Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

be 
ih 
i» 
Lñsselische 
Polices - und Lommercleñ'Zeitung. 
¡i 
Montag den 8í2 April. 
or 
T. 
il. 
ch 
u» 
rs 
H, 
o- 
rn 
nn 
ter 
ni 
Verordnung, das Commerzicn - Collegium betreffend. 
Von Gottes Gnaden Wir Friedrich, Landgrafzu Hessen, Fürst zu Hersfeld, Graf zu Catzen- 
elnbogen, Dietz, Ziegenhain, Nidda, Schaumburg und Hanau rc. Ritter deö Königlich- 
Groß -Brittanvischen Ordens vpm blauem Hosenbande, wie auch de- König!. Preußischen 
Ordens vom schwarzen Adler rc. rc. 
(Nachdem Wir gnädigst gut gefunden haben, Unser unterm gten März 1765 und roten April 
Jl 1764 in der hiesigen Residenz errichtetes Commerzien-Collegium dergestalt wieder zu bese 
tzen, und unter heutigem dato weiter dabin zu instrniren, daß solches nebst UnfrerKriegS - und 
Domainen-Cammer die Commerzien-und Manufaktur-Angelegenheiten hinkünftig solchergestalt, 
wie es daS Beste und die Aufnahme deS eiuländischen Handels und der damit in Verbindung 
stehenden Fabricken und Manufakturen erfordert, zu dirigiren und zu besorgen haben soll; So 
wird solches nicht nur jedermann hierdurch bekannt gemacht, damit diejenigen ei« und auslän 
dische Kaufleute, Fabrikanten und Manufakturisten, welche in Commerz- und Fadrickensachen et 
was zu suchen oder vorzutragen haben, sich an ersagtes Commerzien - Collegium schriftlich oder 
mündlich wenden können, sondern eSwird auch zu Unserm gnädigsten.Wohlgefallen gereichen, 
wenn Unsere sämtliche Landräthe, Beamten und Commissarü locorum, desgleichen die bey de» 
herrschaftlichen Berg-und Hüttenwerken, ingleichenden Fabricken angestellte Bedienten, wie auch 
Kaufleute und Fabrikanten guS den Landstädten, wenn sie ohnehin m hiesiger Residenz GeschLff- 
Nn te
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.