Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1815, [1])

2 
c ai ) 
untersten Theil der Kömgsstraße, zwischen dem Hofe 
sarrler Braun und dem Dachdecker Beyer gelegenen 
Behausung, auf Dienstag den 7. März k. I. auf 
Kurfürst!. Regierung in der Cvmmissions , Stube 
Vormittags um u Uhr anberaumt. Mit dem außer, 
gerichtlich geschehenen Gebot der 3620 Rlhlr. wird 
die Licrlation eröffnet. Den 24.Dec. i8M. 
A. C. Schmidt, Sei.retartuü, vig. commiss. 
18. Homberg. Wegen herrschaftlicher Rückstände 
sollen der Wittwe Kay ser zu Verna lZ Ack. 3 Rt. 
und Z Ack. 3 Rt. Land im Heynebach, zwischen Hans 
Henrich Ritter und der gemeinen Straße und an 
Joh. Henrich Hesserich, Ch H. Nr. 64.662 und 65 ^, 
und auf Joh. Kaiser jun. catastrirt, im Termin den 
n. März k. I. öffentlich an den Meistbietenden vor 
Amt dahier verkauft werden. Welches Kauflicbha, 
dern und denen, welche rechtliche Ansprüche daran 
machen wollen, zur Nachricht hierdurch bekannt ge 
macht wird. Am 23. October i8l4. 
Kurfürst!. Amt daselbst. 
19. Witzen Hausen. Auf Instanz des Wirthe Feie, 
brich Theune in Gertenbach soll die dem Müller 
Johann Peter Jost daselbst zugehörige Mühle nebst 
Zubehör, deegl.40Ack. dienst-, zins, und lehnbareö 
Land, Wiesen uno Garren, nebst denen darauf ruhen 
den Lasten und Rechten, welche das Steuerbuch aus, 
weißt und im Termine bekannt gemacht werben sol, 
len, in dem anderwett auf Donnerstag den 2. Febr. 
Vormittage «0 Uhr anberaumten Termine meistbie, 
lend verkauft werden, welches hiermit bekannt ge, 
macht wird. Am *9. tue. 1814. Plümcke. 
2». Witzenhausen. In dem am ñ. dieses abgehal, 
tenen Licitationsr Termin sind auf die dem Georg 
Bernhard Bachmann und dessen Ehefrau zu Hebens, 
hausen zustehende, in und bei diesem Orte gelegene 
Immobilien Fol. gZ seqq. Catastri beschrieben, als 
ein Wohnhaus, nebst j Ack. Garten dabei; sodann 
eine an die von Bifchoffshausen zins, und dienstbare, 
an die von Bodenhausen aber mit der zehnten Garbe 
zchntbare halbe Hufe; ferner f Ack. zehnrfreies 
Hufenland auf dem Ltpehvfe, wovon an die Pfarre 
zu Berge 3 Laibe Brod jährlich zu entrichten sind; 
I Ack. denen von Bodenhausen zehulbares Erbland 
am Holzenwege; \ Ack. Erbland auf dem Hackel, 
berge, denen von Bifchoffshausen zehndbar; ß Ack. 
u Rt. Erbgarten beim Mehrhofe; l Ack. an die von 
Bodenhausen zehntbares Rvttland am Hvhenwege; 
i Ack. am Hackeldergswege und ; Ack. am Etchholze, 
beide Stücke denen von Bifchoffshausen zehnrdar; 
9I Ack. an drei Stücken, denen von Berlepsch und 
respective von Bifchoffshausen zehntdar, und! Ack. 
Wiese um Bremenrode, keine annehmliche Gebote 
geschehen, und »st daher anderer Termin auf Montag 
den 30. Januar und zwar nach Hebenshausen in des 
Verwalters Groskurlh Behausung bestimmt, wo 
alle diejenigen, welche auf ein oder das andere Stück 
bieten wollen, Vormittags n Uhr sich einfinven köm 
nen, und hat der Meistbietende den Zuschlag zu er, 
' warten. Am i4.Dcc. 18*4* Plümcke. 
