Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

1031 
biqern gerichtlich abgetreten. Es ist solches sofort 
in' gerichtlichen Beschlag genommen und gehörig 
inventarisirt worden, auch soll selbiges gehörig von 
Amtswegen, unter möglichster Ersparung der Kosten, 
da solches äußerst genug, btc schon bekannte Schul- 
» tenmaffe aber unverhaltnißmaßig groß ist, versil 
bert werden. Es wrrd dieses allen und jeden bekann 
ten oder unbekannten Gläubigern des gedachten 
Handelsmanns Friedrich Stange dahier hiermit 
vorläufig öffentlich bekannt gemacht, und es werden 
selbige aufgefordert, in dem ein für allemal auf 
Donnerstag den 19. August nächstkünftig, Morgens 
9 Uhr, bestimmten Termin vor hiesigem Amt, entwe 
der persönlich oder durch hinlänglich Bevollmäch 
tigte zu erscheinen, ihre Forderungen anzugeben 
und zu begründen, hinsichtlich der Bestellung ein-s 
für die Masse Kosten verursachenden Contradiclo- 
ris und Curateris, allenfallsiger gütlicher Verthei 
lt» lig der vorhandenen geringen Masse, sich zu er 
klären, oder zu gewärtigen, daß die Zurückbleiben 
den von diesem Verfahren gänzlich ausgeschlossen 
werden, und entweder nach dem Antrag der mei 
sten Gläubiger, oder auch sonst nach Befinden fer 
ner in der Sache rechtlich verfügt werde. 
Vacha, am 17. Iunii 1819. 
Großherz» Sächs. Amt daselbst. Schambach. 
ln tiäern Hupert. 
6. Auf geschehenes Ansuchen des vormaligen Hammer- 
vogts Maurer zu Schreufe, hiesigen Amts, woh 
nend, welcher seine Angelegenheiten arrangiren will, 
werden alle diejenigen, welche an demselben For 
derungen haben, hiermit ellictaliter vorgeladen, 
solche im Termin den Lösten d. M. , Vormittags 
von 9 bis 12 Uhr, so gewiß entweder m Person, 
oder durch gesetzlich Bevollmächtigte vorzubringen, 
-alö gewiß sie widrigenfalls zu gewärtigen haben, 
daß sie damit ohne werteres ausgeschlossen werden. 
Frankenbcrg, am 3. Juln 1819. 
Kurheff. Jufirtz- Amt daselbst. G ie s ler. 
ln Läem copiae Schmidt. 
Verkauf von Grundstücken. 
1. Allen dorf. Ausgeklagter Schulden halber sol 
len, auf Betreiben des Hrn. Pfarrer Uckermann 
zu Niederhvhne, nachstehende dem hiesigen Bürger 
Johann Christian Bachmann eigenthümlich zugehö 
rigen Grundstücke, in hiesiger Stadt und Feldmark 
belegen: i) Cb. A. Nr. 44z. »r 2U. ein Haus in 
de« Webergaffe, an Johannes Pete» Soldat und 
Wilhelm Bürgers Erben gelegen, nebst iz Rt. Gar 
ten dabei und gemeiner Stadt Nutzen; 2) Ch. B. 
Nr. 142z. i|2Uf. 7\\ Rt. Erbland als die Hälfte 
von Ack. 15 £ Rt. im Altenhaine, an Christoph 
Ellrrch und Valentin Gehrung gelegen ; z) Cb. B. 
Nr- izz5^. 4 Ack. Land am Sickenberg nach dem 
Riemenraine Zu, an Constant Robben Nrk. und 
Henrich Strang Rel. gelegen ; 4) Eh. B. Nr. 829^ 
i 5 t 5 Ack. 5 Rt. und f Ack. 5 Rt. Bergland die 
an der Harer, mit ihm selbst an Friedrich Eben; 
5) Ch. B. Nr. 82o£. 4 Ack. 5-2 Rt. die Anrain 
dabei; 6) Ch. B. Nr. 829^. â Ack. 5 Rt. die ^te 
an der Harer, mit sich selbst an Friedrich Schödde; 
7) Ch. B. Nr. 820z. è Ack. 5 Rt. die Hälfte da 
selbst, mit ihm selbst und 4 Ack. 5! Rt. die fte 
Anrarn dabei; 6) Ch. B. Nr. 827. § Ack. iz Rt. 
am der Haier, an Nicolaus Hochapfel und Nicol. 
