Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1763)

( 147 ) 
ii) Der Ht. Commissarius Bauer, zu Altenmorschen, will seine zwey Scheuren, Eine wek« 
che noch Wh neu und sich zu einem Hause schicket. Die andere welche alt, aber von 
puren EiMmml.Holhgedauet, von der Stelle verkauffen. Wann jemand darzu Lust 
hat, kan sich alldort bey Ihm melden. 
12 Es will Johann Henrich Müller sein neben Hauß, hinter dem Rathhause zwischen dem 
Raths. Verwandten Hrn. Wiegand gelegen verkauffen. Wer nun darzu Lust hat, kan 
sich bey Ihm melden. 
13 Es will die Frau Weissemburgin Ihre Elterliche Behausung am Steinwege verkaufe^ 
und sind bereits 6 zoo Rthlr. darauf geborten. Wer nun ein mehreres zu geben willens, 
kan sich bey Ihr selbst melden. 
14) Es will der perucimer Vacha: sein Guth zu Leckringhausen bey Wolshagen, bestehet in 
Ländereyen/ Wiesen, Hauß und Garten, nebst 8 Stämmen Bauholtz gegen ein annch- 
miges Gebott verkaufen. Wer dazu Lust hat, kan sich bey Ihm melden. 
IIl« Sachen, so in Cassel zu vermiethen seynd. 
0 Nachfolgende meinst Zehendsreye Ländereyen sollen vermiethet werden. i) i!« Acker 
7-Rut. an Frantz Schmids Rel. über die Quälhöfe. 2) i z Acker 3 Rut. Zm Forder 
st zwischen Hrn. De, Schade, und Hrn. Dr. Galle Wirths Rel. wodurch der Hecker- 
Häuser Weeg gehet. 3) 4z Acker 2 Rut. Im Hinterfeld zwischen Gerhard Hermann 
Wasmuth, und David Friedrich Stubenrauch. 4) ^AckerzRut zwischen Nicolaus 
Mruick,und Rheinhard Bödicker, der Heckerhäuser Weeg gehet dadurch. 5) sh 
Acker 2 Rut. Im Mommerode, zwischen Peter Becker, und Henrich Otto. 6) 
Acker 3 Rut. Im Mommerode, zwischen Peter Becker und der Schade. 7) 2^ Acker 
io Rut über den Quälhöfen an Caspar Hain. 6) ioj 1 ; z 3 \ 7 Acker am Kratzenderge. 
9) 12?^ Acker aufm Rothenberge, io) ivz Acker 8 Rut. aufm Schwartzenstein att 
Reinhard Bödicker, n) \\ Acker an derNiedervellmarischen Strasse. 12) 1 1 5 Acker 
zwischen der Ober - und Niedervellmarischen Strasse. 13) i Acker auf dem München 
berg. ^4) 2 Acker auf dem Bruch bey Wolfsanger. Wer nun Lust hat, diese Lände 
reyen zusammen, oder einige davon zu miethen, kan sich bey dem Herrn Geheimbden 
Cammer-Rath Vulceju§ melden« 
2) Auf der Oberneustadt in des Lommillarius derer Fabriquen Daniel Landre seel. Wittib 
Men-Behausung,welche die Aussicht auf dem Kirchen Platz hat,sind die 2 Obere Stock- 
werck , worinnen verschiedene Zimmer mit Tapeten bezogen, dabey im zten Stockwerck 
verschiedeneCammern und 2 Stuben, verschiedene Boden, ein Holtz-undPferde-Stall, 
Kutschm-Schopen, 2 Keller, und auf den Hinterhause verschiedene Stuben, und Cam 
mern, alles beysammen, oder auch vertheilt, auf Johanni zu vermiethen. 
Z) Es haben die Frau Cabiner-Secretariin, Kannengiesserin, in ihrem Wohnhause, r 
Etage, mit Mmdles, vor eine ledige Person , auf Ostern zu vermiethen. Jngleichen 
aus ihrem Brauhause, 2 Etagen, edensals aus Ostern zu vermiethen. Wer darzu Lust 
hat, kan sich bey Ihr melden. 
4) Der
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.