Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1810, [2])

A a s s « I ' s ch - 
Allgemeine 
w>»»n>»m 
Jntelligenzblatt 
Zeitung, 
des Fuldadepartements. 
•*•*•*•*•« •«•*•*•*•♦•*•*•*•» 
yztes Stück. 1810. 
Sonntag, den 5t August. 
Kassel. 
^urch königliche Dekrete sind ernannt: Herr 
Johann Hermann Cozel, von Ziegenhain 
znm Greffier bei dem Friedens-Gericht des Kan 
tons Neustadt im Distrikt Marburg. 
Herr Christian August L.irrck znm Ge 
hülfen des Friedens-Richters im Kanton Ottber- 
gen, Distrikt Hildeöheim. 
Herr Franz Henrich Christian Eggc- 
ling zum Notar im Kanton Bifchhauftn, Di 
strikt Efchwege. 
Herr Friedrich Hartmann zum ordinai- 
ren Huissier bei dem Tribunal erster Instanz im 
Distrikt Blankenburg, an die Stelle des Herrn 
Nesenberg. 
Königliches Dekret, wodurch der Bau eines 
neuen Observatoriums zu Göttingen verord 
net wird. 
Wir Hieronymus Napoleon, rc. 
Da es Unser Wille ist, daß die alte Stern 
warte zu Göttingen durch ein, dem Fortschreiten 
der astronomischen Wissenschaften angemesseneres 
und des akademischen Institutes, welches mit die 
sen Arbeiten sich beschäftigt, würdigeres Gebäude 
ersetzt werde: 
So haben Wir, auf den Bericht Unseres Mi- 
nisiers des Innern, verordnet und verordnen: 
Art. i. Es soll zu Göttingen eine neue Stern 
warte nach dem hiermit von Uns genehmigten 
Risse und Anschlage des Uuiversitäts - Bamner- 
sters, Herrn Bor heck, errichtet werden. 
Art. 2. Die Erbauung dieser Sternwarte 
soll im laufenden Jahre angefangen, und in dem 
Zeiträume von fünfZahrcn vollendet werden. Bis 
zur gänzlichen Vollendung dieses Denkmales soll 
jedes Jahr die Summe von vierzig tausend 
Franken auf den Bau verwendet, und dieselbe 
auf den, Unserm Minister des Innern für die 
Universitäts-Ausgaben erössneten jährlichen Kre 
dit, angerechnet werden. 
Art. 3. Unsere Minister des Innern und 
der Finanzen sind, ein jeder, in so, weit es ihn 
betrifft, mit der Vollziehung des gegenwärtigen 
Dekrets beauftragt. 
Gegeben in Unserem königl. Schlosse zuNapo- 
leonshöhe, den 14.Juli 1810, im vierten Jahre 
Unserer Regierung.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.