; 16)1 Stückchen Land, 
am Roth, an Peter Klee von beiden Seiten, von 
L Mtz. Aussaat; 17) 2 Stücke Land, am Riegel, 
zwischen Peter Klee und Henrich Siebert, von 
i§ Mtz. Aussaat; 18) 4 Satteln am Litter, zwi 
schen Heinrich Siebert und Burkhard Klee, von 
4 Mtz. Aussaat; 19) 2 Satteln an der Liede, zwi 
schen Peter Klee von beiden Seiten, von i\ Mtz. 
Aussaat; 20) 1 Sattel an der Liede, zwischen Pe 
ter Klee und Heinrich Siebert, von 1 Mtz. Aus 
saat; 21) i Stück Land, an der Liede, zwischen 
Peter Klee und Burkhard Klee, von 4 Mtz. Aus 
saat; 22) 1 Sattel Laud, au der Liede, zwischen 
Heinrich Siebert und Burkhard Klee, von £ Mtz. 
Aussaat; 25) 1 Stück Laud, am Klernenacker, zwi 
schen Peter Klee und Heinrich Siebert, von 12 Mtz. 
Aussaat; 24) 1 Satte! Land, am Reifchen, zwi 
schen Peter Klee und George Faulstich, von 4 Mtz. 
Aussaat; 25) 4 Satte!« Land, an dem alten Haus,, 
zwischen Burkhard Klee und George Kropf, von 
5 Mtz. Aussaat; 26) 1 Sattel Land, am Rasen 
garten, zwischen Peter Klee und Burkhard Klee, 
von ; Mtz. Aussaat; 27) 1 Sattel am Garten, 
an Peter Klee von beiden Seiten, von 1 Mtz. Aus 
saat; 28) 1 Sattel am Wiske, zwischen Peter Klee 
und Henrich Siebert, von l Mtz. Aussaat; 29) 
2 Satteln bei Hem EteiuSrücke, zwischen Burkbard 
Klee und George Kropf, von 2 Mtz. Aussaat; 50) 
2 Satteln am Boretaubenacker, zwischen Perer 
Klee und George Kropf, von i§ Mtz. Aussaat; 
2i) zSatteln das., zwischen George Faulstlch und 
George Kropf , von 2 Mtz. Aussaat; za) 1 Stück 
Land, am Querch, au George Kropf vou beiden 
Seiten, von 4 Mtz. Aussaat; zz) z Stücke Laud, 
am Zehnte«-Garten, zwischen George Faulstlch und 
George Kropf, von \ Mtz. Aussaat; 34) 5 Sät- 
tclts an dem Wasserlauf, zwischen George Kropf 
und Burkhard Klee, von z Mtz. Aussaat; 55) 
I Stück Land, im Hodlrasen, zwischen Hevrich 
Siebert zmd Peter Klee; 56) 4 Satteln im Hohl- 
rasen, -wischen GeorgeFaulstich und GeorgeKropf, 
von z Mtz. Aussaat; 37) einer Wiese, zwischen 
Burkhard Klee und Peter Klee, von § Fuder Heu; 
28) einer Wiese, an der Tränke, zwischen Burk 
hard Klee und Heinrich Siebert, ungefähr von 
\ Fuder; 39) einer Wiese, am Roth, zwischen 
Peter Klee und Henrich Siebert, von 1 Fuder 
Heu ; 40) «iner Wiese, zwischen Peter Klee und 
Henrich Siebert, von £ Fuder, und 41) einer 
Wiese, an der Trift, zwischen Peter Klee und Hen 
rich Siebert, nochmaliger und letztet Licitations- 
Termin auf Freitag den 14. Julil nachstküuftig, 
Vormittags 11 Uhr, vor Amt hierher bestimmt wor 
den ist, so wird solches Kauflustigen mit dem Be 
merken bekannt gemacht , daß der Verkauf rm Ganc 
zen oder nach Befinden auch im Ernzelnen statt ha 
ben wird. Am 26. Mai 1820. 
Kurf. Hess. Amt Laudrck. von Milchling. 
28. Wilhelmshöhe. In Sachen der Geschwister 
Landgrebe zu Niederzwehren, gegen den Einwoh 
ner George Clobes und dessen Ehefrau zu Großen 
ritte, wegen hypothekarischer Schuldforderung, 
ist der Verkauf folgender, den Beklagten zustehen 
den Grundstücke, nämlich: 1) ^Wohnhaus, Stal 
lung, Garten, zu Ack. Nt. beschrieben,' 
nebst der halben Gemernds - Gerechtigkeit; 2) ein 
Stück Rvttland auf dem Erbstück gelegen, erkannt, 
und Termin hierzu auf de« 15. September d. I., 
früh 9 Uhr, vor hiesiges Amt anberaumt worden. 
Kauflustigen, so wie etwaigen weitereu Real-Prä- 
tendeuten, wird solches hierdurch bekannt gemacht, 
Letzteru mit der Aufforderung, im Termine ihre An 
sprüche auf vorbewerkte Grundstücke, bei Vermei 
dung der Ausschließung, anzugeben und zu begrün 
den. Am i. Iunii 1820. 
Kurfürst!. Jusntz Ämt hierselbst. Rembe. 
ln ¿dem copiae Stern, Amts-Secretar. 
29. Schenklengsfeld. Nachdem zum öffentlichen 
meistbiete«den Verkaufe folgender Grundstücke des 
Jacob Jäger zu Wüstfeld, nämllch: r) eines 
Wohnhauses mit Zubehör in Schenklengsfeld, zwi 
schen Franz Pfaff und Mente! Löwenberg gelegen; 
2) 6 Satteln Land, in der sogenannten Gemeinde, 
Schenklengsfelder Flur, an Henrich Fey und Jo 
hannes Llcht gelegen, anderweiter Termin auf 
Freitag den 7. Julii nächstkünftig, Vormittags 
II Uhr, vor Amt hierher bestimmt worden ist; so 
wird solches Kauflustigen hiermit zur Beachtung 
bekannt gemacht. Am zo. Mai 1820. 
Kurf. Hess. Amt Laudeck, von Milchling. 
zo. Melsungen. Wegen einer ausgeklagten For 
derung sollen, auf Instanz der Witwe Anne Ca- 
tharine Salzmann zu Guzhagen, nachfolgende, 
dem Ackermann Conrad Seitz und besten Ehefrau,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.