Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1761)

fU 3 ( L k Z ) 
0 Den 1 3tm Iulii c, und folgende Tage, wird in der Hossmännischen Behausung aus 
der Oberneustadt, eine Audion von gebundenen deutsch, lateinisch und französischen Bü 
chern, gehalten werden, und ist der gedruckte Catalogus davon bey dem Hm. Regrñrakoo- 
Haumann daselbst, und Hrn. äcrivent Seelig, in der obersten Gasse in Nro 4 gratis zu 
haben. 
7) In der Hossmännischen Behausung auf der Oberneustadt, sind annoch allerhand Msu- 
bles, in billigen Preiß, zu verkauften, und können nach Belieben zu aller Zeit daselbst in 
Augenschein genommen werde». 
8) Es ist ein grosses stück Land auf der Oberneustadt, in der ftärcksten Besserung mit 
allerhand Art Gemüse, welches im schönsten Wachsthum und bereits vortheilhafften 
Nutzungen, für billige Zahlung, zu überlassen. Wer darzu Lust hat, kan sich in der Hof- 
männischen Behausung, auf der Oberneustadt, melden. 
§) Es hat der Hos-Coudiror Hr. Spohn, seinen unterm Weinberg, gelegenen Garten, 
um eine gewisse Summa Geld verkaufft. Wer nun etwas daran zu. pralendiren hat, 
kan sich Zeit Rechtens, melden. 
io) Der Herr Scribem Hamel und dessen Frau Mutter, haben ihr Antheil an dem unter 
dem Weinberg gelegenen sogenanten Hamelischen Garten und Weinberg, um eine ge- 
wisse Summa Geldes verkaufft;. Wer nun was daran zu fordern oder sonstiger näher 
Käufer zu seyn vermeinet, kan sich Zeit Rechtens melden. 
u) Es sind aus einem gewissen Hause , auf. der Oberneustadt, rz. theils mit M. G Nr. 12 
theils mit M. G. Nro 6. gezeichnete Weiberhembder und eine Zacke don Canefas, gestoh- 
len worden. Weme davon etwa zu kaufen gebracht oder'sonstige Nachricht davongehen 
kan, wolle es dem Verleger dieser Zeitung anzeigen. 
12) Es ist auf der Sangershäuser Fluhr, aus einer Wiese, Graß, zu verkauffen. 
iz) Ein noch in guten Stande seyender Wagen, stehet zu verlassen. Der Verleger 
gibt Nachricht. 
14) Es ist vor einiger Zeit aus dem ersten Gewölbe aus hiesiger Schlacht, ein Herrschaft^. 
Holländischer eiserner Waage - Balcken, entwendet worden; Weme dieser nun etwa zu 
Kaufe gebracht oder sonstige Nachricht davon zu geben vermögend wäre, wird ersucht solches 
dem Verleger, qlsobald anzuzeigen, und ist man erbötig das etwa dafür bezahlte zu resti- 
rmren; demjenigen aber so die erste Nachricht hiervon giebt, einen guten Recompon» geben. 
*5) Es sollen heute Montag als den 6 ten Julii, dahier aus dem Marckt, in des verstor 
benen Hof- Laquirer Hrn. Hallmanns Behausung, allerhand Grund-Risse und Mah 
lereyen, wie auch die mehresten Anelischen originaüa von Figuren und Landschaften, da 
bey auch die Architectura Civilis in '2 Theilen nebst einem Anhang von denen schönsten 
Kupfern von kaul veclcerc äs anno 1711:6c I7i6.mebst verschiedenen Sorten Reibesteine 
mit denen behörigen Lauffers, zu Farben, durchweine öffentliche Auction, an den Meist 
bietenden gegen baare Bezahlung, verauctioniret werden; Wer nun etwas zu kauften ge- 
Dd 3 v sonnen,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.