Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

Lasse tische 
Md LmmeräM'Züttmg. 
Mir Hochfstrstiich -Heßischcn gnädigstem 
den 11*2 
Stück. 
I ‘ CHatiofies Edi fíale /. 
l)¿TNerüor einigen Jahre« als Schneiderbursch ausgewanderte Wilhelm Vogel a»S Treysa wirb 
hierdurch öffentlich und der Verordnung vom tu $Mr$ 1774 gemäs bey Verlust seines 
Vermögens cirirt s <isto binnen 6 Monathen dahier zu erscheinen, und seines Anstrerens hal- 
. den Red und Antwort zu geben» Treysa den 26. Febr. 1782 
8ürftl. Hessisch. Amt das. G. E. Biskamp. . 
- ,) Der Daniel Bamberger aus Elnhausen, Gerichts Reizberg, ist im Jahre 1732. auf seine er- 
- lernte Schmiede-Profession -in die Fremde gegangen, hat bis hiehin aber nichts von sich verney, 
s men lassen. Da ihm aber auf den Fall ferner Heurath in des Jost Friebertsheufers Ehepactey, 
» vom gosten Octobr. 1758. Einhundert Rthlr., als ein Abfindungs-Quantum, nebst etwas 
Vieh und Frucht ausgesetzet, auch demselben ein Curator bestellet worden, dermalenaber, daß die^ 
Curatel beendiget werden solle, aus Fürst!. Pupillen-Collegw zu Marburg, verfüget worden; als 
'wird besagter Daniel Bamberger, oder dessen eheliche Leibes-Erben hiermit ecküsiiter citiret, um 
ans Mittewochen den 7. August, dieses Jahrs, vor hiesigen Fürst!. Justiz-Amte zu erscheinen, und 
gedachte Herausgift in Empfang zu nehmen, widrigenfalls aber, daß sie weiter hernach damit 
nickt gehöret werden sollen, sich zu gewärtigen. Wetter am 28. Jan. 1782. 
! ' 8ürstl. Hessisches Justiz * Amt daselbst. Lt. Boenhart. 
,) ES ist der Johannes Wagner aus Nieder-Wetter, welcher den i7ten Februar 1726. gebohre« 
worden, vor nunmehr 35 Jahren, auf seine erlernte Mütter-Profession, inHieFtemde gegast- 
A a ge».
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.