Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

1920 
Laubach, pto. debiu hypoth. , abgehaltenen isten 
Lrcitations-Termiue aus die zum Verkauf gebrach 
ten, den Letzter» zugehörigen zehntfreien, denen von 
Buttlar zu Ziegenberg und Stiedenrode aber zins- 
und lehnhare Grundstücke, als: i) ein einfaches 
Haus am Wald und Johann Christoph Scheck, 
sammt Hofraum, Scheuer und Stallung; 2) | Ack. 
Garten dabei; 5) Gemeinds-Nutzung; 4) Nr. 9. 
«ß Ack. 14 Rt. Rottland auf dem Heiligenberge, 
an Johann George Zießer; 5) Ch. C. Nr. 18. 
4? Ack. Rottland auf dem Heiligcnberge, an Chri 
stian Lack, und 6) Ch. S. i£ Ack. deögl. daselbst, 
an Friedrich Hartdegen, kein Gebot geschehen ist; 
so wird auf Instanz des Creditors ein 2ter Licita- 
tions-Termin auf den 19. Januar k. I., von des 
Morgens 10 bis 12 Uhr, in hiesige Kurf. Amts 
stube bestimmt, und haben sich Kaufliebhaber als 
dann einzrrsinden, zu bieten und nach Befinden des 
Zuschlags sich zu gewärtigen. 
Am i. December 1819. 
Kurf. Hess. Amt hierfelbst. Günther. 
In ädern Kellner. 
42. Germerode. Auf Anstehen des vorhinnigen 
Müllers Christoph Hohbein zu Wölfterode soll die 
daselbst gelegene Mühle mit Zubehör, bestehend in: 
1) ; Ack. 7 Rt. Haus, worinnen eine Mahl- und 
Schlagmühle befindlich, sammt Hofraide, Scheuer 
und Stallung, Nr. 77. der Ch. A.; 2) ; Acker 
4 Rt. Garten hinterm Haus, Nr. 76.; z) 3 Rt. 
Garten daselbst, Nr. 75.; 4) ^ Ack. 2 Rt. Bau- 
stätte, Nr. 18.; 5) ?Ack. sRt. Garten hinter der 
selben, Nr. 17.; 6) 4 Rt. Vausiatte Nr. 19.; 7) 
§ Ack. Wiesen auf der Gruben , Nr. 801. der Ch. 
B.; 8) ^ Ack. 2 Rt. Land vor dem Mannrath, 
Nr. 656.; 9) § Ack. 2 Rt. Land im Klausfelde, 
Nr. 582., und 10) | Ack. 3 Rt. Land vor dem 
Mannrath, Nr. 768., welche der Hohbein dem Pe 
ter Ort käuflich überlassen, und dieser dem Henrich 
Wieditz von Datterode verkauft, der Ort aber noch 
im Besitz hat, in termino den 31. Januar k. I., 
des Vormittags, vor unterzeichnetem Amte öffent 
lich verkauft werden, welches Kauflustigen hiermit 
bekannt gemacht wird. Am 20« November 1819. 
Fürstliches Amt hierfelbst. Frank. 
I?ro copia K r e y. 
4z. Witzenhausen. Mit Beziehung auf das in 
den Nrn. 95, 97 und 99 dieser Zeitung eingerückte 
Avertissement, wird hiermit zur öffentlichen Kunde 
gebracht, daß das darin speciell beschriebene, in 
hiesiger Stadt helegene Wohnhaus mit allen Zu 
behörungen, in dem hierzu anberaumten Termine 
Montag den 3. Januar 1820, öffentlich freiwillig 
zum Verkauf ausgeboten werden soll. .Der Eigen 
thümer desselben hat sich zugleich entschlossen, ca. 