Koch zu Witzenhausen ; 9) Ch. C. Nr. 326^. | Ack. 
iß Rt. wüstes Land vor dem Holzbrunnen, anHen- 
rich Gauler und Johann George Jähnert; 10) 
Ch. C. Nr, 325b. ^ Ack. 3 Rt. wüstes Holz vor 
dem Holzbrunnen, an seinem Lande und Henri ch 
Gaulers Nel. u. Cons., von Christian Edels Rel. 
herrührend, in ternckno den 18. August, früh 
11 Uhr, aus hiesiger Justitz-Amtsstube an den Meist 
bietenden verkauft werden. Kaufliebhaber und die 
so Ansprüche daran haben, können sich in xrse- 
Lxo emfinden, Erstere um zubieten, und nach Be 
finden den Zuschlag zu erwarten. Letztere um ihre 
Ansprüche sub praejudiciopraeclnsi vorzubringen 
und zu begründen. Am 2. Junii »819. 
K. H. Justitz-Amt. Eichenberg. 
In ääern coxis6 Stephan, 
s. L r e y fa. Auf Instanz des israelitischen Schul- 
lehrers Heinemann Nosenhaupt dahin, sollen Schul 
den halber nachdeschriebene, dem Schmied Henrich 
Hornberger zu Moischeid zugehörige Grundstücke, 
in ternckno den 25. August dieses Jahrs, Vormit 
tags 10 Uhr, vor unterzeichnetem Amt verkauft 
werden, nämlich: 1) Rt. Haus, Scheuer, 
Stallung und Hofraide an Johs. Hörle, Nr. 37.; 
2) 4 Ack. 8 Rr. Garten dabei; Hufen land: z) 
2^ Acker auf den Entenpfulen, Nr. 301.; 4) 
/^Ack. 7ê Rt., 1$ Ack. 14M. und ?SAck. 6-Rt. 
im Kessel : 5) \ Ack. ioRt. in der Donau, Nr.zöi. ; 
6) iZ Ack. 15 Rt. vorm alten Kirchhof, Nr^ioö4.; 
7) 4 Ack. 13 Rt. daselbst, Nr. 1068.; 8) iZ Ack. 
8 Rt. im Lehnyardfeld, Nr. in.; 9) |Ack. 11 Rt. 
daselbst, Nr. 175-; 10) § Ack. 10 Rt. im Lesch- 
grundfeld am Wege, Nr. 189.; n) | Ack. im 
Bergfeld, Nr. 532.; 12) f Ack. 14 Rt. daselbst, 
Nr. 542.; 13) i« Ack. 1 Rt. daselbst, Nr. 544.; 
14) iz Ack. b Nt. am Kiß, Oír. 721.; 15) f Ack. 
10 Rt. im Mühlenfeld, Rr. 86z.; 16) i| Ack. 
12 Rt. in der Rindshaut , Nr. 952.; 17) 4 Ack. 
13 Rt. vorm Steinboß, Nr. 99z.; 18) 1 Ack. auf 
dem Pfaffensiück, Nr. 372.; Hufen wiesen; 
19) £ Ack. 2 Rt. im Lehnhardfeld, N^ in.; 
20) 14 Rt. im Leschgrundöfeld, Nr. 169.; *21) 
1 Ack. >6Rr. im Hrrmannöhainer Feld, Nr. 417, * 
22) Ack. .6 Nr. unterm Berge, Nr. 45Z.; 2Z) 
i Ack. un Bergfew, Nr. 511, ; 24) ; Ack. 4 Nt. 
yyrm Scemboß<Mr. 99z.; 25) § Ack. 2 Rt. itt 
denTboreuwresen, Nr. ny2.; Hufengarren: 
s6) ¡ Ack. j 6 Rt. hinterm Dorf, Nr. 34.; 27) 
23 Rt. das Feldbornsfeld, Nr. 657.; s8) der Ge-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.