Volltext: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

148 
und nach Befinden den Zuschlag erwarten. Dieje 
nigen aber, welche an diesen Grundstücken Ansprüche 
oder Forderungen machen zu können vermeinen, 
müssen solche in diesem Termine bei Strafe nach- 
hcriger Enthörung ohnfehlbar begründend anzeigen. 
Am 7. November 1818. 
F. H. R. Unter - Amt. Hattenbach. 
In fidem M a y. 
4. N i c d e r n a u l a. Dem Burghard Mühling nnd 
dessen Ehefrau zu Willingohagen sollen, einer 
Schuldforderung halber, nachstehende Grundstücke, 
als: 1) Nr. 241. 3; Ack. 5* Rt. Land am Stein, 
so denen Ganerben von Diebe und von Meisebuq 
bei jedesmaliger Alienstion mit 10 pCt. lehn- auch 
zinsbar, aber zehntfrei ist; 2) Nr. 504. 3 Ack. 
7 Rt. noch am Mühlberg ; 3) 8 Rt. Wüstes daran; 
4) Nr. 329. 55 Ack. *5 Rt. am Rotterteröder 
Wege; 5) 12 Nt. Wüstes daran; 6) Nr. 330. 
z Ack. daselbst am Rotterteröder Wege; 7) | Ack. 
11 Rt. Wüstes daran; 8) 4 Ack. 4 Rt. noch Wü 
stes daran; 9) Nr. 313. 25 Ack. >o Rt. Wiesen 
auf der Snsser-Wiesen; 10) 5 Rt. Wüstes daran; 
11) Nr. 412. Ack. 13 Rt. in der dörren Aue; 
12) Nr. 1592. 3§ Acker am Eisenberge; 13) 
Nr. 1607. 85 Ack. die alte Wiese; 14) Nr. 402. 
il Ack. 1.7 Rt. die Rothwiese; 15) Nr. 539. 7 Ack. 
3 Nuten Laúd an der Marbach, in termino den 
t i. März,- Morgens 10 Uhr, auf hiesiger Amts 
stube öffentlich und meistbietend, verkauft werden. 
Demnach werden Kaufliebhaber so wie diejenigen, 
so an diesen Grundstücken Forderungen oder Neal- 
Ansprüche zu haben vermeinen, aufgefordert, in 
yraefixo zu erscheinen. Erstere um zu bieten, und 
nach Befinden des Gebots des Zuschlags zu gewär 
tigen , Letztere aber um ihre Forderungen und An 
sprüche bei Strafe nachheriger. Enthörung geltend 
zu machen. Am 15. December 1818. 
K. H. Justizamt allda. Der Amtmann B u ch. 
In sidem Dr. S ch an tz , Amts-Secret. 
5. Melsungen. Zum weitern Ausgebot der, Be 
hufs der Erbausemandersetzung zwischen den Er 
ben des verstorbenen Oeeonomen Christian Hüther 
zur Kuhmannshcide, zum öffentlichen Verkauf ge 
brachten, zu dessen Nachlasse gehörigen Grundstücke, 
nämüch: 1) ein Wohnhaus mit Stallung und einer 
Scheuer, sodann 2) folgende, zum freiadlichen 
Ritterguthe zur Kuhmannsheide gehörige Immo 
bilien , wovon Michel Bauers Erben die andere 
Hälfte besitzen: a) 5 Rt. Garten über dem Hause, 
am Heßlerschen Wege, C°. 2.; b) 6 Rt. zwischen 
dem 'Hause am Heßler Wege, 0 °. 3.; c) ¿ Ack. 
j Rt. daselbst am Hose und dem Wege, Oo. 4.; 
<0 Rt. zwischen vorigem und dem großen Baum 
garten, O°. 5.; e) 2 U Ack. der große Baumgar- 
ren, £0. G».; f) Ack. 1 Rt. hinter der Scheuer 
der Baumgarten an vorigem, Oo.sib.; ß)zo ^Ack. 
Wiesen am Vauerschen Wege und dem Wald her 
unter, Co. 10.; h) /2 Ack. und 1 Ack. ganz 
unten die Spitze nach der Stadt zu, an Nr. 14. 
