Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1804, [1])

Mt Kurfürstlich - Hessischem gnädigsten Privileg!», 
Montag den ¿c£? Februar. 
Edictalvcrladungen. i 
r. Johann Henrich Well aus Itzenhain, ist vor 20 Jahren von Havs weggegangen und hat in 
der ganzen Zeit nichts von sich hören lassen. Da nun dessen Schwester, Maria Cacharina,Jo 
hann denrich Schmitt > nachgelassene W:twe dahier, gebeten, ihr dessen bisher tut, cur-, ge 
standenes Vermögen gegen Camion ausfolgen zu lassen: so wird er oder seine etwaige Erben, 
oder wer soust an diesem Vermögen erwa Anspruch zu haben glaubt, andarch öffentlich vorgela 
den, um binnen Jahres Frist, von unten gesetzten Dato an, sich wieder dahier einzufinden, 
oder ihre etwaige Ansprüche darzu thun, indessen Entstehung aber W gewärtigen, daß das Ver 
möge >, obgedachter seiner Schwester gegen Caution ausgefolgt werden soll. Treosa den 6ee» 
Februar 1824. Aus Kurfürstl. Hess. Amt daselbst. G. E. Biskamp. 
2. Nachdem Se. Hochwürden Hochwohlgebohrnen Freyherr!. Excellenz der Herr Geheime Rach 
und Domkantor Otto Hermann von Spiegel, gewesener Senior der Freyherrl. Familie von 
Spiegel zum Diesenberg, ohnlangst verstorben, und nunmehr das Seniorat auf Se. Hochwohl 
geb. Freyberrl. Excellenz den Herrn Oberjägermeister und Ritter des Hessischen Lowen-Ordens 
Wilhelm Philipp von Spiegel zum Diesenberg und Oberklingenburg-Bühne übergangen ist; 
dahero alle diejenigen, we.che von hochgedachter Familie Lehne besitzen, eine neue Belehnnng 
hergebrachter maßen empfangen müssen; So werden alle und jede Vasallen, welche von hiesi
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.