Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1820, [1])

— I 5° 
jenigen, welche an diesen Grundstücken, es sei aus 
welchem Grunde es nur wolle, Ansprüche oder 
Forderungen zu machen haben, mit vorgeladen, 
um solche, bei Strafe der Präclufion, begründend 
anzuzeigen. Am 25. December 1819. 
F. H. R. Unter - Amt. Hattenbach. 
In sidem M a y. 
5, Rotenburg. Nachverzeichnete, dem Einwoh 
ner Conrad Heusner in Brauch angehörige, in da- 
siger Gemarkung gelegene Grundstücke, als: 1) 
Nr. 141. 125 Rt. ein Haus und Hofraide unten 
im Dorf am Wege, mit George Eiöleben zur Zte; 
») Nr. 14z. »6z Rt. Garten beim Haus, zwischen 
George Eisleben Erben zur ¿te; 3) Nr. 754. * Ack. 
ro Rt. Erbland un Wernersthal, am Gemeinds- 
Rain und dem Buschwerk, sollen einer ausgeklag 
ten Schuldftrderung halber den 16. März k. I. 
vor unterzeichnetem Amte dahier meistbietend ver 
kauft werden. Kauflustige können sich daher in 
praeäxo bis 12 Uhr melden, bieten und nach Be 
finden den Zuschlag erwarten. Zugleich werden die 
jenigen, welche an diesen Grundstücken, es sei 
auch aus welchem Grunde es nur wolle, Ansprüche 
oder Forderungen zu machen haben, vorgeladen, 
solche in dem angesetzten Termine, bei Strafe der 
Präclufion, anzuzeigen und zu begründen. 
Am 23. December 18*9. 
F. H. R. Unter-Amt. Hattenbach. 
In fiàein M a y. 
6. Wald a N. Aus den Antrag der Witwe des Jo 
hannes Hofmeister zu Pfiese, als Vormünderin 
ihrer Tochter, Marthe Elisabeth Hofmeister zu 
Pfiefe, sollen folgende, von dem verstorbenen Elias 
Naumann dahier hinterlassene Grundstücke, als: 
1) ein Wohnhaus nebst Scheuer, Stallung und 
Backhaus, so wie Garten dabei, an Henrich Zu 
fall; 2) Ack. 4 Rt. Land in der Feldbach, an 
Conrad Bergmanns Erben gelegen; 3) £ Ack. des 
gleichen daselbst; 4) iß Ack. 5Rt. desgleichen, am 
Kampfe; 5) rs Ack. 8 Rt. desgl. hinter dem Wei 
denbruch, an Henrich Malmus ; 6) Ack. desgl. 
im Bruche, an Henrich Grebe ; 7)^§Ack. desgl. auf 
dem Stück, an Henrich Zuschlag; 8) ¿4 Ack. 3Rt. 
desgl. zur ?te am Kampfe, an Johannes Hatzfeld; 
9) Ack. 2 Rt. am Berg, an Samuel Wentzel; 
10) *4 Ack. 2 Rt. auf der Steinbreite, an David 
Heyne; 11) Ack. 1 Rt. desgl. im Krauthofe, 
an Samuel Wentzel; 12) 4 Ack. 8 Rt. in der Feld 
bach, an Jost Wentzels Rel. ; 13) 1 Ack. 1 Rt. 
an der Forstbach, an Conrad Bergmanns Erben; 
14) Ack. 6 Rt. Erbwiese, an Christoph und 
Hans Henrich Fuhrmann; 15) ¿ Ack. ¿ Rt. desgl. 
am Bambergischen Graben, und 16) Ack. 5 Rt. 
Erdgarten in der Feldbach, an Ludwig Heyne, 
in termino den L 8. März d. I., Morgens 
io Uhr, öffentlich meistbietend dahier verkauft wer 
den. Kauflustige, so wie alle diejenigen, welche an 
erwähnten Grundstücken Ansprüche zu habe» ver- 
meinen, können sich in praesixo einsinden. Erstere 
um zu bieten und nach Befinden den Zuschlag zu 
erwarten. Letztere aber um ihre Ansprüche, bei 
Strafe der Präclufion, zu Prorocoll zu geben und 
zu begründen. Am 20. December 1819. 
Kurf. Amt daselbst. Schmitten, 
ln ddem copiae Kersting. 
7. Sontra. Aus Betreiben des Hrn. Metropolitans 
Villmar zu Eschwege soll dem Chirurgus Johann 
Henrich Kleinhans und dessen Ehefrau, Margarethe 
geb. Crllmann dahier, einer hypothekarischen For 
derung halber das verhypothecirte Wohnhaus sammt 
Hofraide, Scheuer, Hinterhaus und Schweinestall, 
dahier am Markte gelegen, wie solches vorhin schon 
ausgeboten worden, öffentlich an den Meistbieten 
den verkauft werden, und ist dazu Termin auf den 
28. März 1820 bestimmt. Wer daher solches zu 
erstehen Willens ist, kann sich in praeäxo, Vormit 
tags 10 Uhr, vor hiesigem Amte melden und nach 
Befinden den Zuschlag gewärtigen. Allenfallfige son 
stige Real-Prätendenten aber müssen im nämlichen 
Termin ihre Ansprüche, sud poena praecluci, an 
geben und begründen. Am »3. December 1819. 
F. H. R. Amt daselbst. Frankenberg. 
In fidem Ziegler. 
8. Volkmarsen. Wegen einer vom Conductor 
Wagner zu Wettesingen ausgeklagten Schuldforde 
rung ist, praevia immissione, der öffentliche Ver 
kauf folgender, dem Einwohner Henricus Curdes 
daselbst zugehörigen Grundstücke, als: 1) Ch. O. 
Nr. 192., 193. und 194. fg Ack. 7 Rt. Haus und 
Hofrarde, zwischen Johs. Warburg und Aug. Fried 
rich Peitmann; 2) CH. O. Nr. 214. ; Ack. 1 Rt. 
Erbgarteu beim Hause über dem Wege, zwischen 
Johs. Freitag und Johs. Warburg, und 3) eine 
der Stadt Grebenstein zinsbare halbe Hufe, in 
173 Ack. 8| Rt. Land und 44 Ack. 5 Rt. Wiese be 
stehend, erkannt, und zu dem Ende ein Versteige 
rungs-Termin aufMittwochen den 22. Marz nächst 
künftig, Vormittags von 9 bis ia Uhr, in hiesige 
Gerichtsstube angesetztworden, wozuKaufiiebhaber 
andurch eingeladen werden, und worinnen etwaige 
Prätendenten von Real-Rechten auf obige Grund 
stücke ihre Ansprüche, bei Strafe nachheriger Ent- 
hörung damit, anmelden müssen. 
Am 7. Januar 1820. 
Kurhess. Justitz-Amt daselbst. Bockwitz. 
ln ädern Eichharbt. 
9. Breitenbach. Auf Betreiben des Handels 
manns Henrich Heß zu Breitenbach sollen, Schulden 
wegen, nachstehende dem Adam Mangold und des 
sen Ehefrau zu Weisenborn gehörige Grundstücke, 
als: 1) ein Haus nebst Hofraide und Stallung am 
Görzhainer Wege, zwischen den Gemeindswegea 
beiderseits und CH. A. Nr. 10. zu ^ Ack. ; Rt. 
Grundfläche catastrirt, und 2) 8Rt. Garten dahin, 
an dem Gemeinds-Wüsten, öffentlich an den Meist 
bietenden im Termin den 15. März k. I. verkauft
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.