Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1810, [1])

c 
Kassel' 
Intelligenzblatt 
ritt« Stück. 1810. * ' Sonntag, den 18. Februar. 
Kassel. 
Königliche Dekrete. 
uns) ein Dekret vom 9. Februar ist der Ba 
ron von A andt, Eskadrons-Chef bei den Che- 
vaurlegers von der Garde, zürn Major und Kapi- 
tain en Sekond von der Garde du Korps ernannt. 
Dekret vom 9. Februar, welches Verfügun 
gen in Betreff der Einwohner einer und derselben 
Gemeinde, welche bei den Gerichten Angelegen 
heit von gleicher Art, welche die Gemeinde nicht 
insgesammt betreffen, zu verfolgen oder zu ver 
theidigen haben. 
Dekret vom 12. Februar, welches das Bnd- 
jet der Stadt Gvttingen für das Jahr i$io an 
ordnet, und die Ausgabe dieser Stadt auf die 
Summe von 92,113 Fr. 70 Cent, festsetzt. 
Durch ein Dekret vorn 13. Februar, ist der 
Kapital» Hölke, Adjudant-Major bei den Za- 
ger-Karabiniers, zum Ritter des Ordens der west 
fälischen Krone, ernannt. 
Durch ein Arroto Sr. Erzellcnz des Hrn. Fi- 
nanzministcrö vom z. Februar sind zu Bau-Kon- 
dukrcurö im Elb - Departement: Herr Fuget 
und Peitka; zum Eleven: Hr. Z tmm er 
mann ernannt. - 
Hieronymus Napoleon rc. 
Haben, nach Ansicht Unseres Dekrets vom 
2-;. Dezember 1809, welches die Errichtung deS 
Ordens der westfalischen Krone enthält, und deS 
iA.tcn Artikels der Konstitution, welcher verord 
net, daß die Staturen der Abteien, Probsteien 
und der adtichen Kapitel dahin verändert werden 
sollen, daß jeder Unterthan des Königreichs darin 
aufgenommen werden könne; wie auch nach An 
sicht Unseres Dekrets vom 1. Julius 1328 und 
vom 13. Iunius 1809, über die Verwaltung der 
Güter der Abteien und Probsteien von O.uedlin- 
burg und Magdeburg, in der Absicht, die durch 
oben besagtes Dekret den Dignitarien und Mit 
gliedern des Ordens bewilligten Einkünfte zu sichern 
und zugleich für das Wohl ihrer Familien zu sorg«! Z 
. verordnet und verordnen: , 
Art. 1. Die Güter und Einkünfte der ehe 
maligen Abte! Quedlinburg imd der vorhinnigen 
Probstci der Stiftskirche zu Magdeburg, sind für 
immer zu der Dotation des Ordens der westphü- 
lischen Krone bestimmt, und dazu angewiesen. 
46
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.