Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1783)

W LteS Stück. 
Verpacht s Sachen« 
L) Es sott das 'Herrschaftliche! G»rh z« Wichmannshausen, so künftigen Trinitatis 1783. im 
Pacht ausgehet, anderweitig auf A Jahre an den Meistbietenden wiederum verpachtet werden, • 
und ist hierzu Terminus auf den Ziten des folgenden Mvnaths Jan. dahier in dem Lmthaus 
festgesetzt «orden; als wird solches hiermit zu jedermanns Wissenschaft bekannt gemacht, und. 
können diejenige so willens find das Guth zu pachten, sich in Termino melden, und nach ge- ¡ 
fchehenem Gebot das weitere erwarten. Die Eonditioneö können vorhero und in Termino einger 
fetze» «erde». Bischhausen de» 33* Deren,b. 1783. 3. H.Laufmami» 
Citat iones Cr editor um. 
I) Alle diejenige welche an des beym hoch!, von Jung Loßbergischen Regrm. gestandenen in America 
mit Tsöt abgegangenen Lieuteññnt von Wurmb Nachlaffenschaft ex ciuoctin^ue fit titulo vel 
causa gegründete Forderungen zu haden vermeynen, werden hierdurch zu dem auf Montag den 
Arten März nächstkünstrg anbrrahmten Termmo verabladet, um sodann zu gewöhnlrcher Mor, 
genszeit auf Fürst!. Kriegs-Cellegii-Expedirstuve in Person, oder durch aurcichende Bevollmäch 
tigte zu erscheinen, ihre krTtensa gebührend und ordnungomästq zu llguidirtnund daraufrecht» 
licher Erkänntniß-so wie im NichrerscheinungSfall der Praclusion bey diesem Liquidations-Ge- 
fchaft und daß der überbleibende Nachlccssenschafts-Betrag an die Erben abgegeben werde, ohn- 
fehlbar zu gewärtigen. Cassel den 30. Dec. 1782. ^ 8. H. Kriegs-Collegium allhicr. 
s) Nachdem Philipp Umbach zu Niederelsungen in väterlicher Gewalt seiner Tochter erster Ehe 
die Erbschaft seines verstorbenen Schwiegervaters Johannes Pichlings jun. zu Nothfelden 
cum beneñcio legis & inventarii anzettelten und dahero zu Untersuchung des status pañlvorum, 
Terminus auf den Lüten Febr. 1783. bestimmet worden; als werden sämtliche Schuch: Glaubt, 
gere des gedachten Johannes Pichlmgs jun. bekannte sowohl als unbekannte hierzu zum ersten, 
andern und drittenmahke, ecliKaliter vorgeladen, um alsdaun ihre vermeyntliche Forderungen, 
so gewiß anzugeben und zu liquidiren, als im Unterlassungsfälle zu gewärtigen, daß sie hernach 
mcht weiter gehöret werden. Zierenderg den 6• Dcc. 1782. 
8. Ó* Justiz - Amt daselbst. I. p. Heppe. 
3) Auf Instanz deS insiituirten Testaments-Erben, werden hiermit alle diejenigen, welche an 
dem beym hoch!, von Mirbach - moä» Jung von Loßbergischen Regim. gestandenen und in America 
verstorbenen Capiratne Rerchhold gegründete Forderungen zu haben vermeinen, vorgeladen, in 
dem auf Donnerstag den 27ten März nächsikünftig anberaumten Termino auf Fürst!. Kriegs- 
Eollegii-Expedir-Stube zu gewöhnlicher MorgenSzeit entweder in Person, oder durch hinläng 
lich Bevollmächtigte zu erscheinen, ihre Schuldscheine und sonstige zu Begründung ihrer For- S 
derun gen gereichende Documente orZinalltcr sä acsta zu geben, zugleich die Nokhöurft all pro- 3> 
tocoHmn vorstellig zu machen, darauf aber rechtliche!, Bescheids, im Ausbleibungsfall aber zu 
gewärtigen, daß sie bey diesem Liquidations Verfahren präcludiret und der Nachlaß an die !e- 
AMmirteEkbe» ausgezahlet werde. Cassel den 30. Decemb. 1782. 
, Lürstl. Hessis. Rriegs-Collegium allhier 
Verkauf-Sachen 4 > 
r) Es will der Gärtner Bourguignvn, seine itt der Frankfurter-Borstabt gekegene Häufet üklb 
Garten und zwar: i) einen gemächlichen Hofranm so ohnqefehr ZAck» groß und wo die Druse! 
«ahe vvrbeyfliefer, worauf, 2) zwey in denen besten Umständen sich befindende Wohnhäuser, 3) 
rinrn geräumigen Statt, 4) ein Backhaus venrbst einer Remise, welche mit geringe» Kosten 
r».
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.