Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

?6o Zites Stück. 
den Zuschlag zu erwarten, Letztere »der ihre Ansprüche bey Strafe nackherlger ALweisung 
zu begründen. Hofgeismar am zoten Junii »807. Von Commissionswegen, Giesler. 
0) Ausgeklagter Schuldenhalber sollen nachstehende denen Kindern des zu Nothfelden ver 
storbenen Wllhelm Friecke zugehörige Immobil-Stücke, als: -) Haus und Hofreyde an 
Valentin Waßmuth und dem gememen Wege, 2 Ack. sf Rut. Lit. der CH. A. Nr. 9. 
b) \ Ack. 8 Rut. Erbgarten dabey, CH. A. Nr. y. sodann Erbland so gnädigster Herr 
schaft mit dem loten Gebund zehndbar ist: c) \ Ack. 8 Rut. zwischen den Hörnern an Jo 
hannes Müller jun. und eine Anwand, Ch. A. Nr. 768. 6) Ack. 2 Rut. hinter der 
Haard mit und an Reinhard Liese zur |te Ch. L. Nr. 96. e) Ack. 2 Rut. daselbften 
mit und an ihm selbst zur fte Ch. L. Nr. 96. £) | Ack. 2 Rut. an der Leimenkaute her und 
* an Reinhard ^Ullrich Rel. Ch. B. Nr. izü. g) 1 Ack. 2 Rut. auf den Her^erweg stosend an 
Reinhard Jücke und Christian Hüppe, Ch. B. Nr. Z 7 Y. b) ^ Ack. an der Haard her, an 
Earl PeterS Erben eine Anewand, Ch. A. Nr. 59s. i) | Ack. 3 Rut. am Herberod her und 
eine Anewand, Ch. B. Nr. gz. K) £ Ack. 6 Rut. auf dem Fitzküpfell an Henrich Krieger 
und eine Anewand, Ch. B. Nr. 385. l) | Ack. 5 Rut. daftlbsten, Ch. B. Nr. 357. Erb- 
wiefen: m) ij Ack. 4 Rut. an der Schnetderwkft her und an dem Lande, Ch. A. Nr. 106. 
n) I Ack. z\l Rut. Erbland zur Zte in der Krrchwiese an Carl Friecke, Ch. I. Nr. 212a. 
v) Ack. 8 Rut. Erbwiese an vorigen, Ch. I. Nr. 21*. öffentlich an die Meistbietende 
verkauft werden, und ist hierzu ein Licttations Termin auf Freytag den uten September 
d. I. bestimmt worden. Kausiiebhaber sowohl als diejenigen, welche an gedachten Immo 
bil-Stücken rechtliche Ansprüche machen zu können vermeinen, haben sich daher im angesez- 
ten Termine des Morgens io Uhr auf hiesiger Amtsstube einzufinden, um nehmlich zu bie 
ten und respect. ihre vermeintlichen Ansprüche lud prejudicio preclusi zu begründen, darauf 
aber nach Befinden das Weitere zu erwarten. Wolfhagen am löten Junir 1807. 
Hess. Iussitz - Amt daselbst. Giesler. 
10) Auf Instanz der Gemeinde Oedelsheim soll dem Friedrich Deiffelmann daselbst Wohn 
haus und Hofreyde an Georg Henrich Richter gelegen, in termino den zten Septbr. l. I. 
öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Es wird dieses Kauflustigen bekannt ge 
macht, um in prefixo Vormittags io Uhr zu Oedelsheim in des Greben Stucke Behau 
sung zu erscheinen, zu bieten, und der Meistbieiende nach Befinden den Zuschlag zu erwar 
ten. Zugleich werden alle diejenige, welche an diesem Hause einige Ansprüche zu haben 
vermeinen, vorgeladen,,.um solche in prefixo bey Meldung der nachherigen Abweisung an 
zugeben und zu begründen. Sababurg den süten Junii 1807. 
Hess. Juftitz.Amt daselbst. Keßler. 
11) Nachdem in dem abgehaltenen Liertations,Termin auf das Zangische Guth zu Röhrigshof 
mehr nicht als das unzulängliche Gebot von 36:0 fl. geschehen, so ist mit dessen Beyde« 
Haltung auf Instanz des Vormundes, ein nochmaliger und lezter Verkaufs-Termin auf Frey 
tag den ziten Julii nächstkünftig bestimmt. Diejenigen, welche demnach ein Mehreres zu 
geben gedenken, können sich besagten Tages Morgens von 10 bis 12 Uhr vor Amt dahier 
einfindru und ihre weitere Gebote zu Protokoll anzeigen, worauf dem Meistbietenden ohne 
weiteres, Zuschlag ertheilt werden soll. Vacha am zoten Jun. 1807. 
Hessisches Amt daselbst. E. w. Reichard. 
ir) Nachfolgende dem Bürger und Ackermann Johannes Stolze und dessen Ehefrau allhierzu« 
gehörige in hiesiger Feldmark liegende unbeweglrche Güter, als: Ch. P. 13. Ack. 6 Rut. 
Erbland bey der Bratwurst an Johann Henrich Hahn, Ch. H. ro8. & Ack. z\ Rut. Erb 
land hinter dem Fürstenstein an Johannes Röse, Ch. F. 124. fi Ack. 4 Rut. Erbland im 
Fretholze an Friedrich Waldeck , Ch R. 137. 1 Ack. Eröland beym Faulborn an Georg 
Bräutigam. Ch. H. 104. | Ack. 2* Rut. Erbland noch hinter dem Fürsterstein an Wilhelm 
Buchafer, Ch. L. 47 $. i Ack. 4 Rut. Erbgarten m der Lvhzwrddecke an Grorgr Armbrust, 
' Ch.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.