Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1780)

-'»'Mge, welche darauf zn bieten gesonnen, sich in mxüxo vor bi-sta-m 
t.a, ihr G-b«t thu» und darauf das »eitere gewärtigen. Lasse, tÄ?¡B * S '° 
Ek Cownüffione Senatus, V 8. «S».Ätadk-Secr-tar 
35) 5« der W'iffensteiner.B-rstadt, ist ein neu erdaueteS Lau« beuebn ,- aT . 
»ersaufen; und ist sich desfals behm. Kchlazbaum in dem 'ausgebauttn Haufe zu mechln/" " 
Vermteth - Sachey. 
1) Ganz nahe vor dem Cöllnischen Thor sind zwey Garten zu vermietben 
2) In dem von Waitzrsct)en Hinterhaus beym Opernhaus sind zwen bis J Stuben rwen Am 
mern, eine Küche und Vorraths Kammer, nebst dem nöthigen Ke Her ra m V» * 
dem Vorderhaus drey Treppen hoch wird weitere Nachrjch^qeaeben 3 petnnethen, w 
. 5) Hinterm MarstaU in der Egidieustraße in Nro. 720. ist eine Sraa, r u a 
M in einer Stube. »»* Kalmen,, Küche, Ae/er^uud •»“Ä‘A"|.TÄ" J .S *** 
künftigesÄemahr bezogen werden: im nemlichen Lause ist auch #¡^1 f * 1' und kaun 
worinnen 14 Stück Fässer liegen können sogleich zu vermieden ^ # 9 * cr U °*™ V Mer ' 
4) Dre Frau Inspector Reißmannin will in der Martinistraße Nro. 10. eine Trenne * ni « 
glTÄÄiiÄÄSS* 
«L tt Ä?Ä!S, “ S«>»»s - *,..»» «... m 9„, 
7) Auf dem Graben nnnmehro Schloß strafe, ist in Nro. lüo. die Zweyte Etaae tu' v.rmietbeu 
sie besteht aus zwey Stuben, Küchen nnd Play vor Hol; ru lcaen kl »¡.V?,!,*™ 1 *'; 
oder ohneMeubleS, und kann sogleich bezogen werden " ^ ' für einzelne P-r,°i,e»m>» 
^ ^in d-S Metzgermstr. KniestS Behausung beym Jndenbrunn-n -in kogis in der erllen 
Etage vornheraus 2 Stuben, hrntenhrnaus 1 Stube 3 Kammern einr-.s„ ü EJ.il . 2 
in der dritten Etage , Stube, Kammer und Küch-7auf Ost-ru.u v- mi- ben ^vsammen uud 
"vkrmiech ,n h 758 ’ ifi tin ^ mit oder ohne Meubles sogleich z» 
10) In des Wagenm-ist-r Hr. Vorwerks Behausung in der Earlshav-rstr-t>- in e!„ de 
ment bestehend t» - Stuben, - große» Kammern, z Küche, I Bode. und 7k! Ü,°n, K^kr 
soglerch oder auf Ostern zu vermrethen. L muum grauer, 
11) Hinter dem Marstall nunmehro Aegjdienstraße in Nro. 72a. ist die b-st- es*»«* , 
ei,Kr E-'lb- uud zwey Kammern und kaun dm ft/n 'Jan' 
12) In der untersten Druselgasse iu des verstorbenen Hr. Commis Verwalter e 
sind Logis Monatlich oder auf ein Jabr, mit oder ohneMeubl^ 
13) Der Kaufmann Helmut!) vlmweir dem Judenbrunneo, will sein Mietbbüus^nd^mr^'? 
mannsgasse nnnmehrig.» Aeaibienstraße Rro. 741. auf Osten, v-rmieti,-. ^ * Wilde. 
14) In der untersten Fuldegasse oder Ankonistraße in der Wiederboldiiche,,' in - k 
-'-n Etage j Stube, I Saal, etliche Kammern und Küch- so7lcich zn vermÄhem ^ ^
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.