Full text: Gudensberg

ZUM GELEIT 
Aus der Geschichte lernen . . . 
lmmer mehr Menschen interessieren sich heute 
wieder für die jüngere Geschichte. lehrt sie uns 
doch viel über uns selbst. 
ln Schulen und Vereinen wird geforscht. Familien 
..graben" in der persönlichen Vergangenheit. um 
mehr über die Biografie der Vorfahren und damit 
über eigenes Verhalten zu erfahren. 
Gerade im letzten Jahrhundert hat es Zeiten gege- 
ben. die gegenüber den Jüngeren verschwiegen 
wurden. Es ist gut. dass wir heute auch wieder über die NS-Zeit und die damit 
verbundenen Greuel reden; denn aus Geschichte kann und soll man lemen! 
Mit Hilfe neuerer historischer Methoden gelingt es uns heutzutage, Vergangenes wie- 
der lebendig werden zu lassen und Bezüge zwischen historischen Entwicklungen und 
der eigenen Lebensgeschichte herzustellen. Ein zentraler Bestandteil dieser 
Geschichtsbetrachtung ist die Erkenntnis, dass alle Menschen als Handlungsträger in 
ihrem sozialen Umfeld zu betrachten sind. nicht nur die jeweiligen politischen. 
religiösen und wirtschaftlichen Herrscher oder irgendwelche geistigen Strömungen. 
Diese Einsichten sollten auch in die Aufarbeitung unserer Stadtgeschichte mit ein- 
bezogen werden. Das alltägliche leben mit seinen Gewohnheiten und Besonder- 
heiten unserer Region und unserer Stadt sollten im Mittelpunkt stehen. Wie haben die 
Menschen gearbeitet, gewohnt, gefeiert, miteinander kommuniziert, Freundschaften 
geschlossen . . .7 
Von Beginn an waren wir uns bewusst, dass diese Ziele mit einer Stadtchronik im her- 
kömmlichen Sinn nicht vereinbar waren. Unsere Absicht war es. eine alltagsge- 
schichtliche Darstellung Gudensbergs erarbeiten zu lassen. die ein möglichst grosses 
und interessiertes Lesepublikum erreichen soll. Unsere Bevölkerung - 0b jung oder 
alt - soll durch die Lektüre dieses Buches ihre eigene Lebensgeschichte nachvollzie- 
hen können. Sie wird aber auch anschaulich in die Anfange und wichtige Abschnitte 
der wechselhaften Geschichte unserer Stadt - erste urkundliche Erwähnung im Jahr 
ll2l. Hauptstadt von .,Nyderlandt zu Hessen" im Jahr 1324 - eingeführt. S0 wurde 
keine auf Vollständigkeit spektakulärer Ereignisse hinzielende Geschichtsdarstellung 
angestrebt. sondern es wurden viele Mosaiksteine zu einem kontrastreichen
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.