Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1809, [1])

4 
Inlelllgenzvlall M ' 
d e S ' - ^' 
Departements der Fulda. 
13- Stück. 
Cassel den 27— März 1309. 
Edictalvorladungen. 
I) In Sachen Andrea- Jürge aus Erfurt, dermalen allbier, gegen Simon Jacob Saarburg 
aus Bingen, ist auf des Erster« Instanz der Arrest auf des Letzterer dahier zurückgelassenen 
Coffer erkannt, und anderweiter Termin zur Justificatio» diese- Arrest- auf den -yten k. 
M. bey hiesigem König!. Tribunal anberaumt worden. Es wird daher solche- dem Impe 
trate» Srmon Jacob Saarburg, welcher sich nach dem Jmpetrantischen Angeben auch in Am 
sterdam aufgehalten hat, von dessen dcrmaltgen Aufenthalt aber keine Nachricht zu haben 
ist, mit der Aufforderung hierdurch bekannt gemacht, um in ermeldetcm Termin so gewiß da 
hier zu erscheinen, und sich auf die von dem Jmpetranten erhobenen Arrestttage ad Proto- 
kollnm vernehmen zu lassen, als widrigenfalls zu gewärtigen, daß derselbe mit seinen etwai 
gen Einwendungen präcludirt, der Arrest gro justificato angenommen und überall endlich er 
kannt werde, waS sich zu Recht gebühret. Cassel den /ten März !8oy. 
Rönigl. Westphäl. Diftricts-Trebunal allhier. : 
s) Wir zum König!. Westphälischen-Julkitz Tribunal verordnete Präsident und Richter fügen 
hiermit zu wissen, wie vor einigen Jahren der Jude Aron Siemvn von Stadt Lengsfeld-, 
dessen Eltern und Ascendenten verstorben sind, ebenfalls nunmehr ledigen Standes mit Tode 
abgegangen ist und einiges Vermögen zurückgelassen hat. Da nun seine Geschwister, na 
mentlich Herz Siemon Meyer^, Siemvn Frommet und Riefte abwesend sind, ohne daß man 
deren Aufenthalt weiß; so citiren Wir diese oder diejenigen, welche sich als rechrmäsige Er 
ben de- Defuncti gehörig zu legitimeren gedenken, von Gericht, und Rechtswegen hiermit 
peremtorie und wollen, daß sie in Termino den Ziten May entweder selbst oder durch gehö 
rig Bevollmächtigte vor hiesigem Tribunal erscheinen und sich al- die nächsten und alleinigen 
Erben des verstorbenen Juden Aron Siemon von Stadt-Leng-feld gehörig legitimiren, um 
die Erbschaft in Empfang zu nehmen, sub praejudicio daß widrigenfalls da- Mobiliars ver 
steigert und das ganze ad depofitum gezogen werben solle. Hersfeld den gten Febr. 1809* 
1\, XV, Iustitz-Tribrrnal erster Instanz daselbst. 
Vorladungen der Gläubiger. 
,) Alle bekannte und unbekannte Gläubiger des in ConcurS gerathenen Franz Schmivcke zu 
Uengsterode werden hiermit aufgefordert, in dem zu« Liquidatrous, Verfahren auf Mitwo 
chen den ly. April d. I. bestimmten Termin ihre Forderungen vor hiesigem Tribunal so gewiß in 
Person oder durch legetimirte Maodatarien zu liquidiren, als widrigenfalls zu gewärtigen 
daß sie von diesem Verfahre» ausgeskblessen und pröcludirt werden. Esckwege den ^ten 
Januar ¿809» Rönegl. Iustitz. Tribunal. Rle-enfteuber.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.