Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [1])

Vom icUn April 1807. 397 
16) Hn der obersten JohanuesstraZe in Nr. gry. in der untersten Etage r Stube«; im Hinter^ 
hause eine Stube, z ^Kammern, Küche, Kellerund Holzstall, auf Johanni 
17) In ber obersten Jot-annes,Straße beym Handschu Fabrikant Jacob Mathieu, Stube, Alk- 
ofen. Küche und Keller, sogleich oder auf Johanni. 
18) In der Carlshafer Straße in des Handelsmanns Johannes Schröder Witwe Behausung 
dir belEtage sogleich oder auf Johauni. 
19) Zn der mittelsten Johannesstraße in Rr. 758. beym Wirth George Haustein zwey Treppe« 
hoch ein Logis, besteht ans a Stuben, 2 Kammern und Küche, sogleich oder auf Johanni. 
So) In der unterstem DruselMsse in Nr. zoo. zwey Treppen hoch ein Logls, besteht in Stu 
be, Küche und Kammer und Platz imKeller, auf Johanni.. 
91) Am Markt in Nr. öyy. 2 Treppen hoch vorn heraus eine tapezirte Stube mit Alkofen und 
Kammer, hinttnaus Stube mit 2 Al kosen, 2 Kammern, Küche, Keller und Platz für Holz, 
3 Treppen hoch vornheraus eine taprzirte Stube, r Kammern, hintenaus Stube, % Kam 
mern, Küche, Keller und Platz für Holz, auf Johanni. 
22) In der von Rouxischen Eckbehausung vor dem Fnedrichsplatz auf der OSerneustabt, r» 
der zten Etage nach dem SpermHause hin, z Stuben, wovon eine mit einem Alkofen, 
2 Kammern und Holzftall rc. fsglerch oder auf Johanni. 
23) Hinter dem Rathhaufe bey dem Kürschnermerfter Geißler 9 Treppen hoch 2 Stuben, 
Vorgang, Küche und Krllrr, arf Johanni. 
Ein Logis auf der Obêrneustüdt in der Philips-Straße in Nr. r6. die unterste Etage, be 
stehet in 2 Stuben, Küche, Kammer, Keller, Holzst.rll und Bodenkammer; in der stev 
Etage, Stube mit Mendels, sogleich. Drs Weitere erfahrt man in der Carlsstraße in Nr. 
yl. bey der Witwe Hübenthal. 
25) Beider Witwe Biedeakapp in der Bremer Straße, gegen dem Modellhause über, ein Lo 
gis, bestehet in einer Stube, Kammer und Küche, sogleich oder auf Johanni. 
Sü) Bey ber Witwe Range hinter dem Posthause etliche Logis, bestehend aus einer große« 
Stube, Kammer und Küche; Stube, Kammer und Küche; und Stube und Küche. 
27) Eine Stube und Kammer mit Meubels, für einen einzelnen Herrn, in der Hohenthor- 
Straße neben dem König von Preußen beym Kaufmann Johannes Ruhl sogleich. 
28) Bey dem Schneidermstr. Nolde in der Schloßstraße nahe am Brink ein Logis, sogleich. * 
29) In der Antoni-Straße.in Nr. 648. Stube, Kammer und Küche, sogleich oder aufIohannk. 
30) Bey der Witwe Hartdegen in der Martinistraße eine tapezirte Stube und Kammer. 
31) Bey dem Schutzluden Jtzig Meyer in Nr. 584. an der Holländischen Straße in der rten 
Etage Stube, Kammer und Küche, mit Meubels, sogleich. 
32) Im Amelungischen Hause am Königsplatz die rte Etage, welche der Herr Obrist von Num 
mer-bewohnt hat, nebst Pferdestallung und Chaisenremise, sogleich oder auf Johannis 
33) Inder Dionysien-Straße in Nr. 134. die unterste Etage, bestehend in Stube, Laden, Kü 
che, Platz im Keller und z Kammern, sogleich oder auf Johanni. 
31) Am Gouvernements-Platz in Nr. 45. einige große und kleine Logis , mit oder ohne Meu 
bels, sogleich. Auch kann auf Verlangen der Tisch und Aufwartung dabey gegeben werden. 
35) In der Dionysien-Straße in Nr. n8. in der 2ten Etage vornheraus Stube, Kammer, 
Küche und Platz im Keller, mit oder ohne Meubels, sogleich oder auf Johanni, Im Hm« 
trrhause Stube, Kammer und Küche, auf Johanni. 
3 ff) Auf der Obernrustadt in Nr. 72. auf dem Carlsplatz die ganze zweyte Etage mit Meu 
bels und allen nöthigen Bequemlichkeiten versehen, den rten May. 
37) In der untersten Jacobi-Straße in Nr. 25 (. eine Treppe hoch, ein Logis, bestehend aus 
einer Stube mit Alkofen, einer Cammer, einem Holzstall und Keller; auf Johannistag. 
38) Am Markt in Nr. üz6. z Stuben, 5Kammern, Küche und Bohrn. 
Eee r ¿0
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.