Full text: Hessenland (29.1915)

13 §ssgiL> 
Erich Werkenthin aus Kassel; Unteroffizier Walter 
S ch m i d t aus Niederzwehren; Feldwebel Wilhelm B i ck- 
Hardt und Philipp Geiser aus Niederaula; Jo 
hannes Berk aus Sontra; Unteroffizier Heinrich Hell 
muth aus Fulda; Offizierstellvertr. Karl T r i e l o f f 
aus Wanfried; Obermusikmeister Karl S a n d o w (Feld- 
Art.-Rgt. 47, Fulda); Vizefeldwebel Jakob Pitsch und 
Sanitätsunteroff. Schaper aus Kassel; Gefr. Heim 
rot h aus Neukirchen, Kr. Hünf.; Offizierstellvertr. 
Oberlehrer K i m p e l aus Schmalkalden; Leutnant d. Res. 
Bürgermeister Bickel aus Borken, Verpflegungsoffizier 
b. Feldart.-Rgt. 51; Offizierstellvertr. Lehrer zu Frank 
furt a. M. Karl Fremder aus Deißel; Hauptmann 
B ä u m l e r (Res.-Jnf.-Rgt. 238), Sohn des in Kassel 
verst. Oberstabsarztes Dr. Bäumler; Feldw. Semmel 
rock, Vizefeldwebel Guthof u. Schulz, Unteroffizier 
d. Res. Brühl, Unteroffizier Waldschmidt, Gefr. 
d. Res. Diebel und Pflug (Jnf.-Rgt. 167); Vize 
feldwebel L ö w e r aus Kassel; Bernhard Günther 
aus Guxhagen; Offizierstellvertr. Wilhelm Seih aus 
Jmmenhausen fl. u. 2. Kt.); Sergeanten Georg Bräu 
tigam und Martin Hirdes, Karl S e i tz , Hein 
rich F e l d m e i e r und Fritz Orth aus Jmmen 
hausen ; Ernst H e r t e r i ch aus Herfa; Vizefeldwebel 
d. Ldw. Lehrer A. Pf alz graf aus Kassel; Hein 
rich S a n d r o a aus Oberellenbach; Unteroffizier Willy 
G r e g e r aus Ziegenhain; den Unteroffizieren G. S e i- 
b e r t und F. Stiel aus Kirchhain; Zeughauptmann 
de Bruyn-Ouboter und Oberfeuerw. Kloster- 
m a n n aus Kassel; Hauptmann Ernst S ch e l l m a n n, 
Sohn des Geh. Justizrats Dr. Schellmann in Kassel 
(Jnf.-Rgt. 167); Leutnant d. Res. W. D a m m aus 
Marburg; Stabsarzt d. Res. Dr. Reinhardt aus 
Rauschenberg; Leutnant Friedrich Kuss in aus Hers 
feld (Eisenb.-Rgt. 2); Lehrer E ck st e i n aus Goß 
mannsrode ; den Sergeanten Herdt und Herwagen 
(Feldart.-Rgt. 47); Kriegsfreiw. G o b i s ch aus Witzen- 
hausen; Feldwebel W a ß m a n n und Otto K e y b e 
aus Eschwege; Sergeant Josef Hartdegen aus Hom 
berg ; Offizierstellvertr. Ernst Hopf aus Kassel; Unter 
offizier Christoph Lauterbach aus Kassel-W.; Ser 
geant Hermann V o l l m a r aus Trendelburg; Offizier 
stellvertr. Fr. Cöber aus Bründersen; Fritz Otzel 
aus Melsungen; Hermann und Heinrich Nehm aus 
Pfiefe; Jakob Eckhardt aus Sebbeterode; stuck, msck. 
Hans E s ch st r u t h aus Allendorf a. W.; Offizier 
stellvertr. Christoph Liebisch aus Eschwege; Wilh. 
Kurth aus Mackenzell; Kriegsfreiw. Referendar Leo 
F e l d t aus Kassel; Kriegsfreiw. L. G r o ß m a n n aus 
Marburg; Lorenz Lauer aus Schröck; den Offizier 
stellvertr. Lehrern Holzapfel aus Hersfeld und 
Eduard B a ch m a n n aus Orferode; Kriegsfreiw. Ober 
jäger stuck, tbsol. Paul Lehmann, Unteroffizier 
Wilhelm Henning aus Marburg; Wilhelm H o r st 
aus Lohra; Stabsarzt d. Res. Dr. G ü n g e r i ch aus 
Wetter; Franz Gunkel aus Fulda; den Leutnants 
d. Res. Postassistenten S t e i n e ck e aus Neuhof bei 
Fulda u. K v r b e r aus Hanau; Feldpostsekretär C ö st e r 
aus Kassel; Leutnant d. Res. Referendar Lahmeyer 
(Feldart. - Rat. 11); Offizierstellvertreter Lehrer Willy 
Müller, Gefr. K ö p e r n i ck aus Kassel; Vizewacht 
meister Zufall aus Wolfsanger; Hans Merle aus 
Kassel; Rittmeister d. Res. Landrat Rabe von 
Pappenheim aus Kassel (Res.-Kav.-Abt. 51); Feld 
webelleutnant Friedrich W i m m e l aus Kassel-W.; Leut 
nant d. Res. Reichsbankbeamter Rüppel aus Kassel 
(Res.-Jnf.-Rgt. 224); Kriegsfreiw. Kand. d. höh. Lehr 
amts Johs. Bergermann aus Kassel; Unteroffizier 
d. Res. Albert T r ä g e r aus Kassel; Vizefeldmebel Ernst 
Daube, Fritz Heinrichs aus Frankenberg; Be 
triebsleiter G r o t h e aus Rommerode; Unteroffizier 
Fritz Döring, Heinrich Freudenberg aus Wickers 
rode ; Karl B a ch m a n n aus Niederhone; Offizier 
stellvertr. Apotheker Wilh. Schneider aus Kassel; 
Unteroffizier Heinrich Hopf, Sohn des Pfarrers Wil 
helm Hopf in Melsungen; Leutnant d. Res. Ette aus 
Neukirchen b. Z.; Wachtmeister Konr. K n o t h aus 
Fulda; Unteroffizier Hack aus Flieden; Einj.-Frciw. 
