Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1809, [1])

Jnlelltgenzvlatt 
des 
Departements der Fulda, 
&« Stück. 
Cassel den 6 !L Februar i8oy. 
Bekanntmachungen. 
r) In dt» vormals Helschen Provinzen waren die Herrschaftlichen Beamten und Justitia, 
vLen der Patrimonial-Genchte mit der Erhebung verschiedener, dem hiesigen Auchthaufe überwie 
senen Sil künfte, die unter drm allgemeinen Ausdruck von Zuchthaussteuern bekanntsind, 
beauftrage, und sirzüsnen die erhobenen Gelder mit einer von Ihnen attestirten ErhrbungS- 
liste an dre Zuchthaus-Coffe ab. 
Da nun von dem vorigen Jahre die Erhebung- - Listen noch ganz, viele auch noch von frü 
hern Jahren fehlen, von d«n betreffenden ehemaligen Aemtern und Jurisdiction-» Bezirken 
mithin auch kerne Gelder eingegangen, derer, aber überall sehr wahrscheinlich welche erhoben 
sind; so stehet die Präfectur des unten venaunten Departements sich veranlaßt, die mit der 
Erhebung gedachter Zuchrhausstruer vorhin beauftragt gewesenen Herrn Beamten hierdurch 
aufzufordern, die rückständigen Hebungs,Listen mit den vorhandenen Geldern innerhalb 14 
Tagen an die hiesige Zuchthaus - Lasse einzusenden, oder zu gewärtigen, daß sie wegen Be 
richtigung dieser Receptur.Angelegenheit, worüber sie dem Gouvernement Rechenschaft schul 
dig find, durch dir ihnen zunächst vorgesetzte Behörde persönlich werden in Anspruch genom 
men, und dazu angehalten werde«. Cassel am r8ten Januar 1809. 
Der Präfect des Fulda-Departements, 
von Reimann. 
r) Dr Seitens deö Herrn Ministers beö Innern, Excellenz, durch ein Arrete vom roten 
b.M. beschlossen ist, daß die Dispensationen von dem gesetzlichen Alter zur Confirmation künf 
tighin von den verschredenen Diöcesen-Behörden auf die von den Pfarrern ausgestellten Zeugnis 
sen des hinlänglich empfangenen Unterrichts ertheilt werden sollen; so werden hierdurch alle 
Unterthanen des Fulda-Departements benachrichtigt, sich mit ihren Gesuchen nicht weiter an 
bas Ministerium der innern Angelegenheiten, sondern an die betreffenden Diöcesen. Behörden 
zu wenden. Cassel de« rzften Januar L8oy. Der Präfect des Fulda«Departements 
von Reimann. 
Auf seinen Befehl 
Der StaatsrathS « Auditor General * Secretair der Präfectur des Fulda-Depart. 
von Stralenheim. 
3) Da zufolge btl König!. Decrets vom rytenDecember v. I. (Gesetz-Bulletin Nr.?«.) 
fümmtliche GrsuadheitS » Beamte, Doctoren der Medicin und Chirurgie im Königreich, wenn 
sie durch eine Civil oder Milttair-Behörde dazu aufgefordert werden, verpflichtet sind, die 
freywillig Angeworbenen unentgeldlich zu untersuchen und ihre Attestate darüber unentgeldlich 
zu srtheilen; so wirb solches allen hiesigen Aerzten und Wundärzten Hierdurch bekannt gemacht, 
IS. nur
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.