50 Acker Land und Wiesen, sämmtlich in den vor 
züglichsten Lagen der hiesigen Stadt-Terminei bele 
gen, entweder mit dem fraglichen Haus, oder auf 
Verlangen auch abgesondert davon, freiwillig zu.ver 
kaufen. Unterzeichneter, vom Eigenthümer mit die 
sem Verkauf beauftragt, ladet daher Kaufliebhaber 
hierdurch ein, an dem bemerkten Tage, Vormit 
tags 9 Uhr auf hresigem Rathhaufr sich einzufin 
den, die Bedingungen zu Horen, und das Weitere 
zu gewärtigen. Die specielle Beschreibung der zu 
verkaufenden Feldgrandstücke wird im Licitations- 
Termine vorgelegt. Am 20. December 1819. 
Der Stadt-Actuar Meyer. 
44. Naumburg. Auf Instanz des Selig Moses 
Frank zu Naumburg sollen dem Jacob Eubel jun. 
Zu Mendorf, Schulden halber im Termin den 
1. Marz 1820 Morgens 10 Uhr vor unterzeichne 
tem Amte nachfolgende, in Altendorf und der Al 
tendörfer Feldmark gelegene Grundstücke, als: 
Folio 242, 24z, 244, 245 Catastri; i)Ltt. A. A. 
Nr. 2. Ch. i^Ack. 5 0it. Haus und Hofraide, am 
Wege und den Dorfswiesen, zinset in die Renterei 
Naumburg 1 Rauchhuhn, 5 Eier. 2 fl. 50 kr. Kö 
dergeld, hiesiger Schule e Melle Korn, Fritzlarsch. 
Gemäß und die iote Garbe; 2) Nr. z. Ch. 3 Ack. 
7 Rt. Garten dabei, ist Erbe; z) | Gcmeinds- 
nutzen; 4) Lrt. A. Nr. 197. Ch. if Ack. Z Rt.Erb- 
Istnö fcef ben SVSaßeUcni , zwischen HtkMñNN Eubel 
und Chph. Rhsn; 5) Nr. 209. <xb. ii ÚId über 
der Altenburg, zwischen Damrt „ n & 
Daniel Flecke; 6) Nr. 290. Ch. iZ Ack. über dem 
Schönborn, zwischen Jacob Eubel sen. und Daniel 
Gerhold; 7) Lit. V. Nr. 162. Ch. i^Ack. 7Rt. 
unter der Haard, zwischen Jobs. Bräutigam und 
Daniel Gerhold; «) Lit. C. Nr. 188. Ch. Z Ack. 
4 Nt. in der Rommeldutte, an Jacob Eybell Lein 
weber und andernseits eine Anwand; Erbland 
zehntfrei: 9) Lit. B. Nr. 35. Ch. I Ack. am 
kleinen Haartsrld, zwischen Werner Flecke und 
Johs. Lattermann; Rottland: dem v. Buttlar zu 
Elberderg mit der roten Garbe zehndbar; 10) 
Lit. C. Nr. 2.CH. iZAck. iRt. in der Winterkehle, 
zwischen dem Walde und Martin Brede; 11) 
Nr. i««. Ch. Ack. unter dem große» Loh, bei 
den drei Bäumen, zwischen Johs. Döring und I. 
Fuchs; E r b w i c se; 12) Lit. E. Nr. 1. Ch. 1 ss^Ack. 
1 Rt. vor dem heiligen Berge, zwischen dem Walde 
und Herrn. Schröder, zusammen iSff^Ack. 6^Rt. 
Land und Wiesen, wovon monatlich 8 Alb. 4Hlr. 
Contribution entrichtet wird, öffentlich an den 
Meistbietenden ausgeboten werden. Kaufliebhaber 
so wie alle diejenigen, welche aus irgend einem 
Rechtsgrunde an diesen Grundstücken dingliche An 
sprüche zu haben glauben, werden hierdurch vor 
geladen, um zu oietea und respective ihre Au spräche 
bei nachherrger Enthörung geltend zu machen» ' 
Am 10. December 1819. 
Kurhess. Amt. Heuser. 
In siliern Staffel. 
45» Waldau. Auf den Antrag des Stifts-Cafsirers 
Büchlmg nomine des Stifts St. Martin in Cassel, 
soll Schulden halber folgende dem Ackermann Jo-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.