Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

-u 
La ffkltschk 
PvlW - Md Lvmmerzim - Zeitung. 
Z2— Stück. 
Montag den ziL August 1827. 
Edictalvorladungeir. 
x)/rrs hat der Schul-Rector Wiskemann und seine Schwester, Demoiseñe Catharine Elisa« 
xl' beth Wiskemann, am egten December 1704 ein Testament errichtet, worinnen sie sich 
wechselseitig zu Erben eingesezt, dem Langstlebcuden aber die Demoiftlle Anne Christine Eli 
sabeth Schuchard dahier dergestalt substituir! haben, daß diese sämtliche Grundstücke, mit 
Rücksicht eines prxlegati, an der Testatoren nächste Anverwandte, so wie selbige zur Zeit 
des Todes des Längstlebenden von ihnen Testatoren, ab inteftato succediren würden, als ein 
Fideicommiß abzutreten, jedoch lebenslang den Niesbrauch davon zu beziehen habe. Da 
nun erwehnter Rector Wiskemann nach seiner Schwester am ütenMärz >804, und ohnlängst 
die Fiduciaria mit Tode' abgegangen, hochpreisliche Regierung auf Instanz des Herrn Pfar 
rer Wiskemann und dessen Geschwistere zu Ehrsten aber mir den Auftrag ertheilt hat, die 
fideicomrniffarischen Erben obengedachter Jmmobiliar» Verlassenschaft zur Angabe und Be 
gründung ihrer erbschaftlichen Ansprüche edirialiter vorzuladen und wegen der Auseinander 
setzung , so wie über die etwa dabey vorfallende Recht-händel zu erkennen, so werben alle 
und jede, welche an der Jmmobiliar. Verlassenschaft des dahier verstorbenen Schul-RectoriS 
Wiskemann ein Erbrecht zu haben vermeynen, hiermit bey Strafe der Ausschliesung verah- 
ladet, im Termine Donnerstag den -7ten August Morgens y Uhr im Kloster Wilhelmi vor 
mir zu erscheinen und ihre Nothdurft vorzubeugen. Witzenhausen am zten Julii 1807. 
plümcke. 
S) Johann Henrich Dohne von hier ist seit geraumen Jahren abwesend, und sein Aufenthalts« 
9rt unbekannt. Da nun dessen nächste Anverwandte um die Verabfolgung seines Vermö 
gens gegen Eaution gebeten; so wird derselbe hiermit cdiÄallier citirt, in dem auf den izten 
Oktober d. Jahrs angeseztrn Termin vor hiesigem Stadtgericht so gewiß zu erscheinen, und 
sich wegen Uebernahme seines Vermögens zu erklären, als sonst dem Gesuch der nächste» 
Anverwandten gefügt werden soll. Wolfhagen den rzten Junii 1807. 
Hessisches Stcrdt-Gericht dahier. In fidem (Sille ♦ 
«)Wir Bürgermeister und Rath zu Cassel fügen hiermit kund und zu wissen: Nachdem der hiesi 
ge Gürtlermeister Adam Schröder, rin Sohn des dahier verstorbenen Opfermanns Conrad 
Schröder sich vor mehrern Jahren von hier entfernt hat, ohne von seinem Leben oder Auf 
enthalt einige Nachricht zugeben, dessen Tochter aber dermalen umAusantwortung dessen 
fub cura stehenden Vermögens und behufige Edictal»Labung geziemend nachgesucht hat. 
Wir auch solchem Suchen gefüget haben; als citiren, heischen und laden wir ihn den verschol, 
lrnen Gürttermrister Adam Schröder oder dessen etwaige rechtmäsige Leibes , Erben hiermit 
rum ersten, zweiten und dritten, mithin ein und für allemal «nd wollen daß er oder sie, in 
* ‘ Äff ff dem
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.