Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1790, [1])

Stück LO. 
<Vàaf von Grundstücken. 44$ 
: erfinden, Meter, unb der Misthietende sich nach Befinden des Zuschlag-- ekwärttgen. Nie 
dernaula den ichten April lyyo. ?tus Fürst,. Justiz-Amt allhier^ 
*4) Es soll des wett. Samuel Müllers und dessen Ehefrauen zu Ippinghausen { Hufe Stadt« 
iand so in folgenden Stücken bestehet, als; ^Ack. beym Zollstock, an Johann Heyrich Werths 
z^Ack. vorm Busch , am Hospitalslande; i\ Ack. im K-ttelfelde auf den Frasewcg stoßenh, 
- an Johanne» Herd; Z Ack. in der Birgelgrund, an Johann Valentin Kteinhans Erbew; 
: l Ack. daselbst, an Joh. Henrich Werths; Z Ack. Wiese bey Dintemann» Mühle, an Jo 
hannes Buchmann; è Ack. Wiese auf Jcklenwiese, an Joh. Henrich Neubauer gelegen, im 
Termin, Mitwochcns den azten Jun. d-I. anden Meistbietenden verkauft werden. • Wer also 
hieran etwas zu fordern, oder daraufzu bieten gesonnen, bat sich alsdann zu.gewöhnlicher ' 
Vormittagszeit um 9 Uhr, vor hiesigem Stadtgericht e nzufinden, u rd nach vvfgestettter Noch- 
durft und Geboten, das weitere zu erwarten. Wolfhggen den ytssn April 1790. 
. ' ' Kürstl. Hess. Stadtgericht daselbstm. > 
95 ) Ausgeklagter Schuldenhalber, soll das dem Adolph Staufenberg und deffen Ehefrau dahie^ 
zugehörige Wohnhaus samt Hofreyde, Scheuer, Stallung und Garten, an Henrich Fischer 
gelegen, öffentlich und an den Meistbietenden gegen baare Ldietmäßrgf Dahl,mg verkauft wer 
ben, und ist hierzu Terminuö-Licitarionis auf Montag den ztenJulit dieses Jahrs gàr^hmdr ' 
Kauflustige können sich in praefixo, Morgens 9 Uhr, vor dem hiesigen hochgdeltcheu Gericht 
einfinden, ihr Gebot thun, und des Zuschlags nach Befinden gewärtigen. ^Wommen deü 
. Llten April ^790. Adettch von Lindautsches Sepicht. Otto. ^ 
26) Es sollen der Gerdruth Elisabeth Ledderhosiy zu Burghasungen, nachbemeldte Grundstücks, 
nemlich: 1) Z Ack. Land auf der hintersten Loh und George Höltzers Rel. und Johann Wil 
helm Gtnse gelegen; 2) \ Ack. vorm Weinberge, zwischen Johannes Friederich und Johann 
- Adam Möller.gelegen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun 
darauf bieten will, der kan sich indem auf den r-tenJun. bestimmten LicitationS-Termin' 
auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den- iyten April 1790. 
27) ES soll in dem auf Donnerstag den RenJultt schiersküufttg anberaumten Termin, des Sol 
dat Kochs Behausung a'chier in der Unterneustadt in der Magdalenenstraße, zwischen dem Maul- 
wurfsfänger Doll und Witwe Vaupel gelegen, öffentlich an den Meistbietenden verkauft wer 
ben: Kauflustige können sich an besagten Tage vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher früher 
Gexichtszcit angeben, ihre Gebote thun, und der Meistbietende nach Befinden Pas weitere ew 
warten. Cassel den -7ten April 1790. 
, '• Ex Corouiisliohe Senatus. H. L. Roch, Stadt - SecretartuS. 
28) Es ist zum öffentlichen, wiewohl freywilltgen Verkauf des Schreinermeister VötgerS Witwe 
und Kinder gemeinschaftlichen Behausung alhier in der Paulistraße, Zwischen, dem Juden 
Goldschmidt und Juden JtzigMeyer gelegen, nach von dem majorennen Bökgerschen Sohn ge 
schehener Berufung zur Vertheilung, Termin auf Donnerstag den Zten Jul. bestimmt: Kauf 
lustige können sich alsdann vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher früher Gerichtszeit an- '' 
geben, ihre Gebote thun, und da» weitere erwarten. Cassel den 2/ten April *790. 
Ex commissione 8enstus. H. E. Loch, Stadt-Secretarias. 
z-Z Es soll des Kramsr Götten Behausung alhier In der Schioßstraße, zwischen bemSchneider- 
meister Löber und Kupferschmidt Axt gelegen, jn dem auf Donnerstag den 8ten Jul. schier»« 
künftig anberaumten Termin von Gerichtswegen öffentlich an den Meistbietenden verkauft 
werden: Kauflussge können sich am besagten Tage vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher 
früher Gerichts,eit angeben , ihre Gebote thun, und der Meistbietende nach Befinden die Ah« 
jndlc.ativn erwarten. Cassel den rNen April «790. 
. Ex Lommiffiono 8enatu^ E. Rdch, Sta^t - SecrrtariuS^ 
zo^ .Es sell.in bem ay^ Donnerstag bey 8ten Julius schierskünfttg anberaumten Termin de^ 
Dchlbssemstisterö Schaubs Behausung a'hier in der Carlöhaverstraße, zwischen de» Schutzjü, 
'E Mmm yen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.