Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1768)

< 3*3 e ) Ñ.,>L 
Pachtung Lust haben sich alsdoff des Vormittags alhier einfinden,wegen tdrVermögens- 
Umstände, besonders daß sie Ackexverständigs seyen- ivbrisMíid)e Attéíhta, ohne «el 
che niemand zur Imitation gelassen wird, produciré», nach Vernehmung derPachtcon, 
ditmen welche auch vorher alhier eingesehen werden können, ihr Gebot! thun und dar 
auf das weitere erwarten mögen. Cassel den 7ten Januar r?68. 
Fürst!. Heßische 2^riegs.und Domainett-Cammer daselbst. 
2) L^s will die Jgsr. Fischerin ihres zu Heckershausen habende Guth, so vormals d<r 
Herr yon Trott in Besitz gehabt/ und uunmehro wieder ausgebauet, nebst Wagen 
und Pferden, verpfachten- 
3) Demnach die Pachtung des hiesigen Herrschafftl.Vorwercks der Schaafhof genannt, 
desgleichen beyder dabey verpachtet geMsenen Vorwerckern, des sogenannten Dicken- 
rückes und des Herrfchafftl Guthes zu Schwartzenhaasell, mit Johannistag des 1768. 
Jahrs -zu Ende gehet und zu Versteigerung dieser Pachtungen Terminus auf den 
28- Januarii anberaumet worden; Als wird dem Publico solches zu dem Ende hiermit 
bekannt gemacht, damit diejenigen, welche hierzu Lust tragen und hinlängliche Camion zu 
i praestiiin vermögen sich auf ermeldten Tag morgens gegen 9 Uhr vor Fürstl Renth-Camer 
alhier einfinden und ihr Gebot thun, vorhero auch die Bedmgnüffe, auf welche die Be 
gebung geschehen Me, mich Belieben einsehen können. Rotenberg den arten Dec 1767. 
F. H. R. Renrh-Lammer daselbst. 
j.' 4) Die dahier gelegene Herrschafftl. und zu Pelritag 3. f. vacant werdende Höffe, als 1) 
der Berndshoff 2) Der Schultzenhoff, z) Der Baumbachsheff und 4) Der Schild- 
wächters Hoff. Sodann die emtzelne Länderey und Wiesen welche nebst ersteren bis 
dahero theils in AdmimÄrMbn, theils auch verpsachtet gewesen: Ferner die in Hunds- 
hausen gelegene Höffe, eintzelne Länderey und Wiesen, und die vor Ellenroda gelege, 
gene Acker, sollen auf Hochlürstl. Kriegs-und Domainm-Cammer Befehl an den Meist, 
bietenden wiederum verpsachtet werden. Da nun hierzu terminus licitationis ausMon- 
tag den 2sten Januarii a. f. anberahmet worden; Als können diejenigen, so eins oder 
das andere zu pfachten willens sind, sich in praefixo dahier melden , ihre Atteifata we 
gen zu leistender camión producis», die nähere Erkundigung einziehen, ihre Gebott 
thun und alsdann dis zu erfolgter Höheren Approbation das weitere erwarten. Jes 
berg den 27ten Decembr. 1767. r7?ehbe. Giebel. 
k) Es soll die oberhalb Cassel bey Freyenhagen gelegene Herrschafftliche aus ? Mahlgän 
gen beftchende sogenannte neue M ühle mit Zubehör an Len Meistbietenden anderweit ver 
pachtet und des Endes terminus licitationis Montaas den 29ten Februarii nächstinste- 
hend-'n i768ten Jahrs aus Fürstlicher Kriegs-und Domainen-Cammerallhier abgehal 
ten werden, welches hierdurch bekannt gemacht wird, damit diejenige, welche darauf 
zu bitten rüst haben, sich in termino des Vormittags hierftlbst einfinden, mit Obrig- 
kerttrchen Attestatis wegen ihres bisherigen Betragens, der Vermögens Umstände und 
daß sie des Mühlenwesens kundig, sich zur licitatio« legitimen, daraus nach Vernch- 
. ' mung
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.