Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1810, [2])

C 1695 ) 
ben. Und so wird auch für die Zukunft die Direktion 
ermäßigen und nach den Umstanden und nach der Lo 
kalität beurtheilen können, ob und wo es für das In 
teresse des Schatzes vorrheilhafter sey, den Verkauf 
ganzer 'Schläge lind ganzer Holzquantitäten in einer 
Masse zu veranstalten, oder diese Massen in einzelne 
Portionen zu vcrstückcln, und den Verkauf im einzel 
nen vornehmen zu lassen. 
Die Direktion wird stets und ohne Unterlaß bemüht 
seyn, die von Ewr. königl. Majestät durch das 
Dekret vom 2ysten März gegebenen Befehle mit der 
treuesten Gewissenhaftigkeit zu befolgen, und jeder 
darin geäußerten Absicht nach allen Kräften zu ent 
spreche»,. Sie wird daher den meistbietenden Verkauf 
des Holzes, es sey im Ganzen oder in kleinen Quan 
titäten, als Grundgesetz der Verfassung ansehen und 
nie willkührlich und ohne deutliche Bestimmung der 
Gründe, von dem einmal erklärten Willen ihres Sou- 
verains. abweichen. Sie wird stch selbst bemühen, 
diese'Methode den Unterthanen angenehm zu machen 
und das Ungewohnte, Befremdende dattnncn durch 
zweckmäßige Modifikationen zu-mildern. 
Sobald 'sie aber gewahr werden, und mit der Zeit 
wie durch mehrere und längere Erfahrungen erproben- 
wird, daß diese Art des Holzabsatzes und der Versil 
berung der Forstprodukre nicht den landesväterlichen 
Absichten Ewr. Maj. entsprechen, oder aber beträcht 
liche und unvermeidliche Ausfälle in dem Forstertrag 
veranlassen, mithin die Revenüen ansehnlich schma- ' 
lern sollte, so wird sie auch nach Pflichten und mit 
Freimüthigkeit es wagen, Ewr. Maj. die Gründe und 
Erfahrungen vorzulegen, die dagegen sprechen, und 
die eine Abweichung von Diesem System, nach eintre 
tenden Umständen, zum allgemeinen Wohl und zum 
Vortheil dee öffentlrchen Schatzes erfordern, wenig 
stens Modifikationen nach der Beschaffenheit und den 
Lokalitäten einzelner Provinzen des Königreichs er 
heischen. 
Prâfeklur - Verfügungen und Bekünntma- 
chungen anderer bffcntlichen Behorden. 
PREFECTURE DE POLICE. 
Le Public est prévenu qu’il sera procédé à l’hô- 
îel de la Mairie, lundi prochain, 22 Octobre, 
par devant M. le Maire de la capitale, a l’adju 
dication au Rabais: 
». de la peinture en couleur verte, à l’huile et 
a double couche, des poteaux et bras des réver 
bères et de leurs couvercles; 
L. de l’inscription du nom des rues et des nu. 
Meros des maisons, conformément aux modèles 
adoptés 
Les dits modèles et le cahier des charges sont 
déposés au Secrétariat de la Mairie, où le public 
peut les consulter aux heures consacrées au tra 
vail des Bureaux. 
Cassel, le 15 Octobre îgio, 
. Le Preset de police. 
• (Signé:) llcrcagny. 
Polizei - Pr afcktur. 
Das PubliklMt wird davon benachrichtigt, daß 
nächsten Montag, den 22ten Oktober, in Gegenwart 
des Hrn. Maire der Hauptstadt, im Hotel der Mai 
rie an den Mindestfvrdernden überlassen werden soll: 
i. der zwiefach wiederholte Anstrich in grüner Oel- 
farbe der Pfähle und Träger der Laternen und ihrer 
Deckel. 
- 2. die Einzeichnung der Namen der Straßen und 
Nummern der Häuser nach angenommenen Modele». 
Die Modele und die Bedingungen sind im Sekre 
tariat der Mairie niedergelegt, wo das Publikum sie 
zu den gewöhnlichen Arbeitsstunden der Bureaux ein 
sehen kann 
Kassel, den löten Oktober i8ro. 
Der Polizei-Prafekt 
Unterzeichnet: Bercagny. 
Verkauf von Grundstücken. 
1. Ein Haus in der Königsstcaße vordem Wilhelms- 
Platz Nr. 122 ist aus der Hand zu verkauft»». Man 
kann die Bedingungen bei dem Eigenthümer in der 
belEtage erfahren. Die Hälfte des Kaufpreises kann 
auf das Haus stehen bleiben. 
A vendre particuliérement une maison dans 
la rue royale Nr. 122, vis-à-vis de la place 
Guillaume. Quant aux conditions on petit s’en 
informer auprès du proprietaire au premier. La 
moitié du prix de la vente peut y rester en hy 
potheque. 
2. Kassel. Da zum öffentlichen Verkauf des dem 
Bäckermeister Lingelbach allhier zugehörigen Zander 
Marstallerstraße«Ecke und dem SeifensicderSchönst 
gelegenen, Hauses, andcrweiter Lizitations-Termin 
auf Mitwochen den Ziten Oktober angesetzt worden, 
worin mit dem geschehenen Gebot der. 1500 Rthlr. 
der Anfang gemacht werden soll, so wird solches 
Kauflicbhabern, welche in praefixo Vormittags II 
Uhr, auf königl. Tribunal erscheinen, und bieten 
können, nachrichtlich hierdurch bekannt gemacht. 
Den 27tcn September !8to. 
K. W. Distrikts - Tribunal. 
3. In Beziehung auf die vorhinnigen Bekanntma 
chungen wird, da auf dem ersten Termine niemand 
erschienen ist, ein 2ter zum öffentlichen Verkaufe 
des den Erben des verstorbene» Quartier -Kommif- 
sarius Heinrich Herrmann» eigenchümlichen, in der 
Unterstadt, Leopvldsstraßc Nr. 608 gelegenen Wohn-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.