Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1783)

Vom izten Januar 1783 .' »Z 
4) Vor dem Schloß beym Golbschmiedt Körbel in Nro-145. ist die ste Etage bestehend in z 
Stuben, 2 Kammern, einem verschlossenen Vorgang und Platz vor Holz, auch alleusals 
noch dazu eine Stube mit Alkoven, auf Ostern zu vermiethen. 
5) Es wollen die Frau Kriegs - Räthin Lorentz, ihren am Wolföangerischen Wege zwischen des Hr. 
Rath Knobels Erben und der Wittib Alssetdt gekegenen Garten, entweder ganz, oder Ruthe«- 
wrise vermiethen. 
6) Dar Wagenmeister Liebehenz hat in feinem Hause in der Schloßstraße, die belle Etage be- 
( stehend vornherauS in einem Vorgang, 3 großen Zimmern und Cadinet,samrl. tapeziert, hrnten- 
naus eine Stube, 2 Kammern und Küche, welche ganze Etage mit einer Thür verschlossen wird, 
sodann datzey einen verschlossenen Keller und Holzplatz, wobey auch allenfalls Srallung vor 5 
bis 6 Pferde, Futterkammer und Heuboden gegeben werden kann, desgl. die unterste Etage wobey 
ein großer eingerichteter Bremer Laden befiudl. einzeln oder beysammen aufOstern zu vermierhen. 
7) In der Dyonissistraße in Nr. 93. ist die 2te Etage, mit Keller und Holzplatz, sogleich vd<r 
auf Ostern zu vermiethen. 
I 8) Am JÄdenbrunneu Nro. 813. sind in deö Posamentiermstr. Strobels Behausung in der un, 
tern Etage 1 Stube, Kammer und Küche, in der 2ten Etage i Stube, Kammer, Küche und 
2 kleine Kammern, in der gteu Etage 2 Stuben, 2 Kammern, 2 Küchen und ein verschlosse 
ner Boden, sogleich oder aas Ostern zu vermlekheu. 
9) In der Nabe von Fritzlar ist in einer angenehmen Gegend ein geräuwlrches Landhaus mit, 
oder ohne Menbles, nebst Stallung, Luft-Obst-und Kraut Gärten, vonvhngefähr 8, bis 9 Act. 
Größe, auf Per«, allenfals auch wohl früher, zu vermrethen. 
10) In der Holländischenstraße Nro. 567. ist die erste, zweyte und dritte Etage, bestehend aus 7 
Stuben, Z Kammern, 3 Küchen, wobey Boden, Stallung und Keller kann gegeben werden, 
zusammen oder vertheilt, sogleich, oder auf bevorstehende Ostern zu vermrethen. 
11) Es stehen die Obcrneustädter Nathhausbvden, dessen einer ein Dielenbvben ist, sogleich z« 
vermrethen. Man beliebe sich deshalber bey dem zeitigen Stadt-Cammerer, welcher auf dem 
Carlsplatze nahe bey der Kirche wohnhaft ist, zu melden, und erwehnte Boden in Augenschein 
zu nehmen. 
72) In der Dronisiistraße beym Uhrmacher Herr Heise, ist das unterste Logis, bestehend aus 
Stube, Kammer, Küche, Laden, Holzstall und verschlossenen Keller, zu vermrethen. 
13) Es ist an einem wohlgelegenen Ort eine grose Stube nebst räumlichen Küche daran, wie auch 
einem grosen Laden nebst Cadinet darinn und einem Kämmerchen daran, desgleichen einer gro, 
fen Holz-Remise auf Ostern zu vermrethen. 
14) Ein Logis mit MeubleS ist sogleich« sodann auch eine Stube, Küche und Keller, zu Ende 
dieses Monaths zu vermrethen, und sich deshalb bey dem Schumachermstr. Kister in der ober 
sten Druselgasse zu melden. 
15) In Nro. izo. zwischen dem Gold-Jubelier Hr. Horsten und Wiskemann find 2 Logimeriter 
zu vermiethen. 
16) Es will die Frau Rath Grusemann zu Hersfeld ihre vor Cassel am sogenannten Schind- 
Anger zwischen Licentiat Kösters Erben gelegene Wieje zu 2 Ack. 1 Rut. groß, auf ein oder 
auch mehrere Jahre anderweit vermiethen, und ist sich desfals bey dem Ober - Post-Zimts Skri 
bent Hr. Roftnthal zu melden, und wegen des Mieth-ContractS das weitere zu vernehmen. 
17) Es will derBäckermfir. Kniest in seinem an der Holländischenstraße Ecke neu erbanetem Ha«-- 
fe, die gte Etage, bestehend aus 2 großen und einer kleinen Stuben, 3 Kammern, 1 großen 
und i kleinen Küche, 1 Boden, i Balken - und ein großen gewölbten Keller, sogleich, oder auf 
Ostern vermiethen. 
78) In der Dyouifiistraße in Nro. 94. ist die erste Etage, bestehend mg Stuben, 2 Kammern, mit 
einem großen Vorgang, Boden, Stallung, Keller und Holzplatz; me auch, die §tr Etage mit 
- H.Sttts
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.