Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1790, [1])

Gtirckrz. 
Ans^Mmene Wmve Md lsrefiZe Perfo«em 
S8L 
-Hill erlassene Kverüsseiment, wegen der zu lösenden OonceKonr^Schrtne ie. re. hiernach gedruckt kr 
Erinnerung zu bringen. CaM den ZNen März i /yo. 
jzürstl. Heßische Direcrion der gnädigst garanrirten B-lassen- Lotterie daselbst. 
AVERTISSEMENT. 
Nachdem Höchsten Orts per Extractum General- Oirecterial-fcrotocoJli vom rzten dieses gnädigst 
befohlen worden, daß alle und jede Personen, welche von auswärtige» in hiesigen Fürst!, Lan- 
» den erlaubten K'assen-und Renten-Lotterien, Lolieüuren übernehmen wollen, oder dergleichen 
bereit- übernommen haben, bey Vermeidung loa Rtblr. Strafe schuldig und gehalten seyn fol 
gen, von Fürst!. Armen - Waisenhaus Lotterie - Directron hierzu ordentliche Co,rcelkrrn,-Scheint 
auszuwürken, wie nicht weniger, baß bey der ncmUchen Strafe jedermann verboten sey« solle, 
von denen nicht erlaubten Klassen-und Renterr-Lotterien Loose entweder im einzeln, »der in einer 
Quantität an sich zu kaufen, oder auf eine sonstige Art Einsätze darüme» zu thu»: Als wird fvl- 
, cheö zur Nachricht und damit jedermann vor Schaden sich hüten könne, hierdurch bekannt ge 
macht. Cassel den 19. November 17/6. 8 H.Rlaffen-Lotterie-Direeüon daseid-» 
Bücher zu verkaufen: 
Don dem sechste« Theil der Sammlung Fürst!. Hessischer Lande-Ordnungen, hat bas eilst« 
- Alphabet, welches die vom rten Julius »778.dis den izterr Januar 1751. emanirte Verordnun 
gen enthält, die Presse verlasse«, und kann dasselbe gegen Bezahlung eines halben Gulden bey 
. dem Verleger, Buchbinder Seidert, alhier in Empfang genommen werden. 
- Fremde und hiesige Personen, die vom 31. März vis den e»ten April 
in Cassel angekommen. 
t ulda-Thor: Am 2. April, Hiesiger Hr. HvfgerichtSrath Asdrand, kam von Schmalkalden, 
eipz. Thor: (A. 30. März d.Ad.) Ein Bauren-Kommaudo, bestand aus zMan«, bracht« ei 
ne Arrestantin von Rotenburg, zum hies. Zuchthause. Hr. Ma-or Mauvillon, in Herzog!. 
Draunfchw. Diensten , k. v. Braunschweig , log. bet der Frau Steuerräthi» Gottsched. Hol, 
' fieinischer Kanzleirath, Hr. Peterftn, k. v. Itzehoe, l. i. Hof v. England. A. zi. Hr. Capr- 
- tain v. Sarrow, in Preuss. Dienst, gestanden, k. v. Hamburg, a. d. n. Frankfurt. Preuss. 
Kammerassessor, Hr. Neumann, k. v. Münden, l. i. Hof v. Engl. Hr. Lieutn. v. Hanstetn, 
- süss. Dienst, k. vom Eichsfeld, l. bet dem Hru. Rittmstr. von Hansteiu. Hr. Beut. v. Buttlar, 
■ vom Garde-Grenad. Rgmt. k. v. Altefeld. Hr. Lteut. ». Schmidt ».Hr. FLhnr. v. Uslar, 
' vom Rgmt. Garde, k. v. Götttngen. A. 2. April, Roßhändler Vechtel, mit Z Stück Kop- 
' pelyferdeu, k.v.Schwerin, ging durch nach Italien. Hannö».Fähnrich, Hr. v. Uslar,k.v. 
Münden, l. bei dem dies. Hrn. Fähnr. v. Uslar. A. 3. Fürst!. Löwenstelnisch. Hr. Geh. Rath 
v. Hinckeldey, k. ».Meinungen, l. im Buchischen Haufe. Hr. Gcneralmaj. v.Gohr, auss. 
Diensten, k. v. Glimmerode, l. in seiner Behausung. Hr. v. Bilau, auss. Dienst, k.». Pots« 
' dam, I. i. Kön. v. Preuss. A. 4. Die Herren Lieutenants Retchenbach u. Speck, inChur- 
' pfälz. Dienst, k. ».Hannover, l in ftlbigem Gasthause. A. 5. Hr. Rittmstr. u. Flügel-Ad 
jutant v. Heister, vom Leibdragon. Rgmt. k. v. Müvben. A. 6. Hr. Stallmeister Richter, in 
Preuss. Dienst, gestanden, k. v. Berlin, l. iy» Ster». Ruff.sch. Captt. Prinz Purodenzky, 
in Begleitung des Hrn. Profess. Platterer aus Leipzig, u. Hr. Baron v. Block, kamen ans 
! Leipzig, l. t. Gasth. a. Kön. Platz. 
volländ. Thor r (A. 30. März d. Ab.) Se. Hochfürstl. Durch!, der reg. Hr. Landgraf, nebst 
Suite, kamen von Großen. Nendorf. A. 31. Hies. Hr. Geb. Rath v. b. Ma.sburg, k. v. 
Escheberg. A. 5. April, Hr. Lieutn. Ruß, in Holland.Diensten, k.«.Leiden, l. i. Stralsund. 
Krankfurter Thor: (A. 30. März d.Ad.) Hr. Dort. Schultheiß, k. v. Frankfurt, l.i.Köu.v.Pr. 
A. z t. Hr. Lieut. v. Trott, vom Garde-Grenad. Rgmt. k. v. Hanau, vom Urlaub. Hr. Lteut. 
Webern, in Churmainz. Dienst, g d. aufs Eichsfeld. A. 2. Apr. Hr. Profess. Wepler, k. v. 
Marburg. 2 Studenten, kamen daher, l i. Kön. v. Preuss. A. 4. Ein kommandirter Unt. 
Dfftc. u» - Gem. vomMzmtf Gttisb'grmes, f»y,Gnbensberg, hlgcht?n s Arrestgvten, »ovo«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.