Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

863 
iches Dtüñ. 
chrrheit überlassen, die Administrations-Rechnungen allhier >mzusehn, um sich zu überzeu 
gen, ob darin alles , was sie bisher gezahlt haben, vom vorigen Renthschreiver ringe tra- 
gen worden sey? Ueber die Zinszahlungen aber, so wie über sonstige ständige und unstän 
dige Einkünfte und Gefälle, ist der Renthschreiber befugt, allein zu quitliren. ' Wir ersu, 
chen zugleich sämtliche löbliche Justitz - Aemter, Stadt- und Patrimonial-Gerichte mittelst 
dieser öffentlichen Bekanntmachung, dieselbe an allen ihrer Jurisdiction untergebenen Or 
ten , wo sich Schuldner des hiesigen Stifts befinden, publiciren und die darüber zu erthei 
lenden Bescheinigungen uns, gegen die Gebären, baldmöglichst zukommen zu lasten, auch 
in vorkommenden Fällen keine andere, als nur dir mit den vorbemeldeten Erforderniffen 
versehenen Urkunden, anzunehmen, um daraus die Verbindlichkeiten ganz oder zum Theil 
in den Hypothecken-Büchern zu tilgen. Stift Kaufur.gen am r/ten August 1807. 
(L. S.) Die Obervorsteher der Ritterschaft!. Stifter in Hessen. 
Todesfälle. 
1) Heute Mittag entriß uns der Tod unsern zärtlichgeliebten Gatten und resp. Vater, den 
Hessischen Generallieutenant und Gouverneur, Caspar Wilhelm Julius Schenck zu Schweins- - 
berg. Erbschenk, Ritter des Hessischen Ordens vom golbnen Löwen, und kour la vertu ml- 
litaire, in seinem 77ten Lebens- und ölten Dienst-Jahre durch Entkräftung. Sanft wie sein 
Leben, war auch sein Sterben. Seine dem Fürst, Vaterlande und Militair geleisteten treuen 
Dienste werden denen, die ihn gekannt haben, im gesegneten Andenken bleiben. Wir ma 
chen diesen uns äußerst niederbeugenden Trauerfall hiermit unfern Verwandten und Freun 
den mit der Bitte bekannt, um uns mit schriftlichen Beyleidsbezeugungen zu verschonen. 
Caroline Schenck von Schweinsberg, geb. Hennenhöfer. 
N 7 oritz Schenck von Schweinsberg, Lieutenant bey dem entlassenen 
Regiment Leib-Dragoner. Carl und wilhelmrne von Schenck zu 
Schweinsberg. 
-) Düs am I7ten dieses Monats nach einem kurzen Krankenlager im 86ten Jahre seines Al 
ters dahier erfolgte Ableben des pensionirten Chantre-Inspector-, Hauptmanns Müller, 
macht allen dessen auswärtigen Verwandten und Freunden andurch ergebenst bekannt Cas 
sel den ryten August 1807. der Regierung-. Prokurator Schmidt. 
Fremde und hiesige Personen, welche vom irten bis den isten Aug. 
aühier einpaffirt sind. 
Kurn Leipz. Thor: A. rs. Ein Kais. Franz. Courier, k. v. d. Armee, g. d. Kais. Franz. Hr. 
General Kellermann, k. v. d. Armee. A. 13. Ein Kais. Franz. Courier, k. v. d. Armee, g. d. 
A. 14. Hr. v. Bodenhausen und Hr. Rentmeister Pfeiffer, k. v.Witzenhausen, l.i. Hess. Hos. 
Hr.Professor Wagner, aus Braunschweig, k. daher, l. i. Berl. Hof. Hr. Major Leverton, 
in Kaiser!. Franz. Dienst, k. v. d. Armee. Hr. Regierungsrath Wohlfarth, in Königs. Preuß. 
Dienst, k. v. Berlin, l. b. Hrn. Regierungsrath Hassenpflug. A. 15. Ein Kais. Franz. Courier, 
k.v.d.Armee, g.d. Hr. RathHenkel, k. v.Helmarshausen, l.UHelm. A.l 6 . Ein Kais. 
Franz. Courier, k.v.d.Armee, g.d. A. 17. Ein Kais. Franz. Courier, k.v. d. Armee, g.d. 
Ein Kais.Franz. Courier, k. v. d. Armee, g. an Se. Excellenz den Herrn Genenal-Gouver 
neur. Vier Pagen Seiner Majestät des Königs von Westphalen, nebst ihrem Hofmeister, 
k.v.Braunschweig, g.d. A. l 8 . Ein Kaiser!. Französ.Courier, k. v.d.Armee, g.d. Hr. 
Stuer - Director ß immermann, aus Eisenach, k. daher, l. i. K. v. Pr.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.