Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1813)

N° 49. 
Kassel, 
«li* 1' 
V# Sonnabend den 19. Juni i 8 iz; 
Feuilleton 
M 
des Westphül ischen MA 
Kassel. 
Bekanntmachung. 
Auf Befehl Sr. Ercellenz des Herrn Kriegs»Mini» 
sters sollen den lZ. künftigen Monats n Uhr auf dem 
sogenannten Zehnrhofzu Hameln drei Feuerspritzen nebst 
den dazu erforderlichen Geräthschaftcn und emem An, 
bringer öffentlich undineistbterhend verkauft werden. 
.Indem ich dies zur öffentlichen Kenntniß bringe, mache 
tch dieGemeinden des hiesigen Departements für welche 
die Anschaffung von Feuerspritzen wünschenewerth ist, 
auf diese günstige Gelegenheit zur Erreichung des 
Zwecks aufmerksam. 
Den ir. Juni i 8 í 3 . 
Der Präfect des Fulda» Departements, 
Piautaj. 
Directoire cPhabillement. 
Les ayant cause d’Officiers, morts, ou fait 
prisonniers de guerre pendant la derniere cam 
pagne, qui croiraient avoir des'réclamations à 
faire pour des effets qui leur appartiennent, et 
qui ont été envoyés de l’armée, sont invités de 
présenter leurs réclamations, avant le 25 du 
mois de Juin présent, fcute de quoi, et cette 
époque passée, ces effets seront vendus et le 
montant versé a la caisse des invalides. 
Mvnti rungskommission. 
Die Verwandten und Sachwalter der im letzten 
Feidzuge verstorbenen vder kriegsgefangenen Offiziers, 
welche wegen denselben gehdrigen und von der Armee 
zurück'gcschickten Effekten, Reklamattonen zu machen 
hâtten, werden ersucht, dieseReklamation vordem 25 . 
d. M. ans der Montirungr-kommission einzureichen, 
widrigenfalls die Effekten verkauft und der Erlosi in 
die Jnvalideukasse abgeliefert werden wird. * I. 
Verkauf von Grundstückenr 
I. Genfungen- Auf Betreiben des Herrn Kon, 
duktvr George Justi zu Mitteihof, Kantvne Gen, 
sungen Distrikts Kassel, .dessrn Anwalr der Herr 
Prokurator Ludwig Stern zu Kassel ist, hat kbnigs. 
Distrikte, Tribunal zu Kassel durch ein Erkenntniß 
vom ab. April d. I. mir dem unterzeichneten im 
Kantons Hauplort Gensungen in Nr. qz wohnen, 
den Kantons, Notar ven Auftrag ertheilt, nächste, . 
hende dem Brannteweins »WirthJohannes Siemon 
zu Ellenberg Kantons Genfungen Distrikts Kassel zu, 
gehörige in und bei der Commune Ellenbcrg belege, 
nen am 7. Januar dieses Jahrs vom Distrikts-Huts, 
sier Hrn. Henrich Ricke! zu Kassel mit Arrest be, 
strickte und als solches mit Beobachtung der weitem 
durch die Prozeß »Ordnung vorgeschriebenen Förm, 
lichkeiten auch beim Hipocheken, Bureau zu Kassel 
einregistrirte zu 388 - Franks oder loo Thaler ein, 
gesetzte Immobilien, ale: i>ein Häuschen nebst 
Mistcstätte, so zuvor Garten gewesn zwischen Wil, 
Helm Lengers Erber, und Johannes Landholdt; 2)| 
Ack. Rvttland im Rohleiber an Johannes Schmoll 
und Valentin Stieffel; z) ; Ack. Rottland daselbst 
zwischen Christoph Wagner und Adam Aßmur; 
4) è Ack. 2a Rt. Romand in der Fischlitt zwischen 
Christoph Fisch und Johannes Landholdt gelegen; 
5) T *s Ack. i Rt. daselbst zwischen Andreas Schmoll 
und Johannes Schäfer gelegen; 6 ) § Ack. 7f Rt. 
daselbst zwischen Nicolaue Gieeler und Henrich 
Pfeiffer und 7) A Ack. 7 l Rt. daselbst zwischen 
Christoph Wagner nnd David Wölling gelegen ge, 
setzitch öffentlich zu verkaufen. Zur Vollziehung 
dieses Auftrags ist von Unterzeichnetem ein Licita, 
tivne»Termin auf Montag den 5 . Julius dieses 
Jahrö Vormittags ir Uhr in die Wohnung des 
Gailwtrth Wilhelm Wenner zu erwähnten Ellenberg 
präfigirt worden, und können die Verkaufs »Be, 
bingungen täglich auf des Kommissars Bureau zu 
Genfungen eingesehen werden. 
Den 12. Mai i8'Z. 
Der Kantons «Notar zu Genfungen, 
Carl Adams, vig. Comm. 
2. Wolfhagen. Durch ein Erkenntniß königlichen 
Distrikks»Tribuvals zv Kassel vom 26. April dieses 
Jahrs, ist mir dem unterzeichneten Notar des Kan, 
tone Woifhagen aufgetragen worden, nachbefchrie, 
bene Grundstücke, als: i) ein Haus und Hofraide 
in d<r hiesigen Vorstadt die Carthaue genannt, an 
Daniet Falke und Johannes Luttrop gelegen ?Ack. 
grvö L. Eh. I. Nummero 647 , 2) ein Erbgarrrn 
112
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.