Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1733/34)

48 ('4«) 
dm atm Junii da dann all« Creditores, fo daran zu prrr.ndiren 
dabin, iiib psarjudicio sich rmsindm müffrn. Vrcbciisicin den Lten 
tn«? 1753. 
II. Sachen / so mund NM Lasse! ZU verkauffett 
r.) AuffdeS Braumeister Vogts-Behausung ln der Mittel-Gassen, feyndüber 
voriges Gcbottder45o.Rth.noch sv.Vilhlr. mehrund also nun 500. Rthlr. 
gebottenwoidm. Desgleichen 
*.) Sind auff des Wollen» Tuchmachers, Johann Daniel VaupelS Haus im 
Weissen-Hoff, nunmehro f?o. Rrhlr. gebottm worden ; Wer einmehrrrS 
auffdiefe beyden Häuser geben will, kan si b beym ^tadt-Gericht melden. 
).) Auls erhaltenes Decretum Aiienandi, sollen des gewesenen König!« und Fnrstl. Gärtners 
Herr ruar vouix^nonseel. hinterlassener Erben, ihre ererbte zwey Häuser , ein grosser 
Garten von ohngefehri2.Acker groß, und einander Garten von ohngefehr 7. Acker gross um 
ler dem Weinberg gelegen,verkaufft werden, und sind darauff rzoo.Rtbkr. baaresGeld bereits 
gebvtten; Wer nun den Erben und Pupillen zum Besten ein niedreres zugeben gesonnen kaa 
sich in gehöriger Frist bey hiesiger Königl.Frantzösischen Cantzley melden. 
4. ) Es will Jemand eine gebundene Caffellijche kollo Bibel 
Desgleichen. 
5. x Ein gar leichtes roht angestrichenes Post-Wäglcia auffzwry Pferde, um ei 
gnen billigen Preist, 
Weniger nicht 
€4) Eine Pferdte Krippe und eine Rauffe verkauften; Wcme mit diesen dreyen 
Stücken gedienet,kan sich beym Verleger angeben. 
7.] Es wollen die caiouUenscheli Kinder erster Ehe, ihre vorhandene Cram-Waaren und Mobk> 
lien heute Montag als den uten May, au den Meistbietenden verkauffen ; Wer 
eins oder das ander zu kauffen Lustchat, kan sich in obbemeldem Haufe Nach-Mittags um;. 
Uhr einfinden. 
Ul. Sachen / so in und um Lasse! zu vermiehten seyn. 
r.) In einem gewissen Hause an einer schönen Strafe gelegen , in der obersten 
Etage ist ein grosser Saal,wie auch eine grosse Stube,nebst zwey grossen Cam 
mer» und Küche zu verbäuren. Desgleichen 
*.) Ist eine feine saubere Wohn,Stube in einer untersten Etage, nebst zwey 
Lämmern und einer Küche in der Alten,Neustadt aleich zu näch,t an der Fulda* 
Brücken, für eine eintzle Persohn, oder für eine kleine Emilie, welche zugleich 
kan bezogen werden zu vermeyern, Wer zu denen beyden obbemeldetrn Logi^ 
mcAcen Lust hat, kan sich beym Verleger mcidm» 
iv.per-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.