O. 13». 13^; O 14Í Ack. Land vor dem Hofe am 
Beuerholze, O°. 9.; k) 255 Ack. Land daselbst hin 
term Wohnhauße, £>°. 8.; 1) 25 A Ack. Waldung 
hinter dem großen Vaumgarten, O°. 7., zu Be 
wirkung deren Verkaufs Kurfürstliche Regierung 
hlêsiges Amt beauftragt hat; 3) Ack. 5*$ Rt. 
Erbland vor der Ellenberger Pforte, an Franz 
Schlutz und Henrich Jffrrt zu Melgershausen, 
Nr. 100.; 4) 6| Ack. 6| Nt. Rottland über dem 
Börsgrunde zu ^tel, P. 106. 121. 122. 13z.; 5) 
6r Ack. 2 Rt. Rottland vor dem Rade bei der Kuh- 
mannöheide, an Adam Ackermann zu Beuern, 
Nr. 32., ist ein nochmaliger Verkaufstermin auf 
den 5. Februar d. I., frühe 9 Uhr, vor hiesiges 
Amt auf das Rathhaus angesetzt worden. Es wer 
den demnach Kaufliebhaber eingeladen, sich alsdann 
einzusinken, ihre Gebote zu Protokoll abzugeben, 
und das Weitere zu erwarten. 
Am 5. Januar 1819. 
Kurfürstl. Hess. Justiz - Amt allhier. L 0 tz. 
^ In sidern Kröschell. 
6 . Spangenberg. Zum öffentlichen jedoch frei 
willigen Verkauf nachfolgender, von Conrad Mau 
sehund et ux. Marthe Elisabeth geb. Christel da- 
' hier hinterlassener Grundstücke, als: 1) Ch. L. 
Nr. 453. 75 Nt. ein Haus und Hofraide, an Hen 
rich Müller; 2) Ch. L. Nr. 42. Ack. z Rt., die 
Hälfte von 25 Ack. 1 Rt. Erbland am Brommes 
berge; 3) Eh. L. Nr. 118. ÿW Ack. 7 Rt. Garten 
unterm Liebenbach; 4) Eh. L. Nr. 254. 75 Rt. 
eine Bauftätte, zwischen dem Pfarrgarten ; 5)Ch. F. 
{z Ack. 5 Rt. Buschwerk in der Veyeröde; 6) Ch. F. 
Nr. 50. 5 Ack. 35 Nt. Erbwiesentriesch in der Beye 
röde; 7) Ch. T. Nr. 67. i T * T Ack. 7 Rt. Erbwiese 
im Dörnbach, ist «Dteigerungö - Termin auf den 
10. März k. I. anberaumt worden. Kaufliebhaber 
und etwaige Real-Prätendenten, werden daher 
eingeladen und resp. aufgefordert, alsdann an ge 
wöhnlicher Gertchtöstelle, Vormittags 10 Uhr, sich 
einzufinden, Erstere um zu breten und den Zuschlag 
zu erwarten. Letztere aber um bei Meldung der 
Präclusion von diesem Verfahren ihre Ansprüche 
geltend zu machen. Am 21. December 1818. 
Kurfürstl. Justiz - Amt daselbst. Becker. 
In sidem L 0 metsch, Amts - Secretarios. 
7. Grebenstein. Auf Instanz der Leihbank - Di 
rection zu Cassel, sollen vermöge Auftrags Kur 
fürstlicher Regierung zu Cassel, ausgeklagter Ca 
pitalschuldforderungen halber, folgende dem Amt 
mann Johann Daniel Moritz Kersting und dessen 
Ehefrau, geb. Zimmermann, zu Grebenstein zuge 
hörige, in und vor Grebenstein gelegene Grundstücke, 
als: 1) Ch. §.. Nr. 193.145 Rt. u. Nr. 192. 85 Nt. 
ein Eckbaus in der Hochzeitsgasse, an ihm selbst; 
2) Ch. P. Nr. 194. 75 Rt. eine Baustätte am vori 
gen Wohnhaus; 3) Ch. K. Nr. 116. ss^Ack. 5 Nt. 
Nr. 117. è Ack. 4 Rt. Erbgarten am Ni^erWege,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.