Gefr. Dr. phil. Karl Schanze, Sohn des Rektors 
Schanze in Kassel; Assistenzarzt Ludwig K l e e b e r g 
aus Hofgeismar; Leutnant Kurt von Ehren st ein 
aus Eschwege (Inf. - Rgt. 94); Heinrich Eisen 
träger aus Eschwege; Wilhelm Lenz aus Frankers 
hausen ; Oberjäger Theodor Kronemann (Res.-Jäger- 
bat. 11); Unteroffizier Georg Hagedorn (Feldart.- 
Rgt. 11); Offizierstellvertr. Richard Henning, Vize 
feldwebel B u r k h a r d t aus Kassel; Oberleutnant Land 
richter Dr. Becker aus Homberg; Oberjäger d. Res. 
Franz Voigt, Offizierstellvertr. Fritz Happel, Vize 
feldwebel d. Res. Postsekretär Richard E x n e r aus 
Kassel; Vizefeldwebel d. Res. Lehrer Artur Müller 
aus Sandershausen; Jntendantur-Obersekretär Konrad 
Völker (Feldint. XI. A.-K.); Unteroffizier d. Res. 
Max Kuhn aus Kassel; Eduard Hesse aus Abte 
rode ; Major Bott, Führer des Jnf.-Rgts. 3, Leut 
nant d. Res. Kaufmann Adolf K l i p p e r t, Leut 
nant Karl Gottfried, Sohn des Großkaufmanns 
Hugo Gottfried (Sächs. Fußart.-Rgt. 12), Vizewacht 
meister d. Res. Rechtskandidat Kurt Drolshagen, 
Offizierstellvertr. Ludwig Möller aus Kassel; Unter 
offizier d. Res. Karl Eggert und Christoph Rauch 
haus aus Unterrieden; Georg Krause aus Sontra; 
Vizefeldwebel Karl Leng, Otto K e u s e r aus Mar 
burg ; Vizefeldwebel A. Wambach aus Biedenkopf; 
Unteroffizier H. Saßmannshausen aus Wolf 
gruben ; L. Schmidt aus Dautphe; Feldwebelleut 
nant Förster H i l s e n i tz aus Wippershain; Unter 
offizier H e r b st aus Landershausen; Oberleutnant Kon 
rad L o r e y , Sergeant Konrad K n o t h, Kriegsfreiw. 
Unteroffizier Referendar Hans Alfred Simon, Ru 
dolf Breitung aus Fulda; Vizefeldwebel d. Res. 
Postassistent M ö h l aus Hersfeld; Waffenmeister N e e b 
und Gefr. Helmke (Feldart.-Rgt. 47) ; Unteroffizier 
Heinrich H o h m a n n aus Hilders; Leutnant d. Ldw. 
Willi K n a tz (Res.-Feldart.-Rgt. 46), Offizierstellvertr. 
Wilhelm Wichard, Vizefeldw. Dietrich Behrens, 
Kriegsfreiw. Oskar Zirkel, August Weber und 
Ernst Thiel aus Kassel; Feldmagazininspektor Karl 
O st e r b e r g (22. Jnf.-Div.); Oberleutnant d. Res. 
Telegrapheninspektor in Görlitz Karl Sta utz aus Kassel 
(Res.-Jnf.-Rgt. 39) ; Vizefeldwebel Willi Gerhardt 
(Jnf.-Rgt. 83) ; Unteroffizier Johs. Geisel und Jakob 
Geisel aus Röllshausen; Kriegsfreiw. Feldprediger 
Pfarrer Eisenberg aus Marburg; Sergeant Th. 
Wagner aus Helmarshausen; Unteroffizier Heinrich 
V a u p e l aus Küchen; Unterarzt Paul Schäfer aus 
Marburg (Jnf.-Rgt. 167) ; Heinrich Granderath 
aus Marburg; Unteroffizier G o t t b e h ü t aus Friede 
wald; Feldwebel Adolf Reinemann und Gefr. Karl 
Meimbresse aus Deißel; Gefr. Beck aus Hersfeld; 
Unteroffizier Heinrich Peter aus Mönchehof; Karl 
A l b e r d i n g und Heinrich W e i f e n b a ch aus Lan 
genthal ; Hermann V ö l l m a r aus Trendelburg; Unter 
offizier F e u r i n g aus Hofgeismar; Unteroffizier d. 
Res. S o st m a n n aus Calden; Heinrich G o n t h e r 
aus Wiera; Feldzahlmeister W. Kellner aus Gerten 
bach; außerordentl. Professor Dr. K. Fries, Stabs 
arzt Dr. D eich er t, Hans Lind und Aloys Dege
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.