Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1774)

2Z 
Dom roten Januar 1774. 
ganzen Ocb«5ubm rtnb Garten ist tn dem besten Stande und ausgebauet, auch will die Frau Ver« 
MAuferin wenn es verlangt wird, j des Kaufprettl gegen die erste genchtl. Hypothek und Land« 
«blich« Interesse darauf stehen lassen. 
tz) Es will Hr. Jacob Friedrich Landreauf der Ldernerrstadt fein Gutd »n Erumdaed verlaufen, 
«0 bestehet in g Hufen Land worunter Wiesen und Garten, nebst noch enligen ErdrAechern und 
...» R iesen und find die Felder sehr gut auogestelt, dabey «st e«n großes WodnhauS und < cdenre 
r Rack-und Brau-auch e»n Bienenhaus und Stalluugeu zn allem ukthtgen Vred, e«n zugemauer 
tes ter Hof und alles »m guten Stande bencdst dem zum ^nvenrario gehörigen Vieh und Pferden, 
Waagen und Geschirr, und waözum Ackerbau und zur Haushaltung nöthig ist. 
16) Da in d m zum öffentlichen Verkauf sàinrlicher dem in EoncnrS befangener« und verstorbenen 
veorge Küchenmeister zi» Heringe«« zugehörige «nrdeweglichc Gütber adqewicherreu tcrmino licit»- 
«iom, adermahlcn keine Käufer erschienen, so werden dessen gedachte sämtliche Gükder »n einen. 
Mir der Strasse gelegenen Ha«rse, Hosrevde, Scheuer und Stallung, ^Arerthei! i Stedbenair 
und 5 Speichen Land und Wiesen bestehend, von AmtSweaen nochmahls und zum kehlen mabch 
önenllrch feil gcbotten. ES haben also diejenigeu, welche solche zu kaufen Lust tragen, sich m «er- 
D>:i!o Sonnabend den lytcn Marti» u. t. des Morgen- von y bis raUhr vor breftgem Amt zr» 
trat, »velden, und des Zuschlags ohnfehlbahr zu gewärtige». Frredewald den 22ten Decemdr. >773» 
-ine. î I- .^«-'scbbur. 
,y 0 17) Nachdem zum öffentlichen Verkauf der dem Möller Job. George PreuficU zu Wülffcrshantei, 
Dr stehenden 9R4 z»und Sae^emühle ciub pci himnieberà» feerwdm» «imaoà 
„ Sis Donnerstag de» l 7Mn Merz f. von Aiulcnegeii cmdera.'mct worden, so wird dieses zu 
u'u dem Ende hierdurch öffentlich bekannt geinachr, damit die Kauflustig« sich in pneiür» des Mor 
des Ae«c> von y dis 12 U.'t vor hiesigem Amte meiden, und nach geschehene» höchsten Gedonc des 
Zuschlags gewärtigen können. Wobey auch zugleich denen Kauflustigen zur Nachricht bekannt 
gemacht wird, daß daSHaru) ganz neu erd.rurt mit hübschen Zimmern versehen und zur Woh 
nung sehr beguem aptirt ist. Zuedewalü den i8ten Decciudr. 1773. 
|| m % 8- Acischbrrt. 
r8> Alle und zcde welche auf die dem in Eoncur-gerathenen George Weeber Heringen zustehende 
Gnthcr, so a) in HauS. Hvfrcyde, Scheuer und Stallung und ÜAch. 22 Ruthen dazugehört- 
gerr Garten, b) in JÜ Theil Hufen Land und Wiesen an- des HanS Weder- Guth, r) in 
6,', R.'.da^i gehöriacu zum theil Zchndfreyen, zum theil Zeduddabrem Rcltland und 
Rottwüstungen bestehend, rn sieten Lust haben,köuucu sich indem zu derer« öffentlichen Verkauf- 
iHurg von AnitSwegen, auf Donnerstag den »7ten Martii 5. anberahmken tcrmino Uci«or. deS 
Rt'orgcns von y bis i2Ubr dahier vor ^ürstl. Anne melde«», ihr Gedolt thun und dcS Zuschlag- 
gewärtigen. Fricdcwald den tzkeu Decembr 177z. I. & Hicischbut. 
19) ES sollen weyl. des hiesigen Bürgers und Ackermann Eonrad KanngieferS sämtlich nachgelas 
sn e Grundstücke, als: 1) das Wohnhaus zwischen Johannes Ledderdose len. und Dittmar Zarin 
jun. nebst dem da, zu gehörigen Hagcubof im Todcnhagcu an Johanne- Lohe und Dlttmar Zaun 
jun. gelegen l LeutzcwarterHuffcu Land von Magister Ledderlwsr herrührend, wovon 2) 1 Ach. Land 
über der Lhleymühle an Bürgermeister Wachcufeld uud Edristoph Rrevc gelegen, z) ZAck. Land 
im Kampe an Conrajz Zaun und Jacob Bernd, 4) l Ach. Laud zu Lcutzwanen «m Beden an 
(dristoph Eüsar und Hartmann Weste, 5) ) Ach. Land dciseldst am Dörndergischen Pfarrland 
nnd Philipp Nonne, ü) r Ach. Land noch daselbst an dem Dörndergischen Pfarrlairdc und Con 
rad Klüppel gelegen, 7)^ Ach. Land an der Lcuhcwartcr Höbe an Iodan. Riehen Rkl. nndderHeche, 
i j'Ach. Land zu Namennansen auLudw.Pöttcr und vhilrv Nonne y) ! Ach. Land daselbst an Phil. 
. Jjount u. DlttnrarZaun serv 10) J Ach. Land am Steindrunnen an« Wege u. Ioh. Henr. Flach, 11 ) 
ijAckerLand hmrer den Eilen an Iobair. DogtS Erden undIodan. Roden Rel., 12),Ach.Erd» 
la».d vor dem Schrechenbrrqe an Eonrad Zaun und Hartmann F«»chS, tZ) « Ach. Land hinter 
der Landwehr an Conrad Lohe uud Hartmann Frölrch, lg) 1 Act. Land an der Pfaffendreitean 
Ehnüia» 
raut 
líen 
sich
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.