Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1760)

$*9 ( 30 ) ( 2 ä 9 
2) Des Hof-Trompeter, Hrn. Johannes Keyl, und dessen Ehefrau, haben ihren Etteck 
chen Garten, auf der hohen Winde, zwischen dem Hof-Zimmermeister Rühl, und dem 
Rathsoerwandten, Hrn. Cornelius von Roden, gelegen, um eine gewisse Summa Geldcê 
verkaufft; Wer daran was zu prätendiren vermeinet, kan sich Zeit Rechtens melden. 
Z) Es haben des Hrn. Cammerrath Heppe, und dessen Eheliebste, gebohrne Wüllin, Ihres 
in der obersten Schäffergasse, an dem Schlosser,Meister Martin,und an Hrn. Cammerrath 
Heppen, selbst gelegene Behaussung, um eine gewisse Summa Geldes verkauft. Wer 
daran was zu prätendiren hat, wolle sich Zeit Rechtens melden. 
4 ) Es hat der Herr Fähndrich Becker, und dessen Eheliebste alhier, ihren unterm Weinberg 
habenden Weinberg, zwischen dem Schulmeister Hrn. Jacvbi, und der Frau von Rothen, 
gelegen, um eine gewisse Summa Geldes verkauft; wer daran was zu prätendiren hat, 
kan sich bey dem Verkäuffer melden. 
O Heute als den 2itenJan. wird mit der bekannt gemachten Bücher-Auction, in desHrn. 
Du Puy Neben - Behaussung, vor der Esplanade, Nachmittags um 2 Uhr der Anfang 
gemacht werden, und ist der gedruckte Catalogus von dieser auserlesenen und seltenen Bü 
chersammlung, im Auctions.Hausse, annoch zu haben. 
6) Cs werden alle und jede, welche bey hiesiger Leyh-Banco Capitalia stehen haben, erinnert, 
die Zinsse, insoserne es bis dato noch nicht geschehen, von hier, in Zeit 8 Tagen abzu, 
holen, ( indem man mit Schliessung derer Bücher begriffen ist,) wiedrigenfalß sollen nach 
Verfiiessung der hier bestimmten Zeit, diese Capitalia aufgesagt werden. 
7) Bey Hrn. Hagen, im Buttischen Hause auf dem Graben wohnhaft, sind wiederum zu 
haben, weisse Wachs-Lichterzu 20 Alb. gelbe und weisse Wachs-Stöcke zu 21 Alb. 
4 Hlr. und 22 Alb. alles ungewogcn, zu verstehen, aufs Gewichte aber, kostet jedes Pfund 
2 Alb. mehr. Desgleichen kan man bey ihm auch andere Waaren, um billige Preisse 
haben: unterschiedene Sorten Coffée, Zucker und Rauch-Toback, extra fein Postpapier, 
glatte und zackige gewürckte Spitzen, alle Sorten Batist und glattes, wie auch in Spitzen 
Grundgeblümtes, Cammertuch, gestreift, gewürffelt und geblümtes Nesseltuch, und eben 
dergleichen Halßtücher, Dames-und Manns-Manchetten. Zn Spitzen-Grundgeblümte- 
Cammertuchene-Halßtücher und Damesààtten, erwartet er aufs neue in Zeit 
von acht Tagen. 
8) Bey Hrn. Höckell, vor der Esplanade ist excellenter Pontac, die Bouteille zu 14 
Alb. auch zu 10 Alb. 8 Hlr. wie auch Muscatenwein und weisser Frantzwein, um 
billige Preisse zu haben. 
9) Es hat Herr Roux, in der Marcktgasse alhier, wiederum Lxtra gute Weine erhalten; 
als vin deMargaux, oder Pontac, Malaga, Canarie, Seól, Madera, Muscat de 8. Perret, dito 
de Rivesaltes , und rothe Languedocker , und sind solche in Fasse, und in Kisten von 40 
bis 6o Bouteillen zu bekommen. Das 8ortiment von neuen Bourgogne, Champagner, 
Pontac, und andre Sorten erwartet derselbe in kurtzen. Wer runde und platte Wein- 
BouteUlen zuv er lassen / kan sich bey Ihme melden. 
10) Bey dem Handelsmann, Hrn. Rönneberg, in der untersten Marcktgasse sind frische 
Bremer-Brücken, oder Neun-Augen, das Pfund i 6 Alb. 7 Hlr. zu haben. 
11) Bey
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.