Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1789, [1])

" Verkauf von Grundstücken/ Ga'ck r. 
„) E« will de» Schneidermeist. rider seine« vor dem Holländischen Thore an der kanttl»-. „,r„ 
&?ÄÄ' SS S "“ W und Brunnen versehen, für einen E-rkn./sS 
cke. als : lLAck. E. bland dinterm Holz mit j Ach. Erb, ,nd',Äschen Ld R?àd E?nst 
ißolte, m termino licitatxonis Mitwvchens ben Llten Januar k. I. vor ftùrstl «faflÌ S 
alhier an d«n Meistbietenden ausgebvten und verkauft «erden: Kauflustigesowo'bl a'S 
j-ntge, «eich« an, «sagten G-nndstüch-n, A » ,n«°nn,u° c.xiw. rechtliche às-à. .» «. 
d.n»erm-«r.n,l°°n-n sich.rsagien Tage« de« SSormittag«/uhr «insindm, ib« Gà nn» 
rech. Nothdmft ad krotocollu/n vorstellen, und das weitere erwarten. Aterenbera den 12 Von 
^788' 8ürstl. Hess. Justiz-Amt daselbst. I P.Herve ^ 
14) Nachdem zum öffentlichen, wiewohl freywilligem Verkauf, des den »WfitM uKisor- 
Erben zugehörigen alhier vor dem Weser. Thore gegen d-m a l ?ISS 
Koch Müller und Witwe Brnndin gelegenen G-.tm, Termin aafLem'-rsia? d.n-oÄan 
instehenden 1789. Jahrs prefiguri mvbttt; als können diejenigen, so darauf ru bià, aàm-» 
sich in xri°,a°-ns hiesigem Ra.hhanst zu g-wdhnl.che- G-Ach'.«!zcit angL» hr? Äd°7: . 
thun, und des weitern gewärtig seyn. Auch dienet hiermit zur Nachricht das mit hfm h/. ‘ 
$“ X'ssaV« ©«®ir88.“ r " 700 A««dL'- g-m-chtw7d-° . 
-r) Ausgeklagter Schuldenhalber, sollen dem Johann-'« «rück «nd^sà» Kindern® rst-r Eh"/»«- ' 
fi-hende Hof Hasoogarte», bey Ulfen Amt« Sontra gelegen, so in einem Hau« H»frànnà 
Gaeten, sodann- i) «gs Ack. gZ Ru», «and; -) iz.^Ack' 4- Rut Wià. ^ a ' . 
Triesch < und Buschwerk, und 4) 8! 21 cf. 8 J Rut. E-hbize best.h.t, o/°Loio an d-n Ämbi/ ' 
tende» »erkauft «erden: die,-ntg-, welche diese« Gnih gn kansen «Illen« sind, oder s°à 
gegründete Forderungen haden, «innen sich im Termin, D-nnersiag« d,n la lk-dr r ^ d?» 
dem A blich »°« Baumdachische» Gericht dahier melde», und ihr Gebot thun Nenl-rtt-ns.» 
den 4. Dee. 1788. Ü). L. Limberger, von Baumbachischer Ornssitiarius 
16) Es soll deSAimmer-GesellenGtese und dessen Ehefrauen, in der ibr 1 
Ztes Haus, an ihnen selbst und der Witwe R-inemänuiu gelegen, sodanà 
worauf da« Han« stehet, »on Gericht«wege» an den M-istditt-nden öffentlich «erkauf ««den- 
wer nun darauf bieten will, der kan sich in dem dazu ein für allemahl auf den 27 - 
r. I. bestimmten VerkaufS-Termin, auf hiesigem Landgericht angeben. Eassel d 18 ¿cc ' 
I?) Da tn dem heute ,um Aeekanf de« Pfarrer Echdnf.ib« und d-ss n El,-frau >u g7/» F?' 
gugehdrige «°r hi-sig-r Stadt, zwischen dem Ast-röd.r-W-g, NN» dem G.enf llns °à.n. E 
und auf»«« Wiesenmüller Comdecher« Wiese stoßende sogenannte Kren!-Wies« in -«aae» 
Heu groß, gestandene» Termin nur Mo Rthir. geboten, dieses allzu"- àn j doch beende- « 
haltenden Gebot,« wegen aber anderwelter B-rkauf«. Termin, -ns D.ikwöchen den 5 
». 3. -nb-ran„,t worden - so wird solch.« hierdurch dff-n.Itch mit d.mAuhaog bekannt g.mà 
damit Kanfliedhadere m berührtem Termin, »°» Morgen« g- bi« Mittaa« i-Udr düb » 
mst°» Wohnung «or der Commission sich einfinden, bitten und nach Befinden Zuschia»« «-" I 
wartigrn können. Ncukirchen, am 17. Dec. 1788. vermöge Aufrraas 1 
18) Demnach der Beckertfche Haus. Käufer Henrich Stock dahier, die Haus àfaà wà 
: in Gefolge de« Adjudieations-Bescheid °°m z°. April d. A noch de« an ihm »nenm „ ö.. . 
ergangenen Zahlungs, BrfehlS ad depositimi geliefert: so soll daS ihm zuaeschla-ere 1 
sch- Wohnhaus nmimet,0 auf d-ss.n Gefahr und Kosten weiter subhaMrt werden und «l dt» 
,u Termin auf de« z». J»»«.r k.A. bestimmt! Diejinig.» »»¿ fr «u(» UT*» 
Haus
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.