Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1753)

I. Landes - Ordnung. 
DsnGotteSGnadmWir Wilhelm, Landgraffzu Hessen, Fürst M 
Herßfeld, Grast zuCatzenelnbogen,Dietz, Ziegenhayn, Nidda,Schaumburg 
und Hanau rc. rc. 
Thun hiermit kund und zu wissen; Nachdem die Hauß-Diebstahle und Un 
treue des Gesindes in Urssern Landen bevorab hiesiger Residentz-Stadt Lasset 
Ueberhand nehmen, dergestalt daß fast niemand, welcher Dienstbotten zu unters 
halten nöthig hat,davor sicher ist; UndWi'r dann diesemUnwesen auf alle Weise 
zu steuren und Jedermann in ftinem Hause und Eigenthum gegen dergleichen ge 
fährliche Diebe, vor denen sich niemand hüten kan, Sicherheit zu verschaffen ge- 
meynet seyn: So ordnen und wollen Wir, daß diejenige Hauß-Bediente über 
haupt, welche in eines andern Hoch- oder niedrigen Kost und Lohn stehen. Sie 
mögen im Hause die Kost genieftn oder Geld davor bekommen, und sich selbst ver 
köstigen, Sir haben auch dm Aufenthalt in ihres Herren Hanse oder wohnen 
£ Mer- 
Montag den 15. Januar. 1753. 
Laffelifche 
Pckay- und Koiumercieii-Zeitung. 
Mit Hoch - Mrstl. Hejflschett gnädigsten kLIILWlO.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.