Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

334 
Kellner u. Stadel g. die Kurf. Hess. Truppen-Ver- 
pfleg. Connn. zu Cassel, w. Ford. 
Waitz v. Eschen Wwe. g. Cuhn, w. Schuldford. 
Vorbesch ei de: 
Megebenkelsche Erben g. Schmauchs Ehef., w. 
Äufheb. eines Kaufcontr. 
^ Nathansche Erden g. v. Bünau u. Cons., w. Schuld. 
Die Besitzer des Hofs Weisenborn g. d. Proc. Fksci 
Ns. Kurf. Steuer-Coll., w. Contribut. Freiheit. 
v. Dallwigksche Hintersassen, Lichtenfelser Linie, 
zu Neuenhain, Klippert u. Eons. g. den v. Dall- 
wigkschen Rendanten, w. Holzverkaufögelder. 
Wiskemannsche Geschwister g. Weishuhn, w. ruck 
stand. Pachtzinsen. - . 
Goldschmidt g. v. Lelongs Wwe., w. Schuld. 
v. Löwenftein u. ,Cons. g. die Stadt Niedenstein, 
w. Treseneizehnten. 
Lmdenberg u. Eons. g. v. Münchhausens Wwe., 
w. Schuld. _ 
Oesterheld g. v. Bifchoffshausen, w. Schuld. 
Kämweradvocat g. Steitz, w. Räumung d. herr- 
schaftl. Wachslichterfabrik. 
Herpel g. Wagner, w. Schuld. 
Jmmke g. Rüppel, w. Schuldst 
Proc. Fisci Ns. Kurf. Ober -Forst -Colleg. g. v. 
Hundelshausen Wwe., w. Spol. 
Dietz g. Becker, w. einer Obligation. 
Collmanns Wwe. g. Arnold u. dess. Ehest, w. Auf 
kündig. eines Pachtcontr. 
Weckessers Ehef. u. Cons. g. Elaudische Erben, w. 
Schuld. 
Peter g. Stietz Ehest, w. Schuldford. 
Goldschmidt g. v. Berlepsch u. Cons., w. Schuld. 
Thonsche Erben g. Thon, w. Slchcrstell. 
Kammcradvoc. g. Bürgermstr. u. Rath der Stadt 
Trendelburg, w. Hudeqerecht. 
Wertheim g. v. d. Malöburg, w. Schuld. 
Rüdiger g. Hahns Wwe. u.Cons., w. Erbvertheil. 
Kebrsche Erben g. Klein, w. Erbschaftstheil. 
Witzelö Ehest g. Pfeiffers Wwe. u. Cons., w. des 
mütterlichen Vermögens. ' 
. Steckbrief. 
Der unten naher beschriebene Jacob Wille aus Lich- 
tenau, welcher eines vor Kurzem in dem hiesigen 
Hof-Holz-Magazin entdeckten Holz-Diebstahls sehr 
verdächtig ist, hat sich von hier entfernt. Da nun 
an dessen Habhaftwerdung sehr gelegen ist, so wer 
den alle Justiz- und Polizei-Behörden von uns ge 
ziemend ersucht, auf denselben genau invigiliren, 
ihn im Betretungsfalle, nach erlangter hinlängli 
cher Ueberzeugung von der Identität der Person, 
verhaften und an uns abliefern, in jedem Falle 
aber vom Erfolg der zur Ausfindigung desselben 
ergriffenen Maaßregeln gefällig Nachricht zugehen 
zu lassen. Wir bemerken'noch, daß Jacob Wille 
seit semer Entlassung aus der Arbeit in hiesigem 
Holz-Magazin sich an verschiedenen Orten mit Fut- 
terschneiden ernährt hat, mithin zu vermuthen ist, 
er werde sich auch seit der Entweichung auf gleiche 
Art anzubringen gesucht haben, westbalb wir ins 
besondere darum bitten, die respecttoen Ortsvvr- 
gesetzten zur sorgfältigsten Nachforschung, ob er 
sichln vorgedachter Eigenschaft irgendwo aufhalte? 
anweisen zu wollen. Cassel, am26.Februar 18*9. 
Kurfürstliches Cr iminal-Gericht daselbst. 
Haußmann. 
Signalement: 
Jacob Wille aus Lichtenau ist 18 bis 20 Jahre alt, 
klein und schmal von Statur, hat schwarze, stracke 
und abgeschnittene Haare, schwarze Augenbraunen, 
schwarze Augen, schwärzliche oder gelbliche Ge 
sichtsfarbe, längliches, mageres Gesicht, keinen 
Bart. Derselbe trägt: eine hellblaue, auch wohh 
erne grünliche Kappe oder Polizei-Mütze, ein blaues, 
auch wohl em graues, kurzes Camisol ohne Schöße, 
lange graue Hdsen von Tuch oder auch dergleichen 
von greisem Leinen, eine blaulemene Schürze 
mit Riemen zugebundene Schuhe. ^ 9 ' 
Elnpassirr sindr 
Zum Leipziger Thor: Am 23. Februar. Lieut 
v. Hinuber, i. Kon. Hann. Dstn., k. v. Munden' 
l. i. Hess. Host Capt. u. Flug. Adj. v. Vultee, < 
v. Kleinensee. Am i.Marz. Kammerherr v. Butt- 
lar, i. hies. Dstn. Capt. v. Windherm, i. Kon. 
Hann. und Baron v. Hanstein, auss. Dstn., k. v. 
Munden, l. i. Hess. Host 
Aum Frankfurter Thor: Am 26. Febr. Prost 
Busch, i. hies. Dstn., k. v« Marburg, l. i. Rbm. 
Kais. Am i. Marz. Hofr. Wurzer, i. hies. Dstn., 
k. v. Marburg, l. i. Rdm. Kais. Lieut. Brittwitz, 
i. Kbn. Preusi. Dstn., k. a. Frankreich, l. i. Kv- 
nig v. Preusi. 
Aum HollLndischen Thor: Am 27. Februar. 
Rittmstr. Baron Franke, Capt. Iimsen, Lieut. 
Magnikoff, Capt. Brelat, Staabsarzt Belowsky 
und Lieut. Semtoffsky, i. Kars. Russ. Dstn., k. v, 
Arnsberg. Lieut. v. Stockhausen, v. Garde-Gren. 
Regt., k. v. Wilmarsen. Am 26. Oberstlteut. Dun- 
ker, v. Garde- Grenadier-Regiment, k. v. Gre- 
benstein. Major Kellermann, v. Artill. Regt., k.' 
von Aierenberg. Rentmcrster Wetzel, i. Konigl. 
Preusi. Dstn., k. v. Peckelsheim. Gener. Maj. v. 
Spiegel, k. v. Kemperfeld. Am 1. Marz. Lieut. 
Petals, i. Kdn. Prensi. Dstn., k. v. Munster, g.d. 
Im Druck und Verlag des reformirten Waisenhauses.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.