Volltext: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1773)

Kasselische 
Politty-ulEomMttieN'Zemm. 
Mit Hochfürstllch Hcßischem gnädigsten Privlieglo. 
1773 - 
Iahr. 
Gffjs* 
mm 
ff- 
m 
t'i»' 
49 - 
Stück. 
Montag den 6^» December. 
Verpacht - Sachen. 
r) /^Ls wird in Bovenden ein dem Hrn. Obersten von Heringen zuständiges Ritterguth aufPetrkn. 5. 
^ Pachtloß, es bestehet in folgenden Pertiuentien, i) Z Hufen Freyland, 2) i Hufe schoßbahr 
Land die Busmanns Hufe genannt, z) 29 bis 30 Morgen-Wiefenwachs, 4) den Zehnde» 
auf dem Hcnniugerode, 5) Wohnung nebst Wirthschaft!. Gebäude woran wenigstens 6 Morgen 
Gartens liegen, ü) 12 Klaftern Holz Forstfrey, 7) 12 Achweine Mastfrey und anderer,beträchtl. 
Nutzungen zu geschweigen, die Pachtlusiigen haben sich bey dem Hrn. Pastor Rommel zu Großen- 
mehlern ohnweit Mühlhausen entweder persönlich oder schriftlich zu melden, wo ihnen denn die 
nähere Eonditionen bekannt gemacht werden sollen. Zu merken ist, daß zu Bovenden große 
Morgens sind, und werden 2 Himbden auf einen Morgen zur Saat gerechnet. 
¡0 Nachdem des seel. Hm. Obervorsteher v. Baumbach nachgelassene Erben allhier, ihre zu Weis- 
senhassel delegene eigene und contribuable Güther, welche in Haus, Hof, Scheuren, Stallung 
213 Ack. siellbahrem 'ilande, 31 Ack. Wiesen, ohngefehr i Ack. Garten bestehen, auf 3 oder 6 Jahre 
i ' Termin» den 2uten Decembr. vor hiesigem Amte zu verpachten willens sind; als wird solches 
rn dem Ende hierdurch öffentl. bekannt gemacht, damit diejenige, welche besagte Güther in Pacht 
u nehmen gesonnen sind, ermeldeten Tages Morgens 9 Uhr auf hiesigem Amthause sich einfinden, 
■ ~ * Ovo 00 er- 
\
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.