Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1735/36)

48 ( 6 l 
)'M- 
in) In des Hetrn kand-Meffer Möllers Behausung in der obersten Enten- 
Gaffen seynd allerhand höltzerneHauS-Gerath, auch bezogene Stühle zu ver 
silbern. 
i2.) Die Herrn Gebrüder verwarn auff dem Marstaller Platz haben mit letzter 
Holländischen Post bekommen, Englische süffe Bückinge,ro.Paar für nRthlr. 
eintzrln, das Paar für r.AlbuS. 
* 3 ) Ei» hell braunes Manns.-Kieyd so gantz neu und nicht getragen , stehet um billigen Preiß zu verhandeln. 
14. ) Es wird hiermit jedermanniglich kund und zu wissen gethan, daß in Fritzlar 
am Oder-Thor in der Haddamer Gaffe, ein neuer Gastgeber wohnet, welcher 
zum Schild die Stadt Cassel aushangen hat. Weme nun beliebet um bil 
ligen Preiß bey ihm zu logten, dem ofFerirt er seine Dienste. 
15. ) Vor ohngrfrhr z.Wochen ist ein in Frantzösischen. Bande doppelt eingebun 
denes Buch r welches auffeiner Seite das N. Testament, und auff verändern 
Seite die Psalmen Davids nebst gewöhnlichen Liedern, wie auch die Lieder 
I4eanüri in sich ha'lt,und auff den Schnitt verguldet, entweder verlohren oder 
gestohlen. Mchtwenigerist 
16. ) Vor etlichen Tagen aus einem Haust ein meffinger Mörstl mit dem Zeichen 
H. auff dem Boden, gestohlen worden. Weme von den beyden Stücken et 
was betank, der geliebe es dem Verlegergegen ein gut Trinckgeld anzuzeigen. 
VII. Gelahrte Sachen. 
I.) Der zeitige ReQor klagnificuL zu Marburg Herr Doctor unb Professor Medi- 
cinae Justin Gerhard Duismgjhslt am Ende des verwichenen Jahrs ferne viffima- 
tion pro loco gehalten, de Catarrho sufFocativo. Reipondens war Philip Ja 
cob Borest von Marburg, «in Studiosus Mediana^ 
Vlll. Fremde/ so in (Lasjel vom 13. brs den 19. Febrnarü 
inclulive ankommen. 
Den i$. Fieue Thar r Herr Schultheis Müller von Jrßberg,log.im Stern. 
Bluhmen-HandlerDpirckavon Schwalbach selb z.log. im Braunen Hirsch. 
Jagd' Page von Hoyn von Darmstadt,log. im Schwartzen Adler. 
Möller Thor: Herr l.ieurenanr von Graß von Waldcckischen, Cammer-Die- 
ner Frey von Aroltzen, log. im Gchwartzen Adler. ^ 
FlenstädtcrThor: Hiesiger Herr Geheimbder Rühr von Stain. 
Herr üeurenanr Bol sch mit ri.Remonra-Pferde, p. d. 
Herr Rtttmeister vurostax, log. in Stockholm. 
Deni4 FleueLhor: Herr Verwalter Müller von Gieberhausrn, log.im Gül 
den Löwen. 
Kauffmann Mülhausen von Marburg, log. bey Herr Mülhausen. 
Kauffmann Behren von Buxtehude, Herr Pfarrer Champagne von t-ouisen* 
dorff, log.im Stern. 
H r MSl-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.