21. Eschwege. Auf Instanz des Herrn Oanäiäatur 
theologiae David Ferdinand Schulz zu Rotenburg 
sollen ausgeklagter Schulden halber folgende dem 
Einwohner Franz Schmidt und Anna Eatharina 
dessen Ehefrau gedorne Schäfer zu Friede zuständige 
Immobilien, als: 2) Hane und Hosraide, an Clauü 
Heukeroth, nebst halber Gemeinde-Gerechtigkeit, und 
b) z Ack. Land unter dem Eichenberge, an Earl Mar, 
tin, an die Meistbietenden verkauft werden. Termi 
nus legalis hierzu ist auf Donnerstag den 2z. Febr. 
k.J. anberaumt. Kaufliebhaber können sich demnach 
hierin Vormittags 9 Uhr vor hiesigem Amt etnfin, 
den, ihre Gebote zu Protokoll geben, und die Meist, 
bietenden nach Befinden des Zuschlags gewärtigen. 
Auch müssen diejenigen, welche sonsten noch daran 
Ansprüche zu haben glauben, in praefixo solche sub 
praejudicio praeclusionia geltend machen. Den 
i 5 .Dec.lZl 4 . Heuser. 
22. Cassel. Auf Ansuchen des Gärtners Ernst und 
Daniel Mäntel, wie auch des Leinewebers Johannes 
Mantel und übrigen Miterben, ist nach Maaßgabe 
des Bescheids vom 20. October d.I. zum öffentlich, 
doch freiwilligen Verkauf ihrer mit dem Fabrik, 
Arbeiter Zimmermann, als Erben feiner Ehefrau 
Elisabeth Mäntel, gemeinschaftlichen Grundstücke, 
als: 2) veS Hauses allhier in der Kreutzstraße, zwis 
schen dem Hrn. Major Engelhard auf beiden Seiten 
unter Nr. 1032 gelegen, und d) einer Erbwtese da 
hier vor dem Leipziger Thor hinterm Eiechenhof, an 
des Uhrmacher Helfen Erben, Ln. Ch.GG.714, zu 
Ack. groß, Licitationsr Termin auf Freitag den 
2/.Ianuark.J. Vormittags loUhr angesetzt, worin 
Kaufliebhaber sich einzusinden, ihre Gebote zu Pro, 
tocvll abzugeben, und das Weitere zu gewärtigen 
haben. Zugleich werden auch diejenigen, welche an 
diesen Grundstücken Real-Ansprüche zu machen ha, 
ben, aufgefordert, solche in obgedachtem Termin bet 
Strafe der Enrhörung anzugeben. Am 3.Dec. 1814. 
Kurfürstl. Stadtgericht dahier. B urch ardt. 
23. Cassel. Auf Instanz des RegierungsrProcura, 
tore Rommel soll des hiesigen Strumpfwebermei, 
sters Philip Wilke Behausung allhier in der Felix, 
straße, zwischen Jacob Wenzels Wittwe, dermalen 
Metzgermeister Jacob und Bäckermeister Alsfeld ge, 
legen, sub Nr. 785 des BrandsieuerrCatasterS, öffent, 
l»ch auf das Höchste Gebot verkauft werden, und ist 
hierzu Licitatious-Termin auf Freitag den 10. März 
k. I. bet Kurfürstl. Stadtgericht angesetzt, worin 
Kaufiiebhaber, so wie auch etwa Pfandglaodiger 
sich einzusinden, Erstere um zu bieten, die Letztem 
aber ihre Ansprüche, bei Vermeidung der Auoschlies, 
sttl'g, anzugeben, und sodann das Weitere zu erwar, 
Jen haben. Am 8. Dec. iZlg. 
Kurfürstl. Stadtgericht das. B u r ch a r d t.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.