Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1789, [1])

Srückiz. Vorladungen der Gläubiger. 277 
2) Da über da- Vermögen des Drechsler- Heinrich NicokauS Dnnchers zu Apgerflein der Eon» 
curs erkannt, und daher terroinus Liquulationis auf den zten April anberaumt worden Er 
So werben alle diejenigen, welche an demselben gegründete Forderungen haben, hierdurch bey 
Strafe der krseclulion vorgeladen, in prxsixo vor hiesigem Fürst!. Amte zu erscheinen, nvd 
solche gehörig zu liquidier». Boveudeu den 2%. Frdr. 1789. 
8. H. R. 2lmt daselbst. O-8. <£. RöniK. 
$) 2 l 8 r diejenigen, welche an Johannes Riemenschneiker zu Retterode Ansprüche zu habe» 
glauben, werden hiermit aufgefordert, Freytags den 17. April rüchsikürftig vor dortigem 
Aüelich vonMeysenbugifchen Gericht, bey Strafe berAbwersuvg, persönlich oder durch andere 
zu erscheinen, ihre Forderungen glaubhaft anzugeben, sich den Vermögens-Zustand vorlegen 
zu lassen, Vergleich-vorschläge anzuhören, und hierauf weitere rechtliche Verfügung zu er 
warten. Milfungen den 17 März 1789* 3. Till. 
4) Alle, sowohl bereits brkanute als noch unbekannte Gläubigere, welche an des verstorbe 
nen Lhorschlteßer- Christoph Fraaz Nachlaß einigen gegründeten Anspruch ex quoctm-* 
quc Capite zu machen gedenken, werden de- Ende- hiermit öffentlich vorgeladen, um in 
dem auf den iten April schier-künftig bestimmten Termin auf hiesiger Hauptwache, entweder 
tu Person, oder durch hinreichend Bevollmächtigte zn erscheinen, ihre Fordrrnvgen und sonstige 
Ansprüche gehörig zu begründen, und darauf rechtlichen Bescheids; im AusdleibungLfall aber 
so gewiß zu gewärtigen, daß sie damit nach diesem nicht weiter gehört, sondern von hier ab- 
K-'wiesen, und der Nachlaß an desvekunLii sich in prxñxo gehörig zu legitimirende und auf 
die gemachten Forderungen durch einen gemeinschaftlichen Anwald zu erkläre« habende Erben, 
demnächst verabfolgt werden soll. Cassel den tl. März 1789. 
21. von Loßderg, 
General-Lieutenant und Gouverneur. Lt. Hernemann, Garn. Audst. 
.5) AuS des su Metterode verstorbenen Einwohners Andreas Bollant, Debitmasse sind noch 
99 Rtslr. «5 Alb. i Hlr. bey Hochfürsil. General Depositen- und Land-Assistenz» Caffe vorräi, 
i thtg. Hierzu haben sich verschiedene, angeblich uvch nicht befriedigte Gläubiger augegeben.' 
Um ble Rechte eines jeden zu sichern, werden sämtliche noch nicht befriedigte Gläubiger ge 
dachten Andreas Vollanis bey Strafe der Abweisung vorgeladen, FreytazS den 17. April zetr 
tig vor dem Adeltch vonMeysenbugifchen Gericht in Retterode zu erscheinen, ihre Forderun 
gen anzuzeigen, und hierauf rechtliche Erkenntniß zu erwarten. Milsungeu den 17. März 
1789. I. Till. 
6) Nachdem zwar unterm 29. Drc. 1786 die Gläubiger deS in meinem unterhabenden Regiment 
gestandenen- und mit Abschied abgegangenen Lieutenant Gauthier d'Ayot auf den l8.Februar 
1787 vorgeladen worden, sich auch verschiedene derselben gemeldet haben: so ist «an doch in 
Ungewißheit, ob nicht noch mehrere sich bey dem inzwischen! verstorb. Auditeur Ungar gemeldet 
haben, wovon dem Regiments-Kriegsgericht nichts bekannt worden ist» ES werden demnach, 
alle und jede bekannt und unbekannte Gläubiger deS Lieutenants Gauthier d'Ayot hiermit der/ 
gestalt vorgeladen, daß sie so gewiß in demaufMoutag den 6teu nächstkünftiqen Monats vprik 
vor dem hiesigen Regiment-.Kriegsgericht angesezteu Termin entweder in Person, oder durch 
hinlänglich instruirte und bevollmächtigte Anwälde erscheinen, ihre Forderung zu Protokoll an 
zeigen, auch auf den der Verordnung vom iü. Sept. v. I. gemäß zu versuchenden Vergleich sich bb- 
hörig erklären, als gewiß in dessen Entstehung gewärtigen, daß sie nicht weiter gehört, sondtt« 
von dieser Liquidation ausgeschlossen werden sollen.. Iiegenhain den n. März 1789. 
w. H. A. von Donop, General, Lieutenant und Chef des bemeldet. RegmtS. 
7) ES ist der Herr Oberschenk v. Buttlar zum Elberberg zu Sistirnng einer vunmehro bereits 16 
Jahre hindurch gedanerten kostspieligen Sequestration seiner Güther und Revenuen willens, mit 
feinen Creditorrn, welche vorhin von hiesiger Fürstl. Regierung praevia liquidárteme ihrer Forde 
rungen dnrchBescheidvomö. 8-^1779. colloeirt worden,solchergestalt einArrangementzutressev- 
, Q.q - daß
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.