Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1813)

C 503 ) 
37. Ein Logis 2 Treppen hoch in der Unkerneustadt 
Nr. 974 in Rudolphs Erben Behaufung bestehend 
avê kiner Etude, Küche, ZKammern undHolzplatz 
auf Michaeli. 
Z8> Bei Hcrr Kblsky vor dem Kdllnischen Thvr tint 
Etude rnrd Kammer welches eine der besten Aussicht 
bei Kassel Hat, sogleich. 
Zy. Nr. 2345 am Stcinwez ein Logis 2 Treppen hoch, 
für einen lcdigen Herrn mit Meubles sogleich, 2 
Treppen hoch Vas Nàhere. 
40. Bei George Schaumbnrg vor dem Frankfurrher 
Thor, in der Beletage, 5 Piecen, Bodenraum, 
Kellcr und Küche, auf den 1. August. Ferner: eine 
Etude und Kammer auf den Hauserden, mit oder 
ohne Meubles; sogleich. 
4!. ftii6 Francfort Nr. 43, à St. Michel, le pre 
mier Etage, entièrement fait et tapissé à neuf, 
composé d’un salon, onze pièces, d’une cuisi 
ne, cave voûtée écurie de deux chevaux, Ile- 
mise, chantier, l’usage de la buanderie et de 
la foutaine dans la cour. 
In der Frankfurchcr Strate, Nr. 43, dieBetetage 
bollig ausgedaut und nen tapezirt, bestehend aus 
etnem Saal, n P ec-n, Küche, verschlossencn Kel» 
1 er, Stallnng für 2 Pferde, Chaise». Remise,Holz, 
play, den Mirgebrauch des Waschhausee und des 
Wafferadftichs auf dem Hof; auf Michaeli. 
42. In der Fischgasse Nr. 826 oie Beletage an eine 
SrlUe Hausbaltung auf Michaeli 
4Z. Hue st Pierre Nro. 286 le seconde Etage, 
consistante en deux chambres sur le devant, 
tous deux nouvellement tapissées, et meublées a 
neuf, pour un et aussi deux messieurs seuls, 
, on peut aussi donner deux chambres de do- I 
mestiques et des ecuries pour deux chevaux. 
A louer sur le champ. 
In der Pctrrstratze Nro. 236. die 2te Etage, de, 
stehend in 2 hcizbaren, qut meublirten und tape» 
zienen Zimmern, für i auch 2 ledigc Hcrrn. Man 
kann auch Dedientenstnbe, nebst Stallung für 2 
Pferde dadei geben; sogleich. 
44. Eue chambre a louer devant la place des 
état dans le bel etage avec meuble Nro. 60. J 
au premier de juillet. * 1 
^Personen, welche verlang t werden: 
1. In eine stille Haushaltung wird sogleich ein De, 
dtenter gesucht. Das Nähere in der Waisenhaus, 
Buckdruckeret 
2. Ein junger Mensch welcher gut Schreiben und Rech, 
nen kann , Nr. 229 , Elisaduher Straße 3. Etage. 
3. In eine hiesige Spezerei« Handlung wird ein aus, 
wärkiger Lehrling von hvnnetten Eltern, gegen bis, 
lige Dedinqimgm verlangt. Die Waisenhaus,Buch 
druckerei giebt Nachricht. 
Personen, welche Dienste suchend 
1. Es wünscht eine fremde Person, welche in Frank, 
fürt das Putzmachen gelernt hat und mit guten 
Attestaten versehen, so auch von honetten Herkom, 
men ist, hier oder auswärts in einen Pntzlade» 
oder in eine anständige Kondition als Kammer, 
jungfer zu kommen. Nähere Nachricht in der Wat, 
fenhausbuchdruckeret. 
Kapitalien, welche auözulehnen: 
1. 250 Rthl. auf hinlängliche Sicherheit. Zn der Wai, 
fenhausbuchdruckeret erfährt man wo. 
2. 1Z00 Rkhlr. gegen hinlängliche Sicherheit sogleich 
oder auf Michaeli. Das Nähere in der untersten Pe, 
tri-Straße Nr. 230. 
3. ZooRthlr. gegen sichere Hypothek auf Grundstücke 
in der Kasselschen Terminey, sogleich. Das Nähere in 
der Waisenhaus,Buchdruckcrci. 
4. 3000, 2000, 1800, 1000, 9 00, 800, 650 220, 
Zo Rkhlr. in Kommisston beim Kommissionär Appell, 
in der Martinistraße Nro. 7 b. sogleich. 
Bekannt machun gen. 
r. Von einer Wiese im Helleberg, bH Acker, ist das 
Gras auf den Halmen zu verkaufen; nähere Nach, 
richt ertheilt der Backer »Meister Conrad Wentzel in 
Nro 165. 
2. Zch mache allen meinen Gönnern und Freunden 
bekannt daß ich meine Wohnung verändert i>abe, 
und jetzt vorm Kloster Nr. 885 wohne. Das Pfund 
gegoßene Arbeit für 14 Ggr. verfertige. 
\ Zvhannes Marhold. 
Gelbgiefer. 
3 . Ich habe irgendwo einen grünen seidenen Regen, 
schtrm stehen lasten, wo man vreUeicht nicht weiß, 
wem er zugehört. Daher mache ich solches bekannt 
und bitte, ihn mir gütigst zustellen zu lassen. 
Kampfmüller. 
Chirurgus. 
4. Zur 8. Köniql. Westvhal. General»Lotterie, worin, 
nen die ansehnlichen Preise 120,000, 60,009, 30,006 
15,000, ic, 00 >, 8000, 2 mal 60 co, 5CO0, 35 
mal 4000 Franken und noch mehrere Ncbengewinste 
den Spieler zu Theil werden können und wovon 
die ite Klasse am 28 Juni gezogen wird, sind ganze 
Loose zu 25Rthlr. halbe zu i.'-Rtblr. Viertel zu 
13 Ggr. und £ 2 üos zu 6z Ggr. bei Unterzeichneten 
zu haben. 
Geissel Zesaias Rieberg 
Obersten Zakvbs » Straße 266. 
5. Zn meinem und dem Namen der übrigen Erben 
des in Allendorf verstvrbrncu Herr Rath von Ha, 
ge» ersuche ich die etwaigen Gläubiger des letztem 
. 117 . 
